GeschirrspĂŒler Miele G 661 SC löst Sicherung aus

Moin Moin,
unser GeschirrspĂŒler Miele G 661 SC (NNr. 20/45263592) löst neuerdings die Sicherung aus, obwohl er gerade nicht in Betrieb ist (alle Knöpfe
auf aus). Er spĂŒlt und trocknet aber ganz normal.
Der Stecker sowie die Steckdose zeigen deutliche schwarze Spuren, also hat es an dieser Stelle gebruzzelt.
Ich habe die Verkleidung geöffnet und die Kabelverlegung angeschaut, ob hier vielleicht im Bereich der Klappe Scheuerstellen o.Ă€. zu finden sind. Dort ist allerdings nichts Aussergewöhnliches zu sehen und die Verlegung sieht auch sauber und geschĂŒtzt mit einem "Plastiktunnel" aus.
Ich werde zuerst mal die Steckdose und den Stecker ersetzen, doch das allein kann es ja nicht sein, schliesslich muss die Ursache/unmotivierter Kurzschluss irgendwo am/im GeschirrspĂŒler zu finden sein.
Kennt jemand das GerĂ€t und eventuelle Schwachstellen, die diesen merkwĂŒrdigen Fehler hervorrufen? Wie gesagt, das Teil spĂŒlt ohne Probleme durch doch irgendwann mitten in der Nacht oder auch am Tag löst das GerĂ€t einfach die Sicherung (Automat 16A) aus, auch wenn niemand die Klappe bewegt hat und alle Knööpfe auf aus sind.
Vielen Dank fĂŒr alle Hinweise
Kai
x-post de.sci.electronics & de.sci.ing.elektrotechnik mit fup2 de.sci.ing elektrotechnik
--
Die Mailadresse wechselt quartalsweise snipped-for-privacy@kai-ebersbach.de
*In a perfect world, spammers would get caught, go to jail and share a
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Vielleicht mal Wasser reingelaufen.

Also mein Geschirrspueler war mal nass, weil eine Gummidichtung eines Temperatutsensors im Bottichz alt war, und das gut leitfaehige Spuelwasser hat ausgereicht fuer einen deutlichen Knall.
Such nicht an der Steckdose, such im geraet, dort, wo Spuelwasser hintropfen kann.
--
Manfred Winterhoff



Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo MaWin,
MaWin schrieb:

Du meinst in die Steckdoese oder in den Stecker? Der Stecker ist der original angeschweisste, den ersetze ich gleich ohnehin, da er an den Kontakten Kurzschlusspuren zeigt. Ebenso wird die Steckdose gleich ersetzt, weil auch die "Schweissspuren" von KurzschlĂŒssen zeigt.
Wie Du auch sagst, kann es das allein nicht sein, ich wechsele diese Teile nur, weil sie beschĂ€digt sind und der Stecker bzw. die Kontakte in der Steckdose höhere ÜbergangswiderstĂ€nde haben.

Dann werde ich mal das GerÀt unter der Arbeitsplatte hervorziehen und auf undichte Stellen durchsuchen. Unten drunter war allerdings alles knochentrocken, die "Klappe" vor der Elektrik im unteren Bereich hate ich auch schon los. Aber ich suche noch mal genauer mit Taschenlampe.

Mache ich gleich mal, wie gesagt, Stecker und Steckdose wechsele ich nur wegen der BeschÀdigungen aus.
Vielen Dank und schönes Wochenende!
Kai
--
Die Mailadresse wechselt quartalsweise snipped-for-privacy@kai-ebersbach.de
*In a perfect world, spammers would get caught, go to jail and share a
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kai Ebersbach schrieb: > Ebenso wird die

Die wĂŒrde ich auch in jedem Fall ersetzen, da vermutlich auch Plastikteile angeschmort oder gar verschmort sind. Manche Steckdosen kommen auch vor allem im Alter nicht mehr mit so hohen Strömen klar.
--
Liebe GrĂŒĂŸe, Gerd - Hier steht die Satelliten FAQ,
PC-Tipps, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 08 Sep 2007 12:53:41 +0200 schrieb Kai Ebersbach:

Eine billige oder Ă€ltere, etwas ausgeleierte Steckdose kann ohne weiteres der alleinige Grund sein. Vorzugsweise Stecker samt Steckdose entsorgen und fix anschließen (dann gehört allerdings eine allpolige Trennvorrichtung (1+N LSS) in den Verteiler.
HTH Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Peter Leopold schrieb:

ACK
Wozu?
Wieso letzteres?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 08 Sep 2007 14:07:48 +0200 schrieb Ralf Kusmierz:

Wie damit die Ursache "billige oder Ă€ltere, etwas ausgeleierte Steckdose" wegfĂ€llt. AFAIK ist sie fĂŒr Störungsdienste niedergelassener Elektriker eine regelmĂ€ĂŸige Einnahmequelle.

Weil es vor allem fĂŒr den Betreiber im Fehlerfall einfacher ist, das GerĂ€t komplett vom Netz zu nehmen. TĂ€usche ich mich, wenn ich mich erinnere, daß es in DE eine Norm gab oder gibt, die empfiehlt, bei FestanschlĂŒssen oder Steckdosen, die dem Benutzer nicht leicht zugĂ€nglich sind, eine allpolige Trennvorrichtung mit mind. 3mm Kontaktöffnung vorzusehen?
MfG Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 08 Sep 2007 14:07:48 +0200 schrieb Ralf Kusmierz:

Weil damit die Ursache "billige oder Ă€ltere, etwas ausgeleierte Steckdose" wegfĂ€llt. AFAIK ist sie fĂŒr Störungsdienste niedergelassener Elektriker eine regelmĂ€ĂŸige Einnahmequelle.

Weil es vor allem fĂŒr den Betreiber im Fehlerfall einfacher ist, das GerĂ€t komplett vom Netz zu nehmen. TĂ€usche ich mich, wenn ich mich erinnere, daß es in DE eine Norm gab oder gibt, die empfiehlt, bei FestanschlĂŒssen oder Steckdosen, die dem Benutzer nicht leicht zugĂ€nglich sind, eine allpolige Trennvorrichtung mit mind. 3mm Kontaktöffnung vorzusehen?
MfG Peter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Kai Ebersbach schrieb:

Aha.
Na bitte.

Doch, das kann es sehr wohl sein.

Keineswegs. Und mach bzw. laß nach Möglichkeit nach Austausch der Steckdose eine Hochspannungs-IsolationsprĂŒfung der Zuleitung zur Steckdose sowie des GerĂ€tes selbst (machen - bei Neugier auch schon vorher, dann weißt Du, wo es "knallt"). (Achtung, da steht "Ahnung" dran!)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Ralf,
Ralf Kusmierz schrieb:

OK, wie auch schon Peter schrieb, könnte es also die alleinige Ursache sein.

Gut, sie ist ausgetauscht, ebenso wie der Stecker, natĂŒrlich mit AderendhĂŒlsen und ordentlichem stabilen Gummistecker (nicht son Billigteil halt).
Den GeschirrspĂŒler hab ich noch mal eingehennd untersucht auf Feuchtigkeit, da war aber nichts, ist ja sehr ĂŒbersichtlich da unten drin und sieht trotz des Alters noch erstaunlich sauber und trocken aus (keine Leckspuren, PfĂŒtzenrĂ€nder etc.) Auch Dichtungen o.Ă€. scheinen nicht defekt zu sein.
Ich habe das gerĂ€t nun mal angestellt und lasse es spĂŒlen, dann gucke ich noch mal.

Also der Elektroinstallateur meines geringsten Misstrauens sollte da mal prĂŒfen.
Danke und viele GrĂŒĂŸe
Kai
--
Die Mailadresse wechselt quartalsweise snipped-for-privacy@kai-ebersbach.de
*In a perfect world, spammers would get caught, go to jail and share a
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kai Ebersbach wrote:

Netzfilter putt?
--
Thomas



Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
> Kai Ebersbach wrote:

Du solltest vor allem mal nach Abschalten der Sicherung die Steckdose ausbauen und die Zuleitungsdrähte genau prüfen, auch da, wo sie im Kabelmantel verschwinden.
MfG bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
bastian schrieb:

Ist nicht möglich, da der Kabelmantel nicht mehr sichtbar ist. Beim Einbau der neuen Steckdose habe ich jedoch alle DrĂ€hte nachgesehen, keine sichtbaren SchĂ€den. Ich denke auch, dann mĂŒssten dort an Scheuerstellen oder BrĂŒchen die schwarzen Stellen sein. Hier waren aber die L-Kontaktfeder in der Steckdose schwarz und der Steckerstift ebenfalls.
Den ersten SpĂŒlgang nach Reparatur hat sie klaglos wie sonst auch gemacht.
Das mit dem Netzfilter werde ich mal im Auge behalten. Bis jetzt hat nichts mehr ausgelöst und auch nach dem SpĂŒlen waren keine Spuren an Stecker und Steckdose.
Vielen Dank fĂŒr die zusĂ€tzlichen Hinweise, ich werde es beobachten.
Gruß
Kai
--
Die Mailadresse wechselt quartalsweise snipped-for-privacy@kai-ebersbach.de
*In a perfect world, spammers would get caught, go to jail and share a
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Huebner schrieb:

HĂ€tt ich jetz auch als erstes geschaut. Hab ich nĂ€mlich bei einem Kunden auch schonmal gehabt. immer ca 2 Stunden nach SpĂŒlende hat bei ausgeschaltetem Netzschalter der Automat ausgelöst...
Michael
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 08 Sep 2007 12:53:41 +0200, Kai Ebersbach

Es erschließt sich fĂŒr mich nicht, wie ein ausgeschaltetes GerĂ€t mit intaktem Netzschalter eine Sicherung auslösen kann. Warum ein Stecker oder eine Steckdose die Ursache sein könnten ohne sichtbare Schmorspuren entzieht sich meiner Kenntnis.
--
Gruß Karl Wilhelm

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
.

> .

???????
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl Wilhelm Kuhn schrieb:

Weil das Netzfilter vor dem Netzschalter angeordnet ist kann das durchaus vorkommen, ich hatte diesen Fall mal bzgl. FI (Fehlstrom durch das Netztfilter)
Gruss Udo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.