Gleichstromnetze

Joerg schrieb:


Nix duck.
Ferranti-Effekt ist wie erst Versprechen; wir liefern das IC bis in.... Dann die Abkndigung ist wie ein Kurzschlu in der Produktion. Danach reagieren die blichen Blindwiderstnde aktionistisch bzw, sie schwingen ber ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Hat dieses Verfahren nicht jetzt eine Firma etwas hoeher im Alphabet weitergefuehrt ...?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Aber da es auch das Gegenstück dazu gibt, kommen auch solche Zustände unter anderen Bedingungen vor, da dann halt bei anderen Längen.
--

Ralph.

http://www.dk5ras.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "Ralph A. Schmid, dk5ras" schrieb:

Wie meinen?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg schrieb:

Anders als was? Oder maW: Ja, und? Was interessiert mich denn die Phasenlage der Spannung in München oder Neapel? Und was hat das mit AC/DC zu tun?

http://www.powerlinesystems.ca/documentation/CaseStudy_Sept07_MysteryCurrent.pdf
20 A induzierter Strom ist schon echt heftig. Da müssen die aber ein fettes Nullsystem auf der Hochspannungsleitung gehabt haben - da hätte man schon mal nachhaken sollen. (Wobei ich mich frage, wieso 35 V schon so schön "brizzeln" sollen wie in dem Video (<http://powerlinesystems.ca/users/plynch/arcing_currents_10sec.mpg ) - so ganz kann ich das nicht glauben.) Leider steht in dem Text nicht, wie weit die Leitung von den Hausinstallationen weg war.
Wenn ich mal raten soll: Die Powerliner hatten da eine kompensierte Leitung, einen einpoligen Erdfehler und drauf gesch... und die Strippe einfach weiterbetrieben und dadurch *massig* Erdstrom produziert - als sie gemerkt haben, daß das Ärger gibt, haben sie die Leitung dann auch so verdächtig schnell umgebaut. (Die Bahnströmer machen das auch ganz gerne, fiese vagabundierende Erdströme zu produzieren - denen kommt man bloß allerdings immer sofort mit 'nem Oszi drauf, weil die halt ihre eigene Frequenz haben.)
Aber normal ist das nicht...

Die wiederum kann man nicht beruhigen, die sind religiös.
(Und ich habe es aufgegeben, mir dadurch Unmutsäußerungen zuzuziehen, daß ich den Dummsäcken zu erklären versuche, daß die "Strahlenbelastung" /abnimmt/, wenn die BTS näher dran ist, weil dann das Mobile nicht so laut zu brüllen braucht und auch mit weniger Batteriestrom auskommt.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz wrote:

Z.B. eine Leitung kommt von X, eine von Y, unterschiedliche Laenge und damit unterschiedliche Phase. Das ist bei AC ein Problem. Bei DC gibt es keine Phasenverschiebung. Mangels Phase ...

Anhand der Skizze sieht das nach etwa ueber 100m aus.

Erdstrom haben sie sicher nicht gross festgestellt, denn diese Jungs haben Ahnung und das ist so ziemlich das erste, was man in solchen Faellen misst.
Die haben eine 1.5m Durchmesser Schleife aus Kupferdraht geformt und dort bereits 1A gemessen.

Ja, die meisten dieser Leute hoeren nicht auf Argumente und haben nur geringen technischen Sachverstand. Die glauben oft blind, was ihnen irgendwelche Hetzkundgeber einsuggerieren. Nach der Hetzveranstaltung setzen sie sich dann in den dicken Volvo, duesen nach Hause, schieben den Thermostat der Gasheizung nach oben und fuehlen sich ach so umweltbeflissen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg schrieb:

Inwiefern? Das ist einfach eine bekannte Größe. Bei derart langen Leitungen gibt es genau zwei Betriebsarten: vorwärts und rückwärts, jeweils immer im natürlichen Betrieb. Die ergeben exakt bekannte Phasenverschiebungen, die mit einer einfachen Teilwicklungsumschaltung beherrscht werden.

Und keinen Trafo. Mangels AC. Und das macht die Angelegenheit teuer.

Ich kann das der Skizze nicht ansehen.

Sogar 2 A. Und das erfordert in 100 m Abstand einen Nullstrom (Faktor 3 nicht vergessen!) von schätzungsweise 50 A - sollte eine Hochspannungsleitung (geschätzter Außenleiterstrom ca. 1 kA) nicht aufweisen. Ich frage mich gerade, ob man den Erdstrom dann messen können muß - nun ja, was anderes als Erdstrom waren die gemessenen 20 A "induzierter" Strom (die übrigens, wie mir gerade auffällt, prima zu meiner Nullstrom-Schätzung passen, jedenfalls von der Größenordnung her) denn wohl? Aber das ist auch ganz hypsch die Größe eines unkompensierten Erdstromanteils, wenn die Petersen-Spule falsch dimensioniert ist oder Oberschwingungen auf der Leitung sind.
Sorry: Die hatten Dreck am Stecken, das rieche ich förmlich.
(Man *muß* nicht zwangsläufig Erdströme (und Schrittspannungen) bei so etwas haben - da können irgendwelche Rohrleitungen oder Bahnschienen Nulleiter bzw. "Erdseil" spielen, die schließen dann die Streuströme kurz, und es bleibt nur das Magnetfeld.)
War das nun 'ne Freileitung oder ein Kabel? Wie auch immer: Erdseil bzw. Mantelströme hätten das magnetische Streufeld wirksam dämpfen müssen. (Bei einer Freileitung hätte es eigentlich sogar ausreichen müssen, die Verdrillung zu ändern.)

*achselzuck* Mirdochegal...
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz wrote:

Es gibt auch noch die Betriebsart Netz ;-)

Richtig, wobei das so langsam weniger teuer wird. Bei Trafos umgekehrt, wegen des Kupferpreises.

Ich bin mal so von der ueblichen Groesse kanadische Haeuser ausgegeangen. Kann mich aber vertun.

Ich glaube nicht, dass das Erdstrom war.

Mir normalerweise auch. Aber es geht schon gut auf den Senkel, wenn man z.B. in Berkeley fast nirgends eine Cell Phone Verbindung bekommt, nur weil so ein paar Elektrosmog Typen an Hirngespinste glauben.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Könnte es sich bei der Elektrosmog-Paranoia in zB Berkeley schlicht nur um einen vorgeschobenen Grund handeln? Habe inzwischen Grund zu der Annahmen, das vielen Mitmenschen einfach nur die ungebremste Telefoniererei tierisch auf den Senkel geht.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Glaube ich weniger, denn da laufen die Leute immer mit dem letzten Schrei herum. Jogging nur mit MP3 Player, iPhones ueberall (nur funktionieren sie da nicht ueberall), Laptops. Bei letzteren wird beim Schluerfen des Latte Grande oder was immer natuerlich geflissentlich vergessen, wie die nun im Starbucks Cafe ans Internet kommen. Wireless. Hach nee, so'n Teufelskram ;-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja und im Haushaltsbereich arbeiten auch immer mehr (Schalt-)Netzteile mit Gleich- spannung, sodas auch dort eine Umstellung auf Gleichspannung durchaus Sinn machen wrde. Man htte dann z.B. keine Probleme mehr mit Blindstrom. Allerdings haben Gleich- spannungsumformer wohl immer noch grssere Verluste als Wechselspannungsumformer=Trafos. (Ich meinte jetzt die aus der Mittelspannungs- ebene von eionigen kV in die haushaltsblichen Spannungen.) Gruss Harald PS: Wie war das nochmal mit dem Gefahren- unterschied zwischen Gleich- und Wechsel- strom fr den Menschen? Ich glaube, auch da hatte Gleichstrom durchaus Vorteile. Wre ja irgendwie interessant, wenn Edinson den "Stromkrieg" posthum doch noch gewinnen wrde.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 4 Apr 2008 06:07:48 -0700 (PDT) schrieb Harald Wilhelms:

Ist es nicht so, das eher GS gefährlicher ist? Weil bei einem Kontakt die Muskeln permanent verkrampfen und man sich deshalb nicht mehr lösen kann? Ein Techniker von Agreko hat mir mal gesagt, die Verbernnungen bei GS seien schlimmer. Grund: bei WS ist die Chanche größer, das sich der Strom einen Weg auf der Körperoberfläche sucht, GS dagegen semmelt einfach durch.
Ich habs nicht überprüft, aber der Techniker hatte vier große Generatoren im Einsatz für Licht und Ton und er machte schon den Eindruck, das er sich auskannte.
Prabodh
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Prabodh C. Brendler schrub:

Wechselstrom soll wiederum gefährlich sein, weil er das Herz flimmern lässt - das macht Gleichstrom nicht.
Allerdings sind wohl Schalter für z.B. 240V= nicht so einfach zu machen wie bei Wechselspannung: Der Strom macht keine Nulldurchgänge bei denen der Lichtbogen zusammenbricht, sondern der Lichtbogen brennt weiter.
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Roland Damm schrieb:

Aber es gibt sie, schau mal einen alten Siemens-Heizofen an oder dergleichen. Den Drehschalter musst du über 90° weit drehen, dabei wird eine Feder gespannt. Dann schnappt der Schalter blitzartig (sozusagen ;-)) 90° weiter. Der Bogen wird dabei in einen langen gebogenen dünnen Keramikkanal gezwängt und löscht dabei. Kann heute aber kaum mehr jemand bauen. Kommt aber wieder, man lernt wieder neu, allein schon für Schalter für grössere Solaranlagen. Bei der hiesigen Vorzeigeanlage auf dem Mont Soleil (nein wie originell) ist ein offenbar nicht für DC geeigneter Schalter mal heftig abgeraucht.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach wrote:

In dieser Art kenne ich alte Paketschalter (Industriebedarf) wie auch simple Haushalt-Lichtschalter. Vor 30 Jahren hatten die meisten Schalter eine Sprungmechanik, auch solche, die nur für Wechselstrom verwendet wurden. Seltsam, dass das heute nicht mehr nötig scheint. Meist gibt das Zusammenspiel mit der Hand zwar eine schnelle Kontaktbewegung, aber man kann langsames Schalten erzwingen, was früher nicht möglich war.
--
Gruß Werner
"Ich rate jedem, mich nicht als permanenten Verfassungsbrecher zu
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ein ehemaliger Kollege war früher mal im Freileitungsbau tätig; bei denen hat das Umsetzen eines Erders (weil er im Weg war) dazu geführt, daß ein Kollege mächtig in's Zittern kam. Ist aber zum Glück nix passiert (weder primär noch sekundär), die haben schnell genug die Erde wieder angeklemmt.
--

Ralph.

http://www.dk5ras.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

War letztens nicht jemand aus dieser NG in einem Schacht, als im Nebenschacht eine 20kV Muffe aufging?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

*Finger heb'* Ja, genau. Ich ziehe sowas an. Neue charge Platinen kommt vom Bestücker, Kollege will die erste in den Prüfaufbau stecken, fragt mich "Was schaust Du so gespannt?" - "Ich will es rauchen sehen!". Nach einer halben Minute ein Knall, ein Rauchwölkchen. "Na also!" Der Kollege war zutiefst entsetzt... War aus dem ganzen Los die einzige Platine, bei der sowas passiert. OpAmp explodiert...und nur, weil ich es so wollte :-)
--

Ralph.

http://www.dk5ras.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Du fährst Auto?.....
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Der Entwicklungsleiter meiner ersten Firma schaute uns schon mal ueber die Schulter. Dann legte er einen Finger auf einen Elko. "Autsch, warum wird der denn so heiss?" Dann riss der Ingenieur alle Stecker raus und Cheffe lachte sich einen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.