Teleskoparme von Kranwagen

Hallo,
ich bin auf der Suche nach Infos über Teleskoparme von Kranwagen. Mich
interessiert dabei besonders wie die einzelnen Teilsegmente im
ausgefahrenen Zustand zueinander arretiert sind. Allgemeinere Infos zur
Ausfahrmechanik sind für mich auch von Interesse.
Wär super wenn mir da einer direkt helfen könnte. Nen Tip wo ich nach
sowas suchen könnte wäre auch schon was wert, bin bisher nämlich leider
nicht fündig geworden.
Oder wer Hersteller von kleineren Teleskoparmen in der Grössenordnung
von ca. 100 - 500 mm kennt, die ihre CAD-Daten vom Innenleben ihrer
Produkte rausrücken darf sich auch gerne melden. ;-)
Besten Dank schonmal
Matthias
--
mailto: snipped-for-privacy@maschi.de
Reply to
Matthias Wieneke
Loading thread data ...
Matthias Wieneke spoke thusly:
Da werden hydraulisch o.ä. ganz schnöde Bolzen eingerastet.
Da gibt es ja nach Hersteller und Modell verschiedene Ansätze. Mal sind es ein, zwei Zylinder und die restlichen Teleskope werden über Seilzüge mitbetätigt, manchmal ist es ein Zylinder, der wechselnd mit den verschiedenen Teleskopteilen verbolzt wird.
Lothar Husemann: Krane, Motorbuch-Verlag, ISBN 3-613-02258-3. Hat zwar einige Fehler, ist aber für den Einstieg nicht *so* schlecht. Ansonsten ist das eine der wenigen Gelegenheiten, wo ich ein Webforum empfehle:
formatting link
Da schreiben und lesen auch Leute, die täglich mit solcherlei Gerät zu tun haben.
HTH,
Sebastian
Reply to
Sebastian Suchanek
:-)
Matthias Wieneke schrieb:
formatting link
Grüße,
Robert
Reply to
Robert Pflüger
Robert Pflüger verfasste am 10.01.2005 23:40:
Nett. Aber was soll uns das Ganze im Zusammenhang mit dem Thema sagen? Außer dass der Fahrer des kleinen Bergungsfahrzeugs wegen seiner krassen Bedienfehler in den Hintern getreten gehört?
Joachim
Reply to
Joachim Schmid
HAllo,
Joachim Schmid schrieb:
... daß man einen Teleskop-arm mit ganzen "100 mm" besser vergessen sollte, Das wäre dann wohl besser eine Federentlastung oder eine Stütze für ein Wohnmobil zu nennen.
Reply to
Robert Pflüger
Robert Pflüger schrieb:
Der Teleskoparm den ich brauche ist auch nicht für nen Kranwagen, sondern halt nen bisken was kleiner! ;-) 100 mm ist auch für den eingefahrenen Zustand die allerkleinste interessante Grössenordnung. Da die ganze Sache aber relativ steif bleiben muss, hoffe ich dass ich evtl. nen paar von den Lösungsansätzen von den "grossen" Teleskoparmen übernehmen kann.
Bis denn
Matthias
Reply to
Matthias Wieneke
Sebastian Suchanek schrieb:
Definitiv! :-)
Besten Dank
Matthias
Reply to
Matthias Wieneke

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.