Wie lange halten *unbenutzte* NiHM-Akkus?

Am 09.07.2013 22:04, schrieb Ralf . K u s m i e r z:


Na ja, der Herr Oberlehrer doziert seitenlange Erläuterungen. Nur zum Thema, weshalb es denn keinen Grossbuchstaben für das scharfe S gibt, hat er sich ausgelassen. Dann schreibt man ganz plötzlich MASS und nicht Maß. Sagen wir es doch so: Die Überkonservativen - wie der Kusmierz z.B. - haben dafür gesorgt, dass bei der Rechtschreibreform das Doppel-S nicht durch ss ersetzt worden ist. Aber gleichzeitig bleibt man nicht konsequent und macht Unterscheidungen bei der Klein- und Grossschreibung... Übrigens haben es nicht nur die Schweizer geschafft, mit dem scharfen S abzufahren. Auch die Lichtensteiner, so nebenbei gesagt. Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Koerber schrieb:

Der Schweizer meint: Jeder nach seiner Façon. Der Deutsche meint: Jeder nach seiner Fasson.
Die haben es irgendwie mit "SS".
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heinrich Pfeifer schrieb:

Korintenk....: Die neuen Regeln sind allenfalls konsequenter. Logik ist was ganz anderes und hat selten was mit Regeln zu tun, eine Ausnahme wäre die Weichenhain-Regel, die hat tatsächlich was mit Logik zu tun.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rolf Bombach schrieb:

Wer den Unterschied zwischen präskriptiven und deskriptiven Regeln nicht begreift, sollte sich aus Rechtschreibdiskussionen auf jeden Fall heraushalten und sich lieber bei der NSA bewerben.

Kenne ich nicht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!
On 03.07.13 14.10, Thomas Heier wrote:

Wenn die Akkus kein Schrott sind (was ich im vorliegenden Fall allerdings bezweifle), dann kann Du die 10 Jahre lagern. Danach sind sie i.A. tiefentladen, was bei NiMH aber kein grundsätzliches Problem ist. Man muss sie beim ersten Mal nur behutsam wieder laden. Schnellader mit Delta-U verweigern oft das Laden tiefentladener Akkus. Das ist der Knackpunkt.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marcel Müller wrote:

Jede Zelle direkt am Netzgerät (Strombegrenzung ca. 1--2 A) und 5 V kurz (einige Sekunden) ,,freibrennen'', dann nehmen auch die ,,Intelligenten'' Lader (Accutrainer AT2 z.B.) die wieder.
Wenn ich mal Zeit finden (sonst läuft die Testreihe halt länger) kann ich mal sträflich (so ca. 6++ Jahre) vernachlässigte Panasonic RedAmp, High-Amp...-Packs aus der Fernbedienung checken:-)
Olaf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 03 Jul 2013 20:57:12 +0200, Olaf Schultz

Auch ich lade mit dem Accutrainer AT2. Zellen, die sich wegen zu geringer Spannung nicht laden lassen, schalte ich für 2 bis 3 Sekunden zu einer intakten gleichartigen Zelle parallel, notfalls mit beliebigen vorhandenen metallischen Gegenständen, z.B. Büroklammer. Anschließend setze ich die aufgefrischte möglichst zügig ioin den Lader, in der Hoffnung, dass in der Zwischenzeit die Spannung nicht wieder zu stark absackt.
Nach meiner Erfaqhrung verlieren Zellen, welche mehrere Jahre nicht geladen wurden, deutlich an Ladekapazität.
Gruß Dietrich
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 03.07.2013, 20:57 Uhr, schrieb Olaf Schultz
kurz

So lade ich normale unaufladbare Batterien auf. Und zwar solange bis ich sie nicht mehr halten kann, weil sie so hei werden.
Normale Batterien kann man 30-50 mal wieder aufladen, mag sein, dass der Wirkungsgrad abfllt, in Uhren und Fernbedienungen tun sie dann noch ber Jahre ihren Dienst, statt auf direkt dem Mll zu landen.
m8@joot joergsub.sh
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 03.07.2013 20:57, Olaf Schultz wrote:

>

Ich habe dafür ein altehrwürdiges Billigstladegerät (noch aus der NiCd-Zeit) ohne jede Ekeltronik und dumm wie Stulle, das auch versuchen würde, eine Bratwurst zu laden. Tiefentladene Akkus da ein paar Minuten rein und der Prozessorlader mag sie wieder. Besagte Billiglader findet man nach wie vor reichlich für kleines Geld bei Ibäh.
Gruß, Ralf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.