Erdung sinnvoll?

Hallo!
Eine ernstgemeinte Frage: Bei uns (AT, DE) ist es IIRC üblich, daß Niederspannungsnetze geerdet werden. Im vereinfachten Schema (Generator
- Endverbraucher) ist das Stromnetz auf der Erzeugerseite geerdet (PEN gegen Erde). IIRC ist auf der Verbraucherseite üblich, PEN in PE und N aufzuteilen und ebenfalls zu erden. Berührt nun ein Mensch einen "spannungsführenden Leiter", also L1..L3, hat er ein Problem, da ein Potential gegen Erde besteht. Dieses wird dadurch minimiert, indem der Fehlerstrom auf PE gemessen wird und ggf. eine Trennung vom Netz erfolgt.
Würde auf der Erzeugerseite PEN nicht geerdet, sondern nur als N ohne Erde zum Verbraucher geführt werden, bestünde doch kein Potential gegen Erde. Eine Berührung von L1..L3 dürfte dann doch keine (großen) Auswirkungen haben?
Wo steckt mein evtl. Denkfehler?
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.09.2011 22:43, schrieb Volker Englisch:

Du hast gerade das Rad erfunden!
man IT-System
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.09.11 schrieb Dieter Wiedmann:

Danke für das Kompliment!

... wird IMO a) nicht im öffentlichen Stromnetz verwendet und b) wird dabei kein Neutralleiter mitgeführt.
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.2011 10:40, schrieb Volker Englisch:

>

Du darfst gerne erklären, wie Du ohne N-Leiter ein einphasiges IT-System bzw. einphasige Verbraucher in einem dreiphasigen IT-System betreiben möchtest.
Tschüs,
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.11 schrieb Sebastian Suchanek:

Darum schrieb ich ja, daß im IT-System eben _kein_ N-Leiter mitgeführt wird. Mir gings aber ursprünglich nicht um ein IT-System, sondern eben L1..L3 mit N, nur ohne Erdung...
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.2011 13:55, schrieb Volker Englisch:

...was schlicht lafshc ist. Ein IT-System kann durchaus einen N-Leiter haben, der darf halt nur nicht mit Erdpotential verbunden sein.

Eben.
Tschüs,
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

... bau doch ohne Erde ...., IT ...
mfG Leo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.09.11 schrieb Leo Baumann:

... bin ich Bauunternehmer? ;-) IT fehlt der N.
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.09.2011 22:43, schrieb Volker Englisch:

der erstbeste Isolationsfehler auf Verbraucherseite würde das gesamte Netz erden; wenn's dumm kommt, L1 gegen Erde, zunächst völlig unbemerkt. Wenn dann der Nachbar den N berührt, hat er ein Problem. Solche chaotischen Zustände können wir nicht brauchen.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.11 schrieb Heinrich Pfeifer:

Wie sollte ein Isolationsfehler etwas _erden_ wenn keine Erdung besteht? L1 liegt am Gehäuse an -> Mangels Erdpotential keine Gefahr. L1 schließt mit N -> Kurzschluß, Sicherung löst aus.

Schließt das für Dich aus, daß man sich mal über einen als gegeben angenommenen Sachverhalt Gedanken machen darf?
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.2011 10:45, schrieb Volker Englisch:

ich meine einen Isolationsfehler L1 gegen Erde - die Erde existiert auch in deinem Szenario, denk mal an eine über Metallrohre angeschlossene Wasserpumpe, oder an eine im Boden verbuddelte Leitung.

sei doch nicht so empfindlich. Selbstverständlichdarf man sich Gedanken machen.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.11 schrieb Heinrich Pfeifer:

Okay, ich glaub ich habs verstanden. L1 gegen Erde hatte ich übersehen, ich bin immer von reinen haushaltsüblichen Geräten ausgegangen.
Danke für die Erklärung.

Scusi, das kam anders rüber als es gemeint war. Da hätte noch ein Smiley hingehört ;-)
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Letztere sind jetzt aus Kunststoff.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2011 04:45, schrieb Lutz Illigen:

was sagt uns das? Können kunststöfferne Erdleitungen etwa unter keinen Umständen einen Erdschluss produzieren?
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2011 12:19, schrieb Heinrich Pfeifer:

Eine Kunstoff- (PE/PVC) Gas- oder Wasserleitung kann keinen Erdschluss produzieren. Deswegen eignen sich neuere Wasserleitungen ja auch sehr schlecht zur Erdung...
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.09.2011 14:23, schrieb Karsten Roch:

mit "eine im Boden verbuddelte Leitung" hatte ich ein Elektro-Kabel gemeint. Erst jetzt fällt mir auf, dass man das auch als Wasserleitung verstehen kann. Sorry.
Im Übrigen ist die Feststellung, Wasserleitungen seien "jetzt aus Kunststoff", falsch. Es gibt einen erheblichen Altbestand aus Metall.
--

Heinrich
http://www.gartrip.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Englisch wrote:

Er stellt die bis dato noch nicht bestehende Erdung her. Das war mit „erden“ gemeint.
vG
--
"Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Leute begreifen würden, was
hier los _ist_!" (Volker Pispers, "Bis neulich")
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Durch die Erdung des Sternpunktes wird die Spannung der Außenleiter gegen Erde auf 230 Volt begrenzt. Ohne Erdung könnte ein Außenleiter einen Erdschluss haben, dann liegen zwischen den anderen Außenleitern und Erde 400 V an. In Anlagen der Stromversorgung in öffentlichen netzen wäre die Gefahr eines solchen Erdschlusses sehr groß, daher Erdung des Sternpunktes zur Gefahrenabwehr. In begrenzten Netzen ist es möglich, die Versorgung erdfrei zu machen, Stichwort IT-Netz. Hier muss aber der Isolationszustand der Anlage kontinuierlich überwacht werden.
Schöne Grüße
Jürgen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.09.11 schrieb Jürgen Spelter:

Vielen Dank, mit Deiner und Heinrichs Erklärung hab ichs jetzt verstanden.
cu Volker
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

manche machen das auch absichtlich, bei den amis gibt's oder gab's was namens "corner-grounded delta"...
cm.
--
** christian mock in vienna, austria -- http://www.tahina.priv.at /
Metallica wasn't affected much, unsurprisingly. You can play lots
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.