Belegung 3-Ader-Kabel mit untypischer Farbwahl?

Thomas Einzel schrieb:


Soweit die Theorie. Mit so einem Steinel (Weidmüller?) Checker kam der FI, trotz angeblich 300 kOhm.

Jou, insbesondere zwischen Kreisen von verschiedenen FIs kommend, damit dann die ganze Hütte dunkel ist. Wenn das jemandem passiert, dann mir ;-]

Die Regelung kommt garantiert aus der Teppichetage, wenn jemand bestraft wird, dann derjenige am untern Ende der Pyramide, jemand der noch am wenigsten was dafür kann. Im industriellen Umfeld ebenfalls beliebt: FI usw. mit Hilfskontakten, die dann irgend einen Sammelalarm auslösen, damit das E-Pikett Sonntagnacht wegen eines Feinschlusses im Aquarium des Direktors ausrücken darf.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach schrieb am 24.10.2008 12:06:

Dann werden es wohl in dem Fall über 15mA gewesen sein oder es war kein 30mA RCD oder er war/ist kaputt. Bei erwähntem Benning Minipol lösen die bisher überprüften 30mA RCDs nicht aus. Keine Theorie, sondern Praxis, die hat keiner für sich gemietet.

Mancher hat eben immer Glück. ;->

...
Dideldumdarum schrieb ich ja auch "In diesem Fall muss man natürlich genau den Menschen holen, der diese Regelung zu verantworten hat" - denn mutmaßlich muss die Öffnung dieses so wichtigen Verteilers von ihm/ihr persönlich genehmigt werden. Das ist wichtig.
Thomas
--
Sarkasmus-Tags bitte beim Pförtner abholen.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

du wirst in deinem Wohnzimmer eine stinknormale Serienschaltung haben. PE ist nach den Aderfarben nicht vorhanden, wenn dann ein PEN, was man vor 1983 als Nullung bezeichnet wurde.

hört sich nach Teilsanierung an

Lass es! Was willst Du wissen? An welche Adern du deinen Kronleuchter anschließen sollst? Wenn du nicht zu bremsen bist, mach folgendes: nimm eine E27 Fassung mit zwei Leitungsadern dran. Schließe die Fassung, die du vorher mit einer 40W Glühlampe bestückt hast, nacheinander an die drei, aus dem Deckenauslass kommenden Drähte an. Ich vermute mal, wenn du in die Schalterdose schaust, werden dich dort auch drei Drähte anschauen. Danach kannst du die beiden geschalteten identifizieren.

Wird dir so nicht gelingen. Ich denke, wie gesagt du wirst keinen PE am Deckenauslass haben. Wie alt ist die Installation?

Der PE und der N liegen auf gleichem Potenzial (wenn alles richtig ist) Du wirst also zwischen N und PE niederohmigen Durchgang haben.

Hochohmiges Messgerät (20kOhm pro Volt) und Induktionsspannung, mal googlen.

um das oben gesagte zu ergänzen, was für ein Lichtschalter? Aus-Schalter oder Serienschalter?

messtechnisch oder an Hand der Farben nicht möglich! Hierzu musst du in der Schalterdose oder Abzweigdose die Verbindungen auftrennen, oder im Stromkreisverteiler. Aber das solltest Du einem Fachmann überlassen!
Ralle
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Danke für Deine Ausführungen, wie ich heute schon schrieb haben sind Deine Vermutungen korrekt gewesen. PE ist bei dem Licht nicht vorhanden.
Als ich den Schalter öffnete und nachschaute, klatschte ich mir laut an die Stirn. *gg
Gruß, Johann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.