Brushless Development Kit - Vertriebs- und Werbe-Ideen gesucht

Hallo,
ich habe ein Brushless Development Kit f=FCr einen Brushless-Regler
entwickelt: Die Zielgruppe sind Techniker, Studenten und Interessierte,
die sich in die Materie eines Brushlessantriebes einarbeiten wollen.
Nicht Zielgruppe sind Leute, die nur mal schnell einen BL-Regler
anschlie=DFen wollen f=FCrs Fliegen und die die Materie nicht
interessiert.
Wer interesse hat, kann ja mal einen Blick darauf werfen:
formatting link
und dann bei Brushless.
Das Kit enth=E4lt eine CD mit AVR-Quellcode, Platinenvorlagen und
Dokumentation mit Grundlagen und optionaler Hardware.
Was ich suche:
Ideen, wie ich an meine Zielgruppe rankomme. Ich denke da=DF das Kit
f=FCr E-Technik-Studenten u.=E4. interessant sein k=F6nnte.
Gru=DF
Wolfgang
Ps.: Ich wei=DF, da=DF es auch Freeware L=F6sungen gibt. Bin aber von
meinem System =FCberzeugt, da=DF es das Geld auf alle F=E4lle wert ist.
Reply to
Wolfgang
Loading thread data ...
Wolfgang schrieb:
schreib doch an die Fachschaften der E-Techniker
Reply to
Matthias D.
z.B.:
formatting link
?boardid=100&sid=
formatting link
gruss
Olaf
Reply to
Olaf Greck
Das sind genau die die nicht auf Erfahrungen und Ideen "anderer" zurueckgreifen wollen. Hinsichtlich der dort versammelten fachliche Kompetenz habe ich so meine Zweifel und der Fortschritt vom Projekt bestaetigt diese.
Gruss Sven
Reply to
Sven Stöcker
Hallo Wolfgang "Wolfgang" schrieb Hallo,
Interessierte,
Wo du Studenten findest dürfte dir bekannt sein Technische Hochschule wäre vielleicht auch etwas ebenso wie Techniker Schulen ( Technikum) Ansonsten eben einschläge Fachzeitschriften.
Genau das Problem hatte mein Chef auch. Nur fehlte ihm die Fähigkeit andere davon zu überzeugen. Und somit war er dann der Einzige der davon Überzeugt war.
Gruß Friedhelm
Reply to
Friedhelm Hinrichs
Sven St=F6cker schrieb:
Hallo,
habe mal einen Blick hineingeworfen - da gehts zum Teil ja schlimm zu. Habe aber dort auch mein BDK im Projekt-Forum vorgestellt. Vielleicht st=F6=DFts ja auf Interesse.
Gru=DF
Wolfgang
Reply to
Wolfgang
Hallo Wolfgang,
Ja, aber ein paar wenige Aenderungen an der Hardware haetten das Projekt preiswerter und fuer schon erfolgreiche BL-Reglerbauer interessant gemacht. Sollt nicht sein. Wenn man weiss, das der "Wolf" aus dem
formatting link
entstanden ist und dort seit Jahren eine funktionierende Software versprochen wird kennt dann auch die Aussichten des Projektes
Dein Set ist zumindest preiswerter als der Wolf, liefert Erlaeuterung mit und auch Software?
ich habe meine eigene robuste Hardware auf BLMC-Basis
formatting link
nutze die BLMC-Software bzw die Soft von Fabian Fessler. Eine eigene Software geistert mir im Kopf herum und wartet darauf niedergeschrieben zu werden:-)
Gruss Sven
Reply to
Sven Stöcker
Sven St=F6cker schrieb:
Die Wesentlichen Codeanteile sind mit einem Pseudocode-Modell versehen, so da=DF ein Einstieg einfacher ist. Zudem ist die Software ausf=FChrlich dokumentiert. Die Brushless-Dokumentation umfa=DFt inzwischen 120 Seiten und erkl=E4rt die BEMF-Auswertung, das Drehfeld, die Stern - und Dreieckschaltung und liefert auch noch die mathematischen Formeln dazu. Zudem ist die Software gut f=FCr die Fehlersuche vorbereitet. Wenn man m=F6chte, kann Information an einem Port ausgegeben werden, was f=FCr die Entwicklung nicht uninteressant ist.
Gru=DF
Wolfgang
Reply to
Wolfgang

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.