Dreieck statt Sternschaltung: Leistungserhöhun g?

On Sat, 17 Nov 2012 20:21:43 +0100, Andreas Fischer


Hallo, nun habt ihr mich als Mitleser aber ganz "strubbelig" gemacht. Warum nicht einfach P(Dreieck)=1,73*P(Stern), also 8*1,73,84 kW ?
Aber bei so viel anderen Meinungen zweifele ich mitlerweile an mir selbst.
Bernie
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 18 Nov 2012 18:54:47 +0100, Bernie Sterzenbach
Sorry, nat√ľrlich mittlerweile. Bernie
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernie Sterzenbach wrote:

Weil P = U^2 / R ist.
also P(Dreieck) = (sqrt(3)^2) * P(Stern)
vG
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 18 Nov 2012 19:18:22 +0100, Volker Gringmuth

Ja, stimmt nat√ľrlich; so mi√ütrauisch wie nun einmal bin, habe ich es auch in einem Schaltungs-Simulationsprogramm (Electronic Workbench) nachgemessen.
Bernie
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2012 10:14, schrieb Bernie Sterzenbach:

Was hast du da nachgemessen?
Wurzel 3 hoch 2 gleich ?
--
Erwin


Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, erwin,
Du meintest am 19.11.12:

Wusstest Du denn noch nicht, dass "electronic workbench" ein Analogrechner ist?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2012 11:50, schrieb Helmut Hullen:

Vulgo Rechenschieber.
--
mfg hdw


Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Dann d√ľrfte sqrt(3)^2 etwa bei 2,993957400382 liegen.
vG
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2012 12:43, schrieb Volker Gringmuth:

Nur wenn die Parallaxe unbeachtet bleibt.
--
mfg hdw


Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2012 13:00, schrieb Horst-D.Winzler:

Was die Zahl der Beiträge betrifft, schlägt auch das Parkinsonsche Gesetz zu: WIKIPEDIA: Parkinson schildert die Sitzung eines Finanzausschusses, in der es um die
*Bewilligung der Gelder f√ľr einen Atomreaktor (10 Mio. $, Diskussionsdauer 2 ¬Ĺ Minuten),
*einen Fahrradunterstand (2.350 $, 45 Minuten) und
*Kaffee f√ľr die Sitzungen eines anderen Ausschusses (monatlich 4,75 $, 5 ¬ľ Stunden) geht.
GL
--
Nur die Weisen sind im Besitz von Ideen. Die meisten Menschen
sind von Ideen besessen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 19 Nov 2012 12:43:44 +0100 Volker Gringmuth wrote:

Ich hab das gerade mal auf meinen Pentium I mit Calc nachgerechnet... Stimmt.
SCNR Karsten
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Electronic Workbench ist ein Programm, mit dem man alle Komponenten (Drehstromquelle, Strangwiderstände, Wattmeter) mit Werten grafisch eingeben kann, um dann die Werte, wie hier z.B. bei 4ooV-Dreieck und 230V-Stern auf dem Wattmeter abzulesen. Eben ein Schaltungssimulationsprogramm.
Bernie
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Andreas Fischer schrieb:

Die tats√§chliche Leitung "mi√üt" man nat√ľrlich am einfachsten mit dem Stromz√§hler, indem man einfach mal ein paar Scheibenumdrehungen stoppt (also: die Zeit, nicht die Drehung).
Mit kommt gerade eine Idee: Was wäre denn, wenn ein Sternpunkt "ab" wäre?
Normalerweise hätte man
P = 3 * (230 V)^2 / R = 8 kW => R = 19,8 Ohm
Wenn wir jetzt stattdessen
P = 8/3 kW + (400 V)^2 / (2*19,8 Ohm) = 6,7 kW
nein, paßt auch nicht.
Was aber ginge, wäre 2 richtig angeschlossen gibt 16/3 kW plus einer an 400 V macht (2 * 8 kW + 3 * 8 kW)/3 = 13,3 kW - das könnte die Beobachtung erklären: Der diensthabende Idiot hat zwei Heizwiderstände korrekt an N geklemmt und den dritten an einen anderen Außenleiter.

Wie schon geklärt: 24 kW wäre richtig.
Aber ich favorisiere nat√ľrlich meine Idee und w√§re neugierig, ob ich recht habe. (Die "klugen" Leute k√∂nnten f√ľr den Fall mal die Leiterstr√∂me ausrechnen, und die Akademiker auch noch die symmetrischen Komponenten. Nicht hudeln: Ich kontrolliere das Ergebnis!)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.11.2012 00:11, schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Wen sagst Du das? Aber dazu h√§tte der Herr ja die anderen Sicherungen abschalten m√ľssen und das wollte er nunmal nicht. Gut, es ist unwahrscheinlich, dass wenn, wie er meint, nur ein Flachbild-TV an war, damit die zus√§tzlichen 4 kW erkl√§rt w√ľrden. Aber damit h√§tten wir einen relativ exakten Wert und w√ľrden der Fehlerquelle n√§herkommen.

Richtig, wenn er bereit wäre, den relativ exakten Verbrauch durch abschalten der anderen Sicherungen festzustellen, dann wären wir jetzt einen Schritt weiter. Aber wenn er nicht will, sollen doch seine Hobby-Elektirker machen...

Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Andreas Fischer schrieb:

Eben.

Ich halte die Angabe schon f√ľr "relativ exakt" und plausibel. Warum zweifelst Du sie an?

Du legst ein wenig zu strenge Maßstäbe an.

Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.