Keine 50Hz mehr

Joerg Bradel schrieb:



Kommt mir extrem viel vor. Wenn ich das nachrechne, komme ich bei 40s Abweichung in 20min auf eine durchschnittlice Frequenz von 48,33Hz.
Zusammenbruch.
Auf netzfrequenzmessung.de steht, dass 'kurzzeitige Abweichungen um
Auf Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Stromausfall_in_Europa_im_November_2006 habe ich die Grafik gefunden, nach der dir Frequenz auf fast 49Hz gefallen ist. Das passt dann wieder zu deinen 20s in 20min.
- Heinz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel wrote:

Das ist die Abweichung von den runden 50 Hz, mit der Zeitabweichungen aufgeholt werden.


ead ist eine bleibende Differenz von rund 20 Sekunden, und die ist mit

Das war eine seltene Ausnahme und nichts, was tagelang so stehenbleibt.

Dieses eine Mal.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Berger schrieb:

Wer sagt das? Wer legt das fest? Woher hast Du diese Info? Doch nicht etwa von mir, weil ich im Verlauf dieses Fadens mal
Der Regler kann auch mit 50.03 beaufschlagt werden. Oder mit 49.97. Man kann ihn auch ausschalten. Dann ham'wa Drehzahl-/ Leistungsregelung und richtig Spass. Woher kommen die 0,01Hz? Vermutung Deinerseits? Allwissende


> Das Thema dieses Thread ist eine bleibende Differenz von


Das Thema, auf welches Du geantwortet hast, war eine Differenz der Swiss-Grid-Seite zu unserer Uhr.

Ich wiederhole mich gerne: "Da kann viel passieren". Da = in der Zwischenzeit.
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel wrote:
Nein! Wozu? Hier ist die Rede von zwei Quellen mit deutlich
und war dier Ursprung aller dieser Threads. Aber dann laufen beide dieser Quellen in gleicher Weise hoch und der kleine Versatz zwischen
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Axel Berger schrieb:



ist, und differenten Anzeigen bei diversen Applikationen, die


Und hier liegt das Problem: eine Quelle, verschiedene Anzeigen bei den Senken, variierender Versatz. Wenn's Dich interessiert, kann ich Montag noch einmal vergleichen. Und wenn ich dann noch einen Leittechniker treffe, auch mal
VG
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 16.04.2018 um 13:19 schrieb Heinz Saathoff:




werden ja mittels GPS zeitgestempelt.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:


Bei Swissgrid gibt's wohl gerade ein neues Web-Seiten-Layout. Ohne deren Uhrzeit.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.04.2018 um 22:55 schrieb Ralf Kiefer:



Ich meine ja, was als Abweichung der Netzzeit angzeigt wird. Die Netzzeit selbst ist ja nicht absolut. Wenn man also an zwei verschiedenen Orten die Abweichung anzeigen will, muss man irgendwann einen gemeinsamen Nullpunkt festgelegt haben. Wenn dabei einer von GPS und der andere von UTC ausgeht, differieren die Uhren der beiden derzeit um einen konstanten Offset von 18 Sekunden.
Anders formuliert:
Mittel bei 50,000Hz gehalten werden oder sollen netzsynchrone Uhren auch
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:


Genau das ist deren Aufgabe. Die Ganggenauigkeit irgendwelcher Uhren
negativen Kollateralschaden ;-)


Im Stromnetz gibt's keine absolute Zeitinformation. Jeder kann sich in einer eigenen Abstraktions- bzw. Darstellungsschicht seine eigene Zeitdarstellung draufsetzen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer wrote:

Ja, aber die relative Zeitinformation, vulgo Ganggenauigkeit, war schon zu Eduard Rheins Zeiten in den Vierzigern Teil des Lastenheftes. Er hat
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.04.2018 um 12:52 schrieb Axel Berger:


Im gegebenen Fall kommt dann noch hinzu, dass auch gleiche Messmethoden
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese schrieb:



Ich nehme an, die "Netzzeit" orientiert sich an der UTC. Diese ist aber nicht kontinuierlich wie die TAI, da ab und zu Schaltsekunden
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer wrote:

Die ist noch da, nur gut versteckt und etwas anders dargestellt.
Operation -> Grid Data -> Current Grid key features
https://www.swissgrid.ch/en/home/operation/grid-data/current-data.html
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Heimers wrote:

der Domain googletagmanager.com bezogen, und diese ist hier
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel wrote:


Wahrscheinlich waren wegen geringem Bedarf (Feiertage) die Marktpreise billiger als der Strom aus deutschen Gas- und Steinkohlekraftwerken. Also hat man tschechischen Atomstrom importiert.
Bei Gas- und Kohle spielt der Preis der Rohstoffe eine entscheidende Rolle, also drosselt man die Produktion bei tiefen Preisen. Bei den Kernkraftwerken
auch bei tiefen Marktpreisen weiterlaufen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Heimers schrieb:


Die waren wegen der EEG-Erzeugung alle abgestellt. Auch die Braunkohle war auf Minimum.

Zumal da mit den PST gegengehalten wurde.
Partner anschauen.
VG
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel wrote:



Agorameter ist da anderer Meinung, die Leistung der Gas- und Steinkohle wurde reduziert, aber nicht alle abgestellt.


Ostersonntag 3 Uhr am Morgen: 2.73GW von Tschechien nach Deutschland und
exportiert als importiert.
nicht rentiert.
abzugeben. Da fliesst der Strom dann tendenziell eher von norden und aus
https://www.agora-energiewende.de/de/themen/-agothem-/Produkt/produkt/76/Agorameter/
("Letzte sieben Tage" und den mittleren Punkt unter der Grafik anklicken)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Heimers schrieb:




Sorry Stefan, aber das Diagramm taugt IMHO nichts.
Basis angegeben wurde.
von CZ 2,7GW importiert. Ist die Basis CZ, dann haben die 2,7GW importiert. Der Anbieter schreibt dazu nur (Zitat):
das jeweilige Land? Dazu finde ich keine Angaben. Von den Anbietern solcher Daten erwarte ich wesentlich mehr Sorgfalt.
VG
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 06.04.2018 21:20, Joerg Bradel wrote:




Deutschland.
Schaut man sich zum Vergleich swissgrid.ch und energinet.dk an, dann sieht man, dass diese Annahme zutrifft und Importe/Exporte passen.
Also was beim Agorameter unter Null ist kommt von aussen nach Deutschland, was oberhalb ist geht aus Deutschland raus.
Zudem sieht man bei der Grafik "Stromerzeugung und Stromverbrauch"
verbraucht wird. Also muss auch bei der Import/Export Bilanz der
Da besteht an der Interpretation also nicht der geringste Zweifel.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 07.04.2018 um 07:10 schrieb Stefan Heimers:

> Zudem sieht man bei der Grafik "Stromerzeugung und Stromverbrauch"


Seitdem es einen "negativen" Strompreis gibt, sind Interpretationen
OT Deutschland finanziert seinen Export zum erheblichen Teil selbst.
eines Besseren belehren.
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.