Wo kriege ich solche Potis?

Hallo da draußen,
mein toller AV-Multi-dingens-digital-Alles-Dran-Receiver kann keine Equalizer einschleifen und bietet auch keine Hinterband-Kontrollfunktion.
Also habe ich mal meinen alten Technics SU V2A Verstärker vom Dachboden geholt, er funktioniert noch :-)
Aber (natürlich) sind die Potis und Schalter nicht mehr dolle, rauschen - knistern etc.
Die Eingangs-Wahlschalter habe ich kurzerhand ausgelötet, aufgebogen und gesäubert, die funktionieren wieder gut.
Aber die Potis?? (Alle Stereo)
Das sind so komische Teile mit Rasterungen, egal, das brauche ich nicht.
Lautstärke ist auch kein Problem, da dürfte jedes 250kOhm log passen, aber Bass und Trebble, oh jeh.
Ich habe die mal durchgemessen, die rasten ein und es ergibt sich folgende Skala:
Stufe    Ohm -5    99 kOhm -4    98 kOhm -3    97 kOhm -2    95 kOhm -1    91 kOhm 0    unendlich!!! 1    53 kOhm 2    32 kOhm 3    13 kOhm 4    5 kOhm 5    0 kOhm
Also trennen die Teile den Mittelkontakt wohl bei "neutral" einfach auf.
Kommt mir zwar etwas seltsam vor, aber meinetwegen, wer versteht denn die Analogtechnik der frühen 80er? ;-)
Ich werde ohnehin einen Equalizer einschleifen, aber die Potis würde ich schon gerne knisterfrei realisieren.
Wie gehe ich da am Besten vor?
Normale 100kOhm log nehmen?
Oder besser einfach den Mittenkontakt auf "unendlich" schalten und die Regler einfach ignorieren?
Für sinnreiche Bastelvorschläge wäre ich dankbar,
Jörg
PS: Den Schaltplan gibt es online, wer mal gucken will: http://www.eserviceinfo.com/downloadsm/36017/technics_su-v2a.html
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
On 27.01.13 21.14, Jörg Barres wrote:

mit denen geht das genauso. Du musst nur darauf achten, dass Du nach der Reinigung nur die Metall-Metall Schleifkontakte mit Öl oder Fett schmierst und nicht die Kohlebahn.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.01.2013 16:30, schrieb Marcel Müller:

Für die Kohle-/Kontaktbahn säurefreie Vaseline (DAB 8).
--
hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
danke für die bisherigen Tips,
die Schalter gingen gut zu reinigen, da laufen so kleine Kupferbleche über silbrige Kontaktflächen.
Sollte ich die auch mit irgendwas behandeln? Der eine Schalter war komplett verfettet und überall schön grün angelaufen, der andere war praktisch ohne Fett und ziemlich sauber.
Aber bei den Potis wird's schwer. Da sind richtige Schleifbahnen eingeschliffen, ich glaube nicht, daß die zu retten sind.
Jörg
> Für die Kohle-/Kontaktbahn säurefreie Vaseline (DAB 8).
geht das auch bei eingeschliffenen Teilen?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 28.01.2013 18:24, schrieb Jörg Barres:

Ja, das Problem ist, das die Teile wohl schon am Ende ihres Arbeitslebens angelangt sind.
--
hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 28.01.13 18.24, Jörg Barres wrote:

Eingeschliffen ist egal, solange die Kohlebahn nicht gerade komplett durch ist. Zwar ändern sich die elektrischen Eigenschaften etwas, aber üblicherweise sind die Auswirkungen begrenzt.

Klar, warum nicht?
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.