Frage zu E-Motoren

Hallo, eigentlich müsste ich ja unter einem Decknamen schreiben, weil ich Elektromotoren nach wie vor lieber in Autotüren
und als Anlasser für "richtige" Motoren verwende. Leider zwingt mich der Druck eines "Wanderwohngebietes" dazu, erst einmal auf diese Antriebsart umzustellen, bis ich wieder ein frei liegendes Gelände gefunden habe. ;-) Daher habe ich auch absolut keine Ahnung, wofür man um Gottes Willen Millionen verschiedener Typen braucht. Und wozu ein Elektromotor drei Kabel brauchen soll, werde ich wohl sowieso nie verstehen (wollen). Jedenfalls brauche ich für eine kleine "ME 109" einen Motor und hatte mir den "Speed 480" (Nr. 6304) ausgesucht, weil der bis acht Zellen verträgt. Der Händler hatte aber nur einen "Speed 480 Race" (Nr. 6330) da und so nahm ich eben den. Warum ersterer einen Euro mehr als der andere kostet, verschließt sich mir ebenfalls. Jedenfalls sah ich gerade, dass der "Race" nur bis sieben Zellen angegeben ist. Kann ich den auch mit acht betreiben oder sollte ich ihn lieber wieder umtauschen? Danke schon mal und bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hans-Joachim Rütten schrieb:

Bitte erklären "Wanderwohngebiet"!

Wir kriegen euch alle, hihi...

Wenn du nicht 8 LiPo Zellen dranhängst sollte das kein Problem werden ;). Der Motor sollte aber schon ein wenig Kühlluft erhalten, aber damit kennst du dich ja wahrscheinlich bestens aus. Wenn das Teilchen zu heiß wird, solltest du den Prop eine Nummer kleiner wählen, das hilft immer. Aber Einlaufen ist bei Bürstenmotoren auch angesagt. Viel spass mit elektrisch, warscheinlich verkaufst du eh bald deine stinker;)
Schöne Grüße, Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Ist doch klar: ein Wohngebiet, zumeist aus jungen Lehrersfamilien bestehend, das sich im Tempo einer Wanderdüne meinem seit 1976 angestammten Flugfeld nähert. ;-)

Sicher nicht. Ich habe zwei Keller voll mit ungekriegten. ;-)

Lipo nicht mal dann, wenn es keine anderen Akkus mehr geben sollte.

Kühlschlitze in der Haube.

Woran sollte ich das merken? In der Luft bin ich eher selten dabei... Außerdem habe ich mir über eine Luftschraube noch keine Gedanken gemacht. PAAATRRICKKK, Hülfe! ;-)

Habe ich noch nie gemacht (Speed 400/600/700).

Spaß ist sicher zu viel erwartet, aber besser als nicht fliegen. Fürs Wochenende werde ich sowieso nur meinen guten, alten Cirrus und das Gummiseil fertig bekommen. Ach ja: und die mit einem Speed 300 vergewaltigte Topsy (schnüff!). ;-)

Nur über irgendjemandes Leiche. ;-)
Danke für die Antwort, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Hajo,

Deine Lehrer wandern offenbar mit Beamtengeschwindigkeit. Warum grämst Du Dich dann jetzt schon? ;-)

Leutz, hat denn keiner mehr DDRliche Rulag-Bleiakkus mit Ladekästchen?

Du kannst am Boden messen oder einen Datenlogger von SM bei mir kaufen (Artikelnummer ... Hupps, den habbich ja noch gar ned neigstellt), der kann das auch im Flug.

Der 480er Race ist ein relativ hochdrehender Motor, mit acht Zellen sowieso. Da würde eine Graupner Cam-Prop 4.75x4.75 vermutlich ganz gut passen, hat aber den Nachteil, daß Du spätestens jeden zweiten Flug eine neue davon brauchst. Die prima haltbaren Günniprops dürften mit der Leistung dieses Motors an acht Zellen überfordert sein. Eine sehr solide, aber teure Lösung sind die Verstellprops von Ramoser. Teuer ist da die Nabe, aber die Blätter hingegen superbillig. Erstens geht fast(*) immer nur eines kaputt, zweitens kostet das IIRC 1.10 pro Stück, drittens hat er aufgrund der Klagen der Pylonflieger ein Blatt extra mit einer etwas elastischeren Mischung gegossen.
(*) Man muß schon annähernd senkrecht einfahren, um alle Blätter hin zu bekommen. "Alle", weil's auch Drei-, Vier- und Fünfblattnaben gibt.

Mach's. Es ist sinnvoll. Oder nimm einen BL mit LiPos. Ist noch sinnvoller, weil dreifache Leistung bei halbem Gewicht.

Nimm einen BL mit LiPos. Ist noch .. ääh, hatte ich schon ;-)

Darf ich Deine Leiche sein?
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick, das nennt man einen guten Geist, oder? ;-)

Weil die schon seit geraumer Zeit wandern und leider die Distanz endlich ist...

NiMH tut's vollkommen.

Ist "Euere" Technik noch immer nicht ausgereift genug, um einfach nur einzuschalten und loszufliegen? Also bei meinen Vebrennern klappt das eigentlich immer und ich brauche meine Fliecher nicht in fliechende Laboratorien umzubauen. ;-)

Warum das denn?

Naaaa.... Ich hab 'ne ganz einfache ME! Also wenn ich da nicht einfach so'n Spielzeuchmotörchen anbibb'm kann, ohne gleich einige Silvester E-Technik studiert zu haben, gehe ich gleich wieder in'n Keller und hacke den Motorträger wieder ab. Der Zweieinhalber OS liecht nämlich noch auf der Werkbank... ;-)

Bahnhof?
Schön. N-e-i-n. ;-) Den einzigen Lipo, den ich je hatte, habe ich inzwischen zusammen mit dem Doppeldrehflügel entsorgt. Und das soll es dann auch gewesen sein.

Ich auch, mehrfach. ;-) Außerdem wüsste ich nicht, wohin mit dem dritten Kabel. Meine Regler/Schalter haben alle nur nur zwei.

Nicht mal, wenn Du so lieb darum bittest; wer sollte mir sonst immer die tollen Scans schicken? ;-)
Bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Hajo,

Macht man beim E-Motor fast genauso wie beim Verbrenner: Nach dem Landen Temperatur messen.
Ob Du dazu Finger, Zunge, Datenlogger oder Gehirnschmalz einsetzt ist eigentlich nur am Stammtisch wichtig. Hauptsache Du merkst, wenn der Motor überfordert ist.
Die Magnete im Motor halten nur bis zu einer gewissen Temperatur. Was das beim Speed 480 ist weis ich nicht, aber sagen wir mal als Beispiel:
- Motor handwarm ist gut. - Nur kurz anfassen können ist noch ok. - Aua sagen müssen bedeutet Motor überfordert.
HTH
gruss
Olaf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Olaf,

Ich mache es dann also beim Spielzeuch, wie beim Verbrenner: ich messe nicht. Wozu sollte ich bei halbwegs guten OSsen auch messen? Die Erfahrung zeigt, wo Kühlluft hin muss und das wird bei den kleinen runden auch so sein.

Meine Mädels lachen schon immer, wenn ich frisch gebackene Brötchen nicht in der Hand halten kann. Also sollen die beurteilen. ;-)
Bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Hajo,

OK, die Kontinente sind inzwischen auch mehrere, nicht mehr nur Gondwana. Raubtiere haben's aber nicht bis auf Australien geschafft, die waren zu langsam.

Beim AMD machen die Rulags aber mehr her. Apropos, am 12. Mai ist Heroldsberg.

Woher weißt Du, welche Latte Du auf Deinen 2.5er schraubst? Es steht übrigens sicher auch im Graupnerkatalog drin, welche auf einen 480er Race gehört. Und ein Elektromotor ist da deutlich duldsamer bei falscher Bestückung.

Du brauchst also nicht mal Johannes' Hilfe.

Weil Johannes da zwar eine gute Form, nicht aber ein gutes Material verwendet hat. Wobei auch Nachbauten der Cam-Prop aus aramidfaserarmierten Harzen nicht ernsthaft hilfreich in der Pylon-Szene waren.

Den Ramoserprop hast Du auch noch, wenn die ME aufgebraucht ist. Und an die eine (kleinste) Nabe passen Blätter von IIRC 5.1" bis knappe 10" zu Stück 1.10.

Du stellst hier (wegen der fehlenden Silvester berechtigte) Fragen und wunderst Dich, daß Du Antworten bekommst, die Dir verschiedene Aspekte zeigen. Würdest Du bei Deinen Verbrennerwünschen darauf bestehen, den alten OS Max II 15 mit der zusätzlich zu erwerbenden Drosselvorrichtung 1451/20 zu verwenden, die man zusammen mit dem Schalldämpfer 1451/25 montieren kann und der auch nicht viel Platz braucht ;-), würden sich hier auch einige wundern.

Den meinte ich doch ,-)

Was? "Senkrecht einfahren"? Das ist eine Kunstflugfigur, die Rüdi in seiner Box abgelegt hat, und die fast alle schonmal gemacht haben. "Alle Blätter"? Sind z.B. am Baum. "Vierblattnabe"? Ist nicht vom Baum, sondern von Christian Ramoser, da kann man fünf Blätter einsetzen. Ist vom Wirkungsgrad her nicht soo doll, aber von der Optik eventuell.

Dann rauch' ihn gleich auf, ein neuer kost' ja ned so viel und bestätigt Deine Meinung über das ekeltrische Gfrett.

Komisch. Ich habe keinen Einzigen unter vier Anschlüssen ;-)

Die von den ollen OSsen? ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick,

Du sprichst in Rätseln.

Ich weiß. Allerdings weiß ich noch nicht, ob ich bis dato etwas standesgemäßes fertig haben werde.

Katalog.
Na also. ;-)

Las sich nur anders. Zumal meine Verbrenner bislang noch keine halbwegs intakte Latte abgerissen haben.

Dann brauche ich sie aber auch nicht mehr. Zumal meine Modelle nur in Ausnahmefällen aus Altersgründen ausrangiert werden. ;-)

Ja. Aha. Und?

Soweit ich sie überhaupt verstehe. Udn es ging doch nur um die Frage, ob ich den trotz gegenteiliger Herstellerangabe auch mit acht Zellen betreiben kann.

So einen habe ich noch und besser, wenn sich die anderen wundern... ;-P

Für die ME würde ich aber lieber einen heißen nehmen und keinen, der schon älter ist als ich. ;-)

Man zeige mir eine fünfblättrige ME. ;-)

Gut. Hatte ich übrigens falsch gelesen, denn ich dachte, man wolle mir schon wieder einen BL aufdrängen.

Also gut, ich korrigiere: zwei Paare + Empfängeranschluss.

Auch. ;-)
Bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Hajo,

AMD = Alte Männer Deutschlands, die machen das da:

Rulag = Bleiakku im geschlossenen PE-Gehäuse, hergestellt inner Täterä. Wenn er gast, bläht sich das Gehäuse auf und schaltet über das Ladekästchen den Strom ab. Prima Idee, gefällt mir außerordentlich.

Sonst kommst' halt einfach so zum Gucken.

Wärscht' id druufchoo?

Das liegt daran, daß die grauen Graupners irnkwie aus dickem Gummi sind. Ist nicht gut für den Wirkungsgrad, aber für die Lebensdauer.

Gehst du dann in Rente und pflegst Deinen Grauen Star?

Es gibt auch ramoser'sche Klapplattenzwischenstücke, Du könntest die Verstellnabe also sogar für Deine ekeligen Thermikschleicher nehmen.

Man kann die Taxi trotz gegenteiliger Herstellerangabe auch mit einem Zehner betreiben. Seh' doch nicht alles so eng, es sind nur die Empfehlungen von Graupner, mit denen nach deren Meinung nix schief geht.

[..]
Ob des (von mir vermuteten) Lärms?

Meinen habe ich aus dem '65er Prospekt gefischt, das solltest Du an Reife doch auch bieten(?)

Da gerade die in den Propellermaschinenrennen recht häufig eingesetzt wird und ihre damaligen Spitzengeschwindigkeiten schon weit überschritten hat, ist das in erster Linie durch tolle Propeller zu holen. Und wenigblättrige bekommen einfach zu hohe Blattspitzengeschwindigkeiten, die machen dann zu viel Lärm wegen des Überschallbereichs dort.

Das wär' nicht unsinnig ;-)

Hast Du den nicht schonmal bekommen?
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick,

Ach so. Ja, da bin ich ja wohl Ehrenmitglied. ;-)

Jepp.
Äh...?
Nö, der hat sich ausgepflegt. Ich baue dann halt die nächste... ;-)

Brauche ich aber nicht.

Also ich hatte einen Telemaster mit einem 10er Webra und der flog sich alles andere als angenehm...

Ich weiß doch nicht, weswegen sich andere wundern.

Knapp.
Ich habe keine mit aktueller, sondern mit historischer Kennung. Also nix mit Fünfblatt.

Mir keinen aufzudrängen...
Bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Morgen Patrick!
Patrick Kuban schrieb:[ ... ]

Für'n Anfang dürfte das einen eingefleischten Verbrenner- Kenner aber überfordern, meinst' nicht?
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Fritz,

Eingefleischt ?= alt? -> Ja.
Ansonsten ist die Handhabung der Motoren und Regler pups-einfach, der Akkus nicht so wirklich, da muß man halt mal eine Anleitung lesen und verstehen. Das gilt für Methanolsprit im Plastikkanister allerdings auch, man kann sich die Sache durch Verwendung vom "guten" Rizininusöl zusätzlich erschweren. Und die richtige Auswahl der Glühkerzen erst ...
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
'n Abend, Patrick!
Patrick Kuban schrieb:

Eingefleischt = unbelehrbar ;-)

Ja, aber sag das jemand :-) Doch, wie wird ein Verbrenner-Kenner mit soviel Leistung fertig?

Gut, hier liegt der Hase im Pfeffer ;-)

Minderheitenproblematik!
Nun, meine Mutter hat mir die "Sache" durch die Anwendung von Rizinusöl eher erleichtert ;-) Womit der Brückenschlag zu den Verbrennern wieder erfolgt wäre.

Hat das mit Weihnacht zu tun?
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Fritz,

Naja, ist irnkwie halt hinwies Rossi ;-)

Rossitraining.
Das hat aber 'nen anderen Hintergrund.

Kann's.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Hajo,
Andreas Masurek schrieb:

AOL.
Ich vermute, daß Zig^h^Fahrensleute auf seinem normalen Fluggelände sind ;-)

Egal wie?

Bürstenmotoren müssen stromlimitiert arbeiten, ein 480er sollte nicht dauerhaft über 13A liegen. "Dauerhaft" heißt: die komplette Akkuladung durch. Um im Elektrosegler 13A zu verbraten bis der oben ist, wäre der doch eher ungeschickt, bei einem Motorflugzeug passt das so.

Und lässt sich mit einem Amperemeter feststellen.

Hatten wir uns nicht mal übers wässrige Einlaufen unterhalten?

Na, Andreas, da vermute ich mal, daß Du auf einen der vorletzten Widerständler getroffen bist. Das denke ich nicht.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Morgen Andreas!
Andreas Masurek schrieb: [ ... ]

Die will eh niemand mehr!
ciao, Fritz, d&r
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Fritz,

Ich habe hier eine vom Nachfolger die Firma Letmo hergestellte Replika des 4.8ccm-Dieselmotors aus den Fünfzigern. Allerdings hat der heute (naja, vor zehn, fünfzehn Jahren halt) nur noch knapp 1ccm. Habbich lang nach gesucht.
Aber die Schlosserdiesel kann man heute noch neu kaufen, das dürften die derzeit besten Dieselmotoren sein: mit einem lachhaft kleinen Auspuff freundlich im Ton, im Vergleich zum Glühzünder eine relativ niedrige Drehzahl, die sie durch das Herumwürgen für die Kubatur unziemlich großer Latten locker wieder ausgleichen. Und der Preis passt auch.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Morgen Hajo,
ehrlich, tausch den Motor um. Der Händler, der dir in der heutigen Zeit eine Bürste als E-Einsteiger verkauft, gehört ein selbiger Haarschnitt verpasst. Der Speed 480 race war vor ungefähr 10 Jahren uptodate. Bei allem Respekt, aber wenn ich alles das kaufen würde, was die Händler empfehlen, ... Aber als Verbrennerspezi wirst das ja selber schon erfahren haben.
Ich würde dir einen Außenläufer empfehlen. Letzten Endes ist die herangehensweise wie bei den Verbrennern. Du schaust auf den verfügbaren Platz für Akku und Motor. Nimmst dir die Grenzdrehzahl, bei einer elektrischen ME dürfen das durchaus 10 bis 12000 U/min. sein. Teilst das durch die Anzahl der Volts (bedingt durch Größe und Gewicht des Akkus), die unter Last anliegen sollen und schon hast die spezifische Drehzahl/V des Motors, den du willst. Dann schaust auf die Daten wegen den Watt und suchst die passende Luftschraube aus. Wenn du die Watt hast, könntest den Akku noch modifizieren, wenn du noch Spielraum für Gewicht und Kapazität siehst. Glaub mir, du willst LiPo´s. Damit dürftest du gut mit Halbgas unterwegs sein, überforderst den Motor und die Akkus nicht (Temperatur) und kannst auch sportlich fliegen. Letzthin wird es immer mehr Motorensterben bei den Bürstenlosen geben, weil sich durch die Lipoly´s die Laufzeiten entscheidend verlängern und die Temperaturen, gerade bei den Motorfliegern, dann rasant in die Höhe gehen. Schaust du hier: http://web2.lvps80-86-91-66.webperoni.de/ dann siehste was ich meine. Das ist die Spitfire, die ich im Winter aus einem RBC-Baukasten zusammengeleimt habe. Bei 9 min Laufzeit ca. 2100 mAh Verbrauch, um in deinem Termini zu bleiben. :-) Soviel zum Crashkurs.
Grüße Thomas
--
=> DRMM-Treffen 2007 am 29.06.- 01.07. bei den Leipziger Ackerfliegern



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Guten Morgen Thomas,

Der Händler würde vermutlich drei Vaterunser beten und eine größere Anzahl Kerzen stiften, wenn ich auf ihn hören, und dreikabelige Motoren udn LiPo nähme. Aber ich brauchte ja schon bis in dieses Jahrtausend, um mich zum Kauf des Laders "Turbo 16" (ebay, 20 Euro) durchzuringen. Elektro ist für mich einfach nur Spielerei oder ein Notnagel. Und die einzigen Ausnahmen lasse ich für mich bei Indoor-Heli und Hotlinern (man erinnere sich mit Schaudern an den Chili mit Verbrenner bei ebay!) gelten. Ansonsten fliege ich reine Segler oder eben "Motor"-Flugzeuge. ;-)

Ist mir klar und war meine Entscheidung.

Ich habe mich schon immer gewundert, wie die eigentlich befestigt werden. ;-)

Reichlich.
9,6 V. (1250)

Also nicht die Nennspannung?

STÖHN! Äh, ich habe noch keine acht Semester E-Flug studiert...

Nein, nein! Ich kaufer doch nicht für jeden Notnagel einen eigenen Akku. Ich habe aus meiner Mirage einen Achtzeller (da gehört eigentlich ein Siebenzeller hinein, aber mit acht Zellen dreht der viel höher! ;-) und den kann ich auch in die ME stecken. Wenn das dann geht, kaufe ich höchstens noch einen zweiten, aber das war es dann auch.

Glaube mir: nein. Ich kaufe mir nicht bei jeder Laune der Hersteller gleich wieder eine neue Ausstattung und das, was ich jetzt habe, reicht dafür. Alle anderen Energieträger sind flüssig und in Kanistern erhältlich. ;-)

Das erwarte ich mir auch so. Wenn das dann aber nicht klappen sollte, dann wird sie auf einen hoch drehenden .15er umgebaut. Der macht das dann schon. ;-)

Gut, denn die habe ich ja nicht.

Aber ich darf mir auch alle paar Flüge neue Akkus kaufen und bei drei oder vier Zellen kosten die auch gleich richtig viel Geld. Die Haltbarkeit habe ich bei meinem Heli gesehen, weswegen das alles als nicht ausgereift gelten muss. Oder als reine Geldbeschaffungsmaßnahme.

Netter Fliecher, aber für mich außerhalb meines Horizontes. Alleine das Motorengeräusch würde verhindern, so viel Geld zu investieren.

Fühle mich gecarshed, ;-) Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.