Elektroautos ber├╝hr ungslos laden

Hallo
Ich habe einen Artkel im Tagesanzeiger, da will die Firma WTB Datensysteme GmbH durch eine in der Strasse(Parkplatz) eingelassene Spule die Batterie aufladen,
es sollen 15 cm ├╝berbr├╝ckt werden k├Ânnen. Wie sieht da der Wirkungsgrad aus?
Ernst
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ernst Keller schrieb:

Und wie sieht es mit dem Streufeld aus? ├ťberlebt das ein Passant mit Herzschrittmacher noch?
--
Servus
Christoph M├╝ller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Christoph M├╝ller schrieb:

Wo sollen Verluste herkommen?

Die /Autobatterie/ soll aufgeladen werden, nicht die Schrittmacherbatterie. Die Frage ist ungef├Ąhr so sinnvoll wie die nach der Sch├Ądlichkeit eines Induktionsherds.
Gru├č aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden gro├č geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosph├Ąre Autor bi├čchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z schrieb:

In Autos gibt es typischerweise eine ganze Reihe von Strukturen, die mit Streufeldern sch├Âne Wirbelstr├Âme produzieren und nur warm werden, statt die Batterie zu laden. 15 cm Luftspalt ist schon was.

Luftspalt vielleicht 5 mm. H├Âchstens 10 mm zum Topf und dabei auch noch relativ genaue ├ťberdeckung. Mit 150 mm hat man einfach etwas andere geometrische Verh├Ąltnisse als auf dem Induktionsherd.
--
Servus
Christoph M├╝ller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Christoph M├╝ller schrub:

Ja? Immerhin ist der Boden des Autos auch etwas breiter als ein Topfboden.
Aber wegen Kompatibilit├Ątsgr├╝nden sehe ich f├╝r dieses Feature eh keine Chance. Die zuk├╝nftigen E-Auto-Hersteller konnten sich mal gerade mit viel Trara auf einen untauglichen Steckerstandard einigen. Wie sollten die sich denn auf eine einheitliche Induktionsspule einigen k├Ânnen? Nicht in diesem Jahrhundert.
CU Rollo
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Wobei die Einigung eher von den Energieversorgern, die ihren Strom verkaufen wollen, vorangetrieben wird. Hauptgrund ist, dass dies eine neue Einnahmequelle ist. Den Strom f├╝r Fahrzeuge kann man teuerer Verkaufen und gleichzeitig bekommt der Staat auch noch die M├Âglichkeit zus├Ątzlich Steuern zu erheben wenn nur ├╝ber entsprechende Ladestationen geladen werden kann. Einen Vorgeschmack ├╝ber die zuk├╝nftige Preispolitik gab RWE in einem Interview. Dort wurde von einem Preis von etwa 20 % unter dem von herk├Âmmlichen Fahrzeugen pro 100 km gesprochen. Da wird dann kr├Ąftig von den Energieversorgern abgesahnt. Die herrlichen Zeiten heute, wo man sein Elektroauto einfach an jeder Steckdose aufladen kann, sind dann vorbei.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 14 Oct 2009 07:13:31 +0200 schrieb Emil Naepflein:

Welches Elektroauto?
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Schulze schrieb:

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-ArticleNo ;sid=utynG_UISqQxG7_dMKrncpkCsflKjC4bp6CqwwJInpzocRKTwY5AgI5anpzoceJfz0CExhTI?ArticleNo4161&ls=0&CategoryName=&SpecialShopName
--
mfg hdw

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 14 Oct 2009 10:24:29 +0200 schrieb Horst-D.Winzler:

http://www.otto.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/WFS/Otto-OttoDe-Site/de_DE/-/EUR/OV_DisplayProductInformation-ArticleNo ;sid=utynG_UISqQxG7_dMKrncpkCsflKjC4bp6CqwwJInpzocRKTwY5AgI5anpzoceJfz0CExhTI?ArticleNo4161&ls=0&CategoryName=&SpecialShopName Ja, da klappt es dann auch mit den Ladezeiten.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es gibt genŘgend Elektroautos welche bei uns herumfahren. Und auch Tankstellennetze dafŘr, z.B. http://www.drehstromnetz.de
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 14 Oct 2009 13:25:16 -0700 (PDT) schrieb Martin Kobil:

Der Anteil d├╝rfte vom Effekt her v├Âllig unbedeutend sein, von gen├╝gend w├╝rde ich da nicht sprechen.

132 nutzbare Steckdosen in D, immerhin.
Elektrischer Antrieb hat sicher seine Vorteile, ich halte es aber nach wie vor f├╝r einen Irrweg den teuren und schweren Akku umherzufahren.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 14 Oct 2009 08:26:12 +0200, Lutz Schulze

Es sind zwar nicht viele, aber es gibt eine Reihe von Elektroautos, die herum fahren und an normalen Steckdosen geladen werden. Ob DU diese Fahrzeuge als *Auto* bezeichnen w├╝rdest ist eine andere Sache.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:

Ich bin auf der Suche nach Unternehmen, die Komponenten f├╝r ein automatisches Stromhandelssystem und f├╝r Individualverkehr auf der Schiene herstellen oder herstellen wollen. Gleichzeitig sollten sie den Willen haben, mit ihrem Marktpotenzial politischen Druck zur Herbeif├╝hrung dieser beiden Entscheidungen zu erzeugen. M├Âglichst in dem Wissen, dass das ihre Absatzchancen f├╝r die genannten Produkte drastisch erh├Âhen wird. Das k├Ânnte die Preispolitik der gro├čen Vier in D ganz geh├Ârig durcheinander bringen und viele Gro├čkraftwerke abschaffen. So ganz nebenbei w├╝rde damit unser Land zu rund 70% auf heimische regenerative Energien umgestellt werden und die Mobilit├Ąt lie├če sich mit nur noch etwa 1/20 an Energie etwas komfortabler als heute betreiben. Das E-Auto w├Ąre damit selbst mit Bleiakkus schon massentauglich.
--
Servus
Christoph M├╝ller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ganz konkret ist es eine GrundgebŘhr von 69 EUR im Monat (828 EUR/ Jahr!!!) und 18,49 Cent/kWh. Wenn man bis zum 31.12.2009 einen Vertrag unterschreibt, wird einem die GrundgebŘhr fŘr ein Jahr erlassen. Wie gnńdig von RWE.
Und das auch noch fŘr den RWE Atomstrom, bei dem die AtommŘllentsorgung der betrogene Steuerzahler bezahlt. Mein Íko- Haushaltsstrom welchen ich ab Januar beziehen werde, kostet Řbrigens 17,91 Cent/kWh. NatŘrlich nicht von RWE oder einem anderen der Big 4.

Das glaube ich nicht, nicht nur wegen den Řbertriebenen Preisvorstellungen von RWE. Es dŘrften auch die Strukturen anders sein. Nicht nur wie heute wenige Tankstellen in den Zentren, sondern auch Ladestationen in den Wohngebieten und das in einer sehr hohen Anzahl. Sehr viele Autos dŘrften Řberwiegend in der heimischen Garage geladen werden. Sicherlich manche davon (wie bei mir) auch mit selbsterzeugtem Strom aus der Photovoltaik-Anlage. Ich habe auch schon mit dem Gedanken gespielt in einigen Jahren eine ÷ffentliche Ladestation an meinem Haus bei meinem ungenutzten Stellplatz zu montieren und dort meinen Solarstrom zu verkaufen.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 14 Oct 2009 13:16:55 -0700 (PDT), Martin Kobil

Ich glaube es ist eine naive Vorstellung dass die Freiheit die Du heute beim Laden hast, auch in der Zukunft bei industriell gefertigten Fahrzeugen vorhanden sein wird. Die neue Steckdose hat auch eine Leitung f├╝r den Datenaustausch.
Was glaubst Du f├╝r was die ist?
Wenn von der Steckdose in die Du Dein Fahrzeug einsteckst kein entsprechendes zertifiziertes Signal kommt dann wird sich Dein Fahrzeug einfach weigern zu laden.
Selbst die private Nutzung von selbst erzeugten Strom kann reguliert sein. Ich erinnere nur an das Thema Pflanzen├Âl oder Biodiesel als Treibstoff f├╝r Landwirte. Die m├╝ssen auch die Steuer bezahlen obwohl sie den Treibstoff selbst herstellen.
Der Staat udn nat├╝rlich die Konzerne brauchen Geld. Die Elektrofahrzeuge k├Ânnen sich hier langfristig nicht entziehen.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 15 Oct 2009 09:04:32 +0200 schrieb Emil Naepflein:

Das Thema wird ohnehin h├Ąufig ├╝bersehen.
Wenn es in der Breite eingesetzt wird kommen da Steuern drauf, irgendwann erwischt es auch den selbst erzeugten Strom, z.B. nach qm Kollektorfl├Ąche im Jahr.
Das kommt alles noch.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Emil Naepflein schrub:

Und warum haben die sich dann diesen untauglichen Stecker ausgedacht? Wenn die Strom verkaufen wollten, dann h├Ątten sie sich doch einen funktionierenden bedienbaren Stecker ausdenken sollen.
CU Rollo
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Hast Du Stecker schon getestet?
Meines Wissens gibt es diesen in der endg├╝ldigen Version noch ├╝berhaupt nicht.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Emil Naepflein schrub:

Es ist ein Stecker. Vielleicht merken sie noch, dass diese in der Presse ver├Âffentlichte abgewinkelte Version Murks ist und bauen eine Version, die man mit beiden H├Ąnden anfassen kann, ohne durch Verkanten den Kotfl├╝gel abzurei├čen. :-)
Aber das Problem bleibt: Man hat keinen Hebel, man muss die Reibungskr├Ąfte ohne Hebelverst├Ąrkung aufbringen, und das auch noch horizontal (in der Richtung kann Mensch nicht gut ziehen). Und das Problem bleibt, weil die Anordnung der Steckkontakte (Anordnung, runde Form) schon definiert ist.
CU Rollo
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm schrieb:

Klar. Wenn ich mir anschaue, wie da oft geparkt wird, ├╝berkommen mich Zweifel, ob man die Spule dann ├╝berhaupt treffen wird. ;-(

Nachdem man ja E-Autos sehr h├Ąufig laden muss, halte ich einen von Hand zu bedienenden Steckkontakt eigentlich f├╝r ziemlich anachronistisch. M.E. m├╝sste es so laufen, dass man einparkt und ein Automat sucht sich dann ganz von selbst die richtige Stelle zum Andocken. Sooo irre teuer d├╝rfte so ein System ja auch wieder nicht sein. Es w├Ąren ja immerhin erhebliche St├╝ckzahlen damit verbunden. Mechanischer Kontakt und das Wirkungsgrad- und/oder Streufeldproblem ist schon fast keines mehr.
--
Servus
Christoph M├╝ller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.