253V gefährlich?

Am 27.03.2012 20:48, schrieb Peter Koerber:


W bzw. kW ist die Leistungsangabe eines Elektrogerätes. kWh ist der Verbrauch bzw. Arbeit. Beispiel: Deine Herdplatte mit 2kW ist ein Stunde an, dann leistet sie eine Arbeit von 2 kWh.
--
Gruß
K.F.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.03.12 00:44, schrieb Karl Friedrich Siebert:

Haben wir verstanden. Und ich persönlich versteh's immer noch, wenn das h mal fehlt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.03.2012 02:53, schrieb Patrick Kormann:

Ic vehrstes auc noc, ahbehr ehs tuht we.
Gruhß Diehtehr
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.03.2012 04:32, schrieb Dieter Wiedmann:

Bei derart hohem Störgrad auf der Übertragungsstrecke empfiehlt sich der Hellschreiber. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Weil Du da was Grundlegendes nicht verstanden hast?!
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 27.03.2012 20:48, schrieb Peter Koerber:

Füsik?
Leistung = Arbeit / Zeit, P = W/t.
Wie schon der Faz damals mittgeteilt: "Gilt für Kernkraftwerke, Autos und Redakteure" füge hinzu "Usenet Nutzer"
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Aber so ein Unsinn wie „Hier darf nicht schneller als 70 km gefahren werden“ stand bis vor kurzem noch auf zahlreichen offiziellen Verkehrszeichen.
vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.03.2012 05:59, schrieb Volker Gringmuth:

Und wären streng genommen ungültig. Aber hier gings um Erkennbarkeit. Denn allen ist klar, sie lernen es ja auch in der Fahrschule, was gemeint ist. Deshalb so auch OK. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Wie steht es mit der Gültigkeit heutiger Kennzeichen, die nur eine reelle Zahl angeben und keine Geschwindigkeit? Wie schnell fährt denn so ne Siebzig?
vG, scnr
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Volker,
Du meintest am 28.03.12:

"bis vor kurzem" mag ja stimmen. Aktuell gelten Verkehrszeichen 274/278 und 275/279 (mit passend einzusetzendem Zahlenwert). Also ohne Einheit.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wenn ich mich recht an meine Fahrschulzeit erinnere, wurden die "km" bis 1988 auf die Verkehrszeichen gedruckt.
Gibt aber in den alten Ländern in der Tat noch einige Altlasten.
Viele Grüße, Torsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 27.03.2012 12:21, schrieb Uwe Hercksen:

Der Redakteur/Schreiberling der Faz wollte mir seinerzeit auch keine Auskunft darüber geben, ob die 150 PS seines Autos pro Tag oder pro Monat gelten :-)
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Klaus,
Du meintest am 26.03.12:

Also so etwa 0,5 Prozent der Nennleistung - das ruiniert den Planeten!
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "Horst-D.Winzler" schrieb:

Du spinnst, mein Bester.
(Warum schreibt er eigentlich nichts über Frequenzkonstanter?)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Op 24-3-2012 19:57, Peter Koerber schreef:
<snip>

Ausser den von Horst angegebenen Geraete faellt mir noch folgendes ein: http://www.gustav-klein.com/media/download/59/language:en (Seite 2, modell a oder b) Damit haben wir immer die besten Erfahrungen gemacht, arbeitet voellig passiv, und sorgt fuer ein konstantes (sub)Netz. Aber die Sache hat einen Preis, Du zahlst die faehigkeit Netzspannungsschwankungen auszugleichen mit einen deutlich schlechteren Wirkungsgrad. Diese Geraete ueberbruecken Netzausfaelle bis zu zirka 20 millisekunde, das sind also die gewoenliche Schaltvorgaenge vom E-Werk.

Laengere Ueberbrueckungszeiten schaffst Du nur mit einen Akku-gepufferten USV. Das ist ein Elektronisches Geraet mit Leistungshalbleiter die eine Netzspannung aus Gleichstrom einer Puferbatterien erzeugt. Je nach dem eingestellte Konfiguration ist das Ganze selbstanlaufend oder aber auch nicht. Je nach Accukapazitaet ist die Ueberbrueckungszeit kurzer oder laenger. Bei einen nennenswerte Ausgangsleistung, erst recht in deiner Breitengrad, ist Zwangsbeluetung unumgaenglich. Diesen Anordnung hat eine noch schlechtere Wirkungsgrad als die obenbeschriebenen magnetische Netzspannungsregler. Die Gleichspannung in deiner Pufferbatterieen laesst sich aber hervorragend mit Sonnenenergie erzeugen. Mit eine richtig ausgelegte Anlage kannst Du dich dann ganz dem teuren "Straftarif" ueber 150 kwh / monat entziehen und den schlechten Wirkungsgrad des Inverters ausgleichen. Auslegung und einbau einer solchen Anlage ist aber Maßarbeit wofuer Du einen Fachkraft brauchen wirdst. (komme gerne :-) )
Gute Inverter und Lader gibt es z.B von SMA.de, Fronius.at, Mastervolt.de und victronenergy.de
Wenn Du darueberhinaus auch noch 110 Volt Geraete hast, (ich wuerde das eher vermeiden), kansst Du die mit einen zweiten inverter aus der gleichen Pufferbatterie speisen. Dann hast Du aber 2 getrennte Netze im Haus, und ein etwas komplexere Hausverteiler der das ganze managet. Bekannten von mir auf Curacao haben das, und dort ist das mit entsprechende USA-Steckdosen fuer die zwei Spannungsebenen gut zu trennen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.03.2012 22:39, schrieb Dieter Wiedmann:

Da helfen wohl auch die polynesischen Götter nicht?
--
mfg hdw


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst,

Nö, denn da kannte man nur die Ölfunzel als Beleuchtung (die Ölfunzel gibt es noch heute weit draussen in den Atollen). Wobei es sich um Kokosöl handelt, welches heute in allen Schönheitsprodukten zu finden ist.
Helfen tut lediglich das Portemonnaie (zu Deutsch: der Geldbeutel): Dort kaufen und schicken lassen, wo man es bekommt: Neuseeland, Amerika oder Europa. Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.03.2012 06:33, schrieb Peter Koerber:

Vielleicht auch in Fußpflegemittel?

Wie zu vermuten war. Es könnte alternativ ja auch für größere Stabilität der Spannung etwas getan werden. Aber ist schon klar, das wird den Ortsgötter überlassen. Das übliche Dienstverhältnis eben. Motto: Es wird schon gutgehne, ging ja immer gut. Halt bis auf geringe Ausnehmen. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.03.2012 06:16, schrieb Horst-D.Winzler:

Aber FSM bestimmt.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.03.2012 06:59, schrieb Dieter Wiedmann:

Glaube ich sofort! Kenne keinen Techniker, von Kindern ganz zu schweigen, die sich dem FSM nicht in hingebungsvoller Schwelgerei bedienen. Zumindest sich mit Zugabe von Heinz-Ketchup nicht verweigern. Ich nehmen deinen Hinweis als eine Art des Outens. Damit befindest du dich in illustrer Gesellschaft.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.