Lüftung in der Dusche: legal?

Hallo,
in der Ausbildung war dies ein Thema, daher weiss ich dass es da Regeln gibt. Da ich anschliessend ein Studum nachgeschoben habe, wo dies kein
Thema mehr war und bei der aktuellen Arbeit damit auch nichts zu tun habe, wollte ich hier mal nachhören.
Und zwar habe ich es mehrfach erlebt, dass bei Hotels im Bereich der Dusche eine Lüftung installiert ist. Zuletzt in Gammertingen (schwäbsche Alb) in einem nicht ganz billigen Zimmer. Das Badezimmer hatte eine Badewannendusche und auf der rechten Seite eine geflieste Fläche zwischen Badewanne und Wand. In der Decke über dieser Fläche war der Badezimmerventillator angebracht. Mangels Abdeckung ist es jedoch nicht möglich, beim Duschen diesen Bereich trocken zu halten - bei meiner Duschtechnik hat auch manchmal die Decke dran zu glauben.
Ist soetwas legal? Ich habe leider kein Bild gemacht.
Danke im Voraus.
Gruss, Thorsten
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thorsten Klein schrieb:
[Lüfter in der Decke über der Dusche]

Ja, Zone 1 endet i.d.R. bei 2,25m.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.06.2011 23:32, schrieb Dieter Wiedmann:

auch direkt im Bereich der Dusche? Muss ich mir das nächste Mal wohl einen Gliedermassstab mitnehmen :-()
Für mein persönliches Sicherheitsgefühl ist das jedenfalls nicht zulässig ;-)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.06.2011 17:38, schrieb Thorsten Klein:

"Gesunder" Menschenverstand reicht oft. Der lautete das die Elektroinstallation außerhalb des Handbereiches liegen soll. ;-)
--
mfg hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Schutzbereich 1: Der Schutzbereich 1 erstreckt sich über dem Schutzbereich 0 bis auf eine Höhe von mindestens 2,25 m, wenn der Wasseranschluss höher liegt (z. B. bei Duschen), dann bis zu dieser Höhe, über dem Fußboden und gilt für Flächen über Badewannen oder Duschen, bzw. den Bereich unterhalb der Bade- oder Duschwanne bis zur Aufstellfläche.
Im Schutzbereich 1 sind elektrische Verbrauchsmittel nur erlaubt, wenn es sich um Wassererwärmer, Whirlpool- und Abwasserpumpen oder Abluftgeräte handelt. Andere Verbrauchsmittel oder Installationsgeräte sind erlaubt, wenn deren Betriebsspannung 25 V Wechselspannung oder 60 V Gleichspannung nicht überschreitet. Auch hier müssen die Stromquellen zur Versorgung außerhalb von Schutzbereich 0 oder 1 angebracht werden
-----------------------
Im - nicht über- Schutzbereich 1 sind zugelassen....
ZB Durchlauferhitzer, Wasserspeicher und auch Lüfter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Für Bäder gelten die Schutzbereiche nach DIN VDE 0100 T 701.
Es gibt 4 solche Schutzbereiche.
Bereich 0 ist das Innere der Bade- oder Duschwanne. Hier sind nur notwendige festinstallierte elektrische Betriebsmittel mit Schutzkleinspannung U≤12V zulässig.
Bereich 1 ist die Fläche über der Wanne bis 2,25m Höhe über dem Fertigfußboden.
Erlaubt sind hier nur festinstallierte elektrische, speziell dafür geeignete Verbrauchsmittel wie Warmwasserbereiter, Duschpumpen etc. sowie die Kabel- und Leitungsanlagen zur Versorgung dieser Geräte, geschützt durch einen FI-Schalter mit IΔN≤30mA.
Schalter und Steckdosen sind nicht zulässig, mit Ausnahme von Schaltern in SELV-Stromkreisen mit Nennspannungen von bis zu 12V Wechselspannung bzw. 30V Gleichspannung.
Bereich 2 ist die Fläche bis 60cm .........
-----------------------------------------------------
Ein Durchlauferhitzer kann zb durchaus einen halben Meter über der Wannenoberkante installiert sein.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, der DH in unserer ersten Bude war auf dem zweiten Treppenabsatz direkt über der Duschkabine auf dem Flur an die Wand gedengelt. War sehr praktisch, war es einem winters zu "knackig" im zugigen und mit Rauhreif glitzernden Flur, schlug man mit der Faust auf den "Turboschalter" überm Kopf und hatte satte 21kW in der Brause. Der Wasserthermostat dagegen kannte nur kalt und heiß. Trauere dem Ding heute noch nach. Ah diese Fontäne und das Gespritze....und nein, der DH mit seinem Drehstrom blieb nicht verschont. Eis klebte aber nie dran, wimre.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.