Definition der Laiensteckdose

Moin,
wir haben in der Firma in einem Labor eine Drehstromsteckdose, an die SPS/Motorsteuer-Gerödel zu Entwicklungszwecken drankommt. Der
Elektriker wollte die nicht ohne RCD installieren, mit dem Effekt, daß der halt immer wieder auslöst, weil das Industriezeugs von Siemens da im Einschaltverhalten eher eklig ist :)
Wie ist das nun mit den Laiensteckdosen, wie deklariere ich eine Steckdose zur Profisteckdose?
Aus Wikipedia:
In Deutschland sind Fehlerstromschutzschalter seit dem 1. Mai 1984 für Räume mit Badewanne oder Dusche in Neubauten gefordert (einzige Ausnahme: fest angeschlossene Warmwasserbereiter). Seit dem 1. Februar 2009 müssen außerdem alle Steckdosen-Stromkreise mit einem Bemessungsstrom bis 20 A, welche für die Benutzung durch Laien und zur allgemeinen Verwendung bestimmt sind mit einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung mit einem Bemessungsdifferenzstrom von 30mA ausgestattet sein (im Außenbereich für Endstromkreise[11] bis 32 A).
Weder ist die Dose zur allgemeinen Verwendung noch zur Nutzung durch Laien bestimmt, das ist also an sich klar. In dem Labor sitzen auch nur entspr. ausgebildete und unterwiesene Ingenieure und Techniker, also nicht-Laien. Nur, wie dokumentiert man das? Warnschild? Abschließbare Steckdose? Leider ist es eine 16A-Steckdose, mit 32A wären wir eh aus der Nummer raus, aber natürlich wurde die Leitung nur passend zu 16A verlegt :(
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, im "Labor"? Habt Ihr keinen Hausfrickler?

Bekanntes Problem, gibt noch mehr. Euer "Eleckticker" taucht nix. Oder ist weit überbezahlt. Schlimmstenfalls kommt da eine abschließbare Box drum, mit transparenter Tür, und Notausknöppe an strategische Stellen...aber einen "Badezimmer-RCD" im Labor? Der spinnt. Normalerweise reicht ein Warnschild und Notauspilz für "lokale" Installationen. Also nix, was das Labor verläßt. Nicht daß sich rumspricht, was für ne stabile Steckdose da sitzt und wochenends hängt dann ein Kabel aus dem Fenster und bestromt Hausmeisters Grillparty...

Im Labor reicht ein Schild und ein Eintrag in die Unterlagen, Laborplatzbeschreibungen und Sicherheitsblätter...und der Feuerwehrmann muß es auch schriftlich kriegen. Alle Laborbenutzer kriegen eine Einweisung, fertig. Der Laborchef läßt sich die Teilnahme von jedem testieren und nimmt das Blatt zu den Akten.
Bei uns damals war der Hausfrickler vom lokalen Elektroplatzhirsch "dauerausgeliehen", der Geselle machte auch die Ameisenwartung und was sonst noch so anfiel...nicht nur Kabel, auch E-Werkstatt und Klempnerei, Pneumatik, Hydraulik. Hat so manches "Wunder" hingestellt...nie beanstandet worden...wegen häufiger Schweißarbeiten auf dem Dach hat der da oben eine Drehstromdose hingeschraubt. Auf dem Blechdach unter all den Lüftern, Abzügen, Zyklonen aus allen möglichen Abteilungen...den RCD möcht ich sehen, der nicht schon beim ersten Anlauf eines Großgebläses nahebei die Blutgrätsche gemacht hätte. War sehr praktisch, das, der "tragbare" Drehstromschweißtrafo war schwer genug, die Kabeltrommel bis dahin hätte gut drei Mannstunden extra gekostet. Sommers fast täglich...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wir alle _sind_ Hausfrickler, man hat den Elektriker das halt machen lassen, weil er eh wegen einer anderen Sache (für die man bei uns schlichtweg keine Zeit hatte) da war. Und prompt hat der Typ da rumgetan, nee, geht nicht, bla, blub.

So in der Art hätte ich das eh gehandhabt (und handhaben es seit Jahren so an anderer Stelle im Hause), mich würde nur interessieren, ob es das auch irgendwo offiziell und schriftlich gibt.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mich interessieren primär Sachen wir VDE und so, IHK und so Zeugs is' mir erst mal wurscht, die sind Verhandlungssache.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, aber der VDE schickt keine Kontrollettis. Arbeitsschutz, Iso900x und so...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Es geht rein darum, rechtlich sauber zu sein, wenn was passiert. Irgendwelche Organisationen sind schnuppe.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Weiss jemand, seit wann der Begriff "Laiensteck- dose" existiert? Er war mir unbekannt.
Oder ist es Deine Worterfindung?
Mich erinnerte das an "Industriestaubsauger" und das Haushaltsgeraet "Staubsauger" im Wohnalltag.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 04.08.2012 17:23, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

Seitdem 30mA Fehlerstrom-FIs massenweise eingebaut werden und den Leuten etwas von 230V-sorglos-Spannung weißgemacht wird. Und seitdem Leute, die sich einen Kaffee bestelle,n nicht damit rechnen müssen, das der heiß ist und sie sich ihren Mund verbrühen könnten.
--
hdw



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Also ein erster Arbeitsansatz, um dahinter zu kommen, warum. Es kann noch heiterer werden.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Er ist halbwegs gängig, man spricht immer von "allgemein / durch jedermann / durch Laien nutzbaren Steckdosen"...also war ich so frei, das in ein Wort zu fassen :)
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich hatte wirklich nichts gegen die Worterfindung. Immerhin liest es sich lustig, etwa so wie "Laien- prediger", ich fragte mich nur, ob vom Elektriker bis zum Ingenieur der Elektrotechnik so ein be- lustigendes Wort "Laiensteckdose" in Gebrauch ge- halten ist. Immerhin gab es ja auch 'mal eine Theo- logie der Elektrizitaet der Physikotheologen. Warum also keine Laiensteckdose. :-)
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, Du meinst, Euer Labor kriegt nie Besuch vom Arbeitsschutz oder der Betriebsfeuerwehr? Nichtmal die Versicherung guckt, was Ihr da so treibt? Oioioi...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wir haben keine Betriebsfeuerwehr, und irgendwelche Arbeitsschutz-Fritzen hängen sich nicht an solchen Minidetails auf, sondern schauen auf Fluchtwege, Feuerlöscher, Not-Aus am Labortisch.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, Bayern, wa? Unabgesicherte Steckdosen bzw "Fremdstromkreise" sind in Leerlingen zugänglichen Bereichen ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Etwa wenn "was geschweißt werden muß". Ob und warum da eine Steckdose anders ist, schert nach Jahren und vielen "Jahresringen" an Dreck keinen mehr. Wenigstens täte ich die Sicherungen nahebei in transparenter abschließbarer Box stationieren. Dann gilt weiterhin die totale Abschaltbarkeit per Automatik...
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Haben wir nicht.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thus spoke Ralph A. Schmid, dk5ras:

Glücklicher. In der Mechanikwerkstatt meines derzeitigen Arbeitgebers durfte ich schon diverse Leerlinge (sic!) erleben.
(Es sind aber auch immer mal wieder gute Lehrlinge dabei.)
Tschüs,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras machte diesen Vorschlag :

Kein Wunder die sind morgens schon voll
--
Karl Wilhelm Kuhn



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Wir haben eine Betriebsfeuerwehr und reichlich neurotische Klingonen. Und ein Starkstrominspektorat. Und Grills mit Ableitstrom. Und Elektriker in der Feuerwehr. Und keine Versicherung. Ja, geht alles.
http://homepage.bluewin.ch/bombach/pics/ofma.jpg
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 03.08.2012 09:26, schrieb Ralph A. Schmid, dk5ras:

Mit Trenntrafo ist wohl nichts?
--
mfg hdw


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Drehstrom-Trenntrafo wegen paar SPS/Motorantriebsbaugruppen? Och neee, so viel Aufwand wollten wir nicht treiben, zumal ja keiner in den Baugruppen rumbastelt, sondern es rein um Test und Erprobung der unveränderten Baugruppen vor dem Einbau geht, Versuche in der Programmierung und Parametrierung und all sowas.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.