Frage wegen Platinen-Layouter

Hallo zusammen, ich stehe vor der Aufgabe, eine recht eng bestückte Platine anzufertigen, ein Einzelstück. Das Problem: Ich habe nur den Film zum
belichten und ein JPG von dem Layout, es müssten aber einige Änderungen gemacht werden. Gibt es eine Möglichkeit ein JPG in einen Layout-Programm zu importieren um das dann dort zu ändern oder muss ich alles komplett neu erstellen (würde mich Tage kosten). Es wäre ja schon hilfreich wenn man das JPG als Vorlage beim Layout-Editor "drunter legen" könnte damit die ganze Fummelei mit den Bemaßungen nicht wieder durchgezogen werden müsste. Ich selbst habe nur das Programm FreePCB, der Vater eines Freundes hätte Eagle, Sprint und ich glaube, auch Target, weiß aber nicht ob und wie das geht. Kennt jemand eine Lösung?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi schrieb:

Hallo,
hast Du wenigstens eine Gerber Fotoplottdatei statt des dafür recht schlecht geeigneten JPG? Die Kompressionsartefakte von JPG stören in einem Fotoplott eines Layouts ziemlich.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
Lösung A bei geringen Änderungen: Jpeg per Bildbearbeitungsprogramm abändern, fertig. Mit Copy und Paste kann man da schon einiges Schaffen. Beim Ausdrucken so skalieren, dass die Abmessungen wieder stimmen.
Lösung B bei vielen Änderungen: Layoutprogramm anwerfen und neues Layout machen. Zur Platzierung der Bauelemente reicht das spiegelverkehrt ausgedruckte jpeg als optische Vorlage völlig aus, "Fummeleien bei der Bemaßung" gibt es bei Layoutprogrammen nicht...
Grüße
Jürgen

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi schrieb:

Vektorisieren heißt da das Zauberwort. Mein CAD kann das. Wenn du mit DXF oder ähnlichem Zeug was anfangen kannst, kann ich dir das ggf. machen. Hängt von der Qualität der Vorlage ab. Idealerweise in Schwarzweiß ohne Grautöne. Nur Gerber kann meine Kiste nicht. Ich arbeite mit Pictures by PC (http://www.schott-systeme.com/de/index.htm ). Da geht's eher um Mechanisches.

TIF oder GIF wäre vermutlich noch besser, weil JPG gerne mit Artefakten aufwartet, die dann hinterher wieder mühsam zu entfernen sind.
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christoph Müller schrieb:

Ich habe da jetzt ein Tool empfohlen bekommen (bmp2eagle.exe) das macht aus dem BMP, welches ich aus dem JPG machte, eine SCR Datei. Diese kann ich im Prinzip mit Eagle verarbeiten, aber Eagle bricht schon nach etwa 6% des Scripts ab und gibt eine Fehlermeldung aus. (maximale Anzahl der (irgendwas) erreicht usw) Scheinbar ist die Menge der Vektordaten viel höher als sie Eagle verarbeiten kann. Ob man die Menge der Daten reduzieren kann wenn das Ausgangsbild "glatter" wäre und nicht so viele kleine Treppchen aufweisen würde?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi schrieb:

Das Progrmmchen erzeugt keine Vektordaten, sondern setzt fr jedes Pixel ein Quadrat in EAGLE - damit erzeugt man natrlich unglaublich viele Daten/Objekte. Diese Methode ist fr den Import z.B. von Logos gedacht, fr das genannte Problem ist sie ungeeignet.
Tilmann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi schrieb:

Sollte man für das Vektorisieren einstellen können. Oder eben nachher Kurven glätten. Wenn's das Programm eben kann.
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi wrote:

Kommt u.U. darauf an was fuer eine Eagle Version das ist. Die kleineren und auch die Hobbyklasse von Eagle (= umsonst) koennen nur recht kleine Layouts bearbeiten. Wenn man die erlaubte Flaeche ueberschreitet bricht es ab.
Wie andere schrieben, JPEG ist fuer Layouts nicht gut geeignet, das ist eher was fuer Bilder mit Graustufen (ein Layout darf keine haben). Ich weiss nicht wie komplex der Job bei Dir ist, aber ich habe schon solche Sachen in der Not mit MS-Paint erledigt. Wie die Aachener sagen, nit schoen aber selten :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Hallo in der Not habe ich das jetzt anders gemacht. Ich habe eine Folie von dem vorhandenen ausgedruckt und an den Bildschirm gehängt. Ich habe die Leiterbahnen nur leicht grau drucken lassen und dann war das neu erstellen des Layouts ein Kinderspiel. Manchmal denkt man viel zu Softwareorientiert. Tesafilm rulez! ;)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi wrote:

Das haette selbst MacGyver beeindruckt :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Man darf halt nur keine Reißzwecken zum Befestigen der Folie benutzen oder Körnpunkte setzen ;)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Moin moin, Sprint-layout kann Bilder hinterlegen und auch skalieren, das geht ganz gut. Gruß Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Petersen schrieb:

echt? mussichmalprobian..
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Nomi schrieb:

Mönsch, tatsächlich, ist ja ganz einfach.. Danke.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Tja, so sind wir Norddeutschen ;-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.