Schalter/Steckdose verlegen

Hallo Leute, Wir bekommen eine neue Küche mit anderen Möbelmaßen. Deshalb muss der Lichtschalter und eine Steckdose um etwa 15cm verlegt werden. Ich habe das jetzt so gelöst,
das ich ein kurzes Stück NYM von der alten zur neuen Dose gelegt habe und dieses mit den alten Strippen mit Hilfe einer Lüsterklemme verbunden habe. Eine Lüster- Klemme deswegen, weil ich so die Möglichkeit habe, eine zweifache Klemmung der Drähte vorzunehmen. An die alte Dose wird man wohl die nächsten 10...20 Jahre nicht herankommen. Gibt es irgendwelche Probleme mit dieser Lösung? In kritischen Fällen vertraue ich einer Schraubverbindung eigentlich mehr als einer WAGO-Klemme. Gruss Harald PS: Auf Vorschläge wie neue Leitungen von der 10m entfernten Schalttafel quer durch zwei andere Zimmer zu legen, bitte ich zu verzichten.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dosenklemmen gibt es in mehreren Größen, da sollte eigentlich für jeden Zweck etwas passendes dabei sein. Lusterklemmen sind in Deutschland in der Festinstallation schlicht verboten, in Österreich nur dann zulässig, wenn alle(!) Adern von der gleichen Seite eingeführt werden. Wago- und sonstige Steckklemmen gibt es mittlerweile seit deutlich über 20 Jahren und ich habe noch nie eine abgebrannte gesehen, ganz im Gegensatz zu Schraubklemmen.
Was kommt vor die alte Dose? Möbel? Fliesen? Holzpanele? Im Falle von Möbeln könnte man das wohl noch am ehesten vertreten. Die einzig legale Lösung heißt Stoßverbinder, für eindrähtige (massive) Leiter. Braucht passendes Werkzeug, ist dafür dann aber in ein paar Minuten erledigt. Du hast die Entscheidung.
Ansonsten: woher kommen denn die Leitungen? Wenn von oben, kannst du sie ja bis über OK Küchenmöbel verfolgen, dort eine Abzweigdose setzen und runter ein Stück neue Leitung legen. Sind je nach Raum- und Schalterhöhe bis zu etwa 1,5m Leitung, meistens bedeutend weniger.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

. Eine Lüster-

Was sind Lüsterklemmen ? Ich kenn eher Doppelklemmen und verboten ist da garnix in D.
Was sind in Geräteanschlußdosen zb Nachtspeicherheizung drin? Und was in Herdanschlußdosen, verbotene Doppelklemmen ?
Doppelklemmen gibts bis 25 mm2. Für welche Lüster die wohl sind ?
Wenn man es besonders gut einklemmt, die Drähte doppelt lang abisoliert und zweifach klemmt, wird nie was passieren. Dann bewegt sich kein Draht und wird auch nicht locker....
Wenn man schwer hinkommt, ne gute Lösung. Wenn man überhaupt nicht hinkommt, Quetschverbinder, unlösbar.
MfG bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Geräteanschlußklemmen wie in Herdanschlußdosen, aus unflexiblem Isolierstoff gefertigt, und Lusterklemmen sind trotz ihrer optischen Ähnlichkeiten recht unterschiedliche DInger. In Österreich gibt es durchaus auch Klemmen aus weichem Kunstoff, die mit 25A belastbar sind, aber im Allgemeinen gehen die deutschen Vorschriftengurus offenbar aus, daß diese Dinger ungeachtet ihrer Größe maximal 6A sicher verkraften. Frag mal die Kollegen auf www.elektronikforum.com dann hast du was Vorschriften angeht bald keine Fragen mehr... dort laufen die zweibeinigen VDE-Mappen herum.

WIe gesagt, ANGEBLICH unterschiedlicher Materialquerschnitt beim Messing in der Klemme.

Das ist die alte österreichische Methode. Verwendet aber kein Mensch mehr, außer ich kriege grade nostalgische Anwandlungen.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian schrieb:

VARTA Volkssturm. Das war einfach.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.11.2010 19:45, schrieb Rolf Bombach:

Sowas mit Kugelspritze als Zusatz.
http://www.bredow-web.de/Panzer_und_Kanonen/Flak_36-37_-_Flugabwehrkanone/flak_36-37_-_flugabwehrkanone.html
--
tschüs

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach schrieb am 14.11.2010 19:45:

Nein, 200A und 25mm² sind unzulässig http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinwerfer#Milit.C3.A4rische_Suchscheinwerfer
;-)
Thomas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
> >

Wahrscheinlich Lichtbogenlampen.

Der Satz hätte dich wegen Wehrkraftzersetzung sofort an den nächsten Baum oder KZ gebracht....
nb das waren sicher auch kein Kupfer, sondern Aluminium oder Zinkdrähte....
Aber immerhin, der Wehrwirtschaftsführer des Reichs müßte sich nicht mit VDE rumärgern.
Wahrscheinlich ist deswegen das Reich etwas abgebrannt.
MfG bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel schrieb:

Oh, jetzt wo du es sagst... ;-) Auch nicht KB?
Ich liebe ja auch so Angaben wie "Leuchtweite 10km, Leuchthöhe 12km", nach dieser Distanz ist es dann schlagartig Dunkel. Kennt man ja vom Laserschwert.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Natürlich sind sie das nicht.
Solche Referenzranges geben an, wie weit/schnell/Wirkungdauer usw etwas hat bis zum Ende des gewünschten Effekts.
Medikamente haben oft ne Serumhalbwertszeit angegeben. Solange wirken sie ausreichend. Danach immer weniger.
Ein Impfschutz geht zB bis 3 Jahre. Danach wird die Sicherheit immer weniger.
MfG bastian
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
bastian schrieb:

Andere wirken lebenslang.
Ebenso "lustig" finde ich die Haltbarkeit von "Lebensmitteln". Das Steinsalz liegt 100 Mio Jahre im Berg, dann wird es ein- getütet und exact, siehe Bodenlasche, am 17-AUG-2011 13:37:03 implodiert es zu Gammel.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Nach der Theorie der Homöopathen nehmen solche Stoffe ja die Eigenschaften ihrer Umgebung an. Wenn das Salz also länger in der Umgebung schlechter Menschen liegt, wird es eben auch schlecht... Gruss Harald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi,
wrote:

Nicht ganz, manche stecken in verschiedenen Geweben und wirken da, auch wenn sie schon aus'm Blut sind.

Es nimmt Feuchtigkeit auf, weil die Tüte nicht hermetisch ist, verklumpt... oder die Tüte zersetzt sich, wer weiß, ob das ja nicht das Haltbarkeitsdatum der Tüte ist:-)
mfg. Gernot
--
< snipped-for-privacy@gmx.de> (Gernot Zander) *Keine Mailkopien bitte!*
Das letzte Schoene, das in C geschrieben wurde, war Schuberts 9. Sinfonie.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Gernot Zander schrieb:

Was'n 'ne hermetische Tüte? Enthält die furniertes Wissen?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z schrieb:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hermetischer_Verschluss
Oder willst du hier eine Hermeneutik der Hermetik anfangen? BTW, wenn man die Tüte umstülpt und sie dann noch genau gleich aussieht, ist sie dann hermitesch?
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf Bombach schrieb:

Nur, wenn sie reell ist.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Zander schrieb:

Klasse ;-), daran hatte ich noch nicht gedacht, Haltbarkeit der Tüte. Der Grund ist wie jedesmal, wenns wirklich wunderlich wird, juristischer Natur. Durch Abpacken wird aus dem Mineral ein Lebensmittel, und da muss ein Verfallsdatum drauf.
Hilft auch dem Konsum. Es gibt Leute, die werfen Aspirintabletten weg, die zwei Tage über dem Datum sind.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Deswegen ist das Datum ja auch auf die Tüte gedruckt.
tilo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Naja, ein Haltbarkeitsdatum auf jedes Salzkorn zu drucken wäre zwar technisch möglich, aber vielleicht doch etwas teuer... Gruss Harald PS: Das Haltbarkeitsdatum dieses Threads ist übrigens auch schon weit überschritten. Die Dosen sind jedenfalls schon längst verlegt. :-)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach schrieb:

Hallo,
ist auch so mit reinem Sauerstoff in Druckflaschen, für medizinische Verwendung muß der ein Verfallsdatum haben.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.