vernetzte Stromzähler?

Hallo,
so ein "smartmeter" werden, mal schauen.
strahlt das dann auch in den Leitungen im Haus? Oder ist da irgendeine Art
sind wohl eher nicht zu erwarten.
zu sein, man hat wohl keine Wahl oder?
Wilhelm
Reply to
Wilhelm Greiner
Loading thread data ...
Am 10.02.2016 um 10:14 schrieb Wilhelm Greiner:
vermutlich im Schreiben stehen.
Reply to
heinz tauer
Hallo, Wilhelm,
Du meintest am 10.02.16:
??? "Powerline" soll Zimmer in einer Wohnung verbinden.
Klar - hell wie der Mond! Alpha-Strahlen, Beta-Strahlen, Gamma-Strahlen, Infrarot-Strahlen,
den Du anscheinend bisher nicht kennst.
Alu-Hut haben sollte.
Viele Gruesse! Helmut
Reply to
Helmut Hullen
neuen elektronischen, nicht smarten, getauscht.
Jetzt dreht sich keine Scheibe mehr, sondern es blinkt eine LED, und die Zahlen stehen auf einem Display. Das wars.
Wenn Du den Termin vereinbarst kannst Du ja einfach fragen, und musst nicht vermuten.
dran darf.
MfG
Reply to
Thorsten Böttcher
Sicher das der nicht Smart/vernetzt ist? Und auch keine Schaltfunktion hat - die dir den Strom abdreht wenn $Provider oder $Hacker es befehlen?
dann TRE, PLC, WLAN, IR, BT oder ??? ist, das ist da noch egal.
wirksam vorenthalten. SO kann man das nicht ernst nehmen, noch als Ernsthafte Alternative betrachten.
kommt niemanden in den Sinn. Solange die Kasse stimmt!
engmaschiger Verbrauchserfassung. Im Verein mit gekaperter SmartHome-HW
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am 10.02.2016 um 17:31 schrieb Kay Martinen:
mit der folgenden Post. :-(
Politik.
Reply to
horst-d.winzler
Am 10.02.2016 um 10:36 schrieb heinz tauer:
akzeptablen Rahmen, so wird nix getauscht...
Reply to
Hans-Jürgen Meyer
Am 10.02.2016 um 10:54 schrieb Helmut Hullen:
Informationen die auf eigentlich zur Stromversorgung gedachten Leitungen aufmoduliert werden.
Gerald
Reply to
Gerald Oppen
Am 10.02.2016 um 17:31 schrieb Kay Martinen:
Aufsteckmodule sind teuer - nicht wegen den paar Bauteilen darauf sondern wegen dem ganzen drumherum. Und die Technik entwickelt sich schnell weiter. Wer will auf eine 10 Jahre alte Elektronik noch ein
die weniger kosten als das alte Aufsteckmodul...
Gerald
Reply to
Gerald Oppen
Am 10.02.2016 um 23:09 schrieb Gerald Oppen:
Das Modul selbst muss dann doch nur die Anpassung an die jew. Externe
egal. Nur das Interne Interface muss einmal festgelegt werden. Was
Aber bei heutigen "Innovations-zyklen" und Preistreiberei gebe ich dir was den Kostenfaktor angeht wohl recht. Zudem glaube ich das jeder wieder mal lieber seinen eigenen Standard setzen will, statt sich mit anderen auf eine Schnittstelle zu einigen.
oder 15 Jahren dann usus ist.
Kay
P.S: Da haben ein paar Neuronale Netze einen Guten GO-Spieler mehrfach
Reply to
Kay Martinen
Impulse/kWh.
S0-Schnittstelle eingebaut, den ich mit einem Raspi abfrage.
MfG
Reply to
Thorsten Böttcher
Was ist schon sicher?
oder Internet ist nicht vorhanden.
bringen.
einfach zu alt war.
wird. Der wird allerdings von einem anderem Unternehmen versorgt.
MfG
Reply to
Thorsten Böttcher
[...]
Theoretisch sollte das Stromnetz doch wohl reichen, oder?
noch erfolgt - nicht mehr notwendig.
Reply to
Hans-Jürgen Meyer
Theoretisch vielleicht, aber ob das auch praktisch funktioniert?
Viele millionen mal 50 Cent, ohne Nutzen davon zu haben ist keine
sein will.
ich vor 12 Jahren in die Wohnung eingezogen bin, war niemand zum Ablesen
Internet.
Reply to
Thorsten Böttcher
Warum nicht. Ich meine mich dunkel zu erinnern das Steuerimpulse auch an
Hier jedes Jahr im Dezember...
Dann verursacht das Ablesen auch keine Kosten.
Reply to
Hans-Jürgen Meyer
Funktioniert auch praktisch. Es gab auch bereits Probleme mit DCF77 Uhren. Aber die EVUs haben das inzwischen im Griff.
Strom fernabgeschaltet werden.
Reply to
horst-d.winzler
Wenn der Versorger ein Smartmeter installieren will, kann er das ja auch ganz offiziell machen. Kann man sich ja nicht gegen wehren.
Reply to
Thorsten Böttcher

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.