Netzwerkkabel CAT5

Hallo, ich plane CAT 5 kabel über eine abgehangene decke zu verlegen.
Die decke besteht aus quer und längs profilen mit aufgelegten platten.
Die frage ist jetzt nur darf ich die kabel einfach auf die platten legen oder muss ich sie auf eine spezielle art befestigen.
Mit freundlichen Grüßen und dank' im voraus
    Angelo C.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ein leichtes CAT5 hält die decke schon aus ohne gleich einzustürzen, aber besser is natürlich festmachen, einfach mit paar kalbindern an den metallstäben wo die Decke drann abgehängt ist !

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Würde ich nicht machen da die Leitungseigenschaften beeinflusst werden könnten. Da ich eh Netzwerkleitungen zum Fernmeldebereich zähle käme für mich hier nur Rohr in Frage. Das würde ich so befestigen dass sich eine neue Leitung durchziehen lässt.
Lutz
--
E-Mail an Adresse im FROM wird ungelesen gelöscht

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen wrote:

Schnigg schnagg. 1000x mal gemacht. Wofür hat denn die leitung die Schirmung. Klar darf man die KB nicht fest anziehen, aber ansonsten ist das problemlos. Schon mal bei Großunternehmen in die abgehangenen Decken geschaut? Da wird Dir schwindelig. Gruß Christoph
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christoph Hensel wrote:

ist
Decken
Solange in den Zwischendecken garantiert keine Nagetiere herum- geistern, sind die Kabel ungefhrdet aber wehe wenn...!
Muse und Ratten gibt es nicht nur in Lagerrumen, die gibt's auch in Bros und wenn sich so ein Viech in seinem Weg von einem Kabel behindert fhlt, dann ist auch eine Abschirmung kein Schutz. Ich habe mehrere Telefon-, Netzwerk-, Koax- und Netzkabel (auch dicke) von Kunden in meinem Museum und die sind nicht alle aus dem Keller. Die sind aus Krankenhusern, aus einem Hotel mit etlichen Sternen, von einem Lift, Mehlsilo und Zementsilo usw.
Achja ... auch aus Doootschland.
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser wrote:

Ja, auch im 8. Stock mitten in der Grossstadt. Kann mich noch erinnern, dass in dem Grossrechenzentrum, wo ich mal garbeitet habe, regelmässig der Rattenköder in den Zwischenböden (herausnehmbare Platten) erneuert wurde. Einmal ist so ein Viech im Boden eines Zimmers im 8. Stock verendet und verwest, wodurch dieses Zimmer für Jahre unbenutzbar wurde. War übrigens ein neuer Betonbau.
Helmut Wollmersdorfer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Wollmersdorfer schrieb:

Schade. Wäre das Viech in kühler, trockener Luft mumifiziert, könnte Franz es in seinem "Museum" ausstellen. Würde mich nur interessieren, warum das Zimmer unbenutzbar wurde. Unter Holzdielen verendende Mäuse riechen definitiv nicht.
Grüße
--
Michael Redmann
"It's life, Jim, but not as we know it." (Spock)
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Redmann wrote:

Es war eine Ratte und der Verwesungsgeruch verschwand nicht aus dem Zimmer.
Helmut Wollmersdorfer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb:

Unsinn! Solange man das Kabel nicht beim Festziehen der Kabelbinder beschädigt, passiert da gar nichts. Schau mal bei den Firmen in die Decken, metallenen Kabeltraversen und Kanäle! Da liegen Millionen von Kabeln so bzw. sind so befestigt.
Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.