Kann man Platinen "reparieren"?

Hallo,
gibt es eine Möglichkeit ein kleines Stück Leiterbahn auf einer Platine
wieder zu reparieren?
Durch eine Ungeschicktheiut ist mir auf vielleicht 1cm Länge eine der Bahnen
weggebrannt.
Welche Möglichkeiten gibt es da evtl?
MfG
Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Loading thread data ...
"Sebastian Adamczyk" schrieb
Hallo Sebastian,
man kann zum Beispiel einfach ein Stück Kupferdraht auf die Leiterbahn auflöten, kommt natürlich darauf an, wie "dicht" die Leiterbahnen auf der Platine sind und welche Löterfahrungen Du hast.
Viel Erfolg, Horst
Reply to
Horst Fuchs
Meist ist es einfacher, die zwei nächsten Lötpunkte der betreffenden Leiterbahn (an Bauteilen) mit dünnem (isoliertem!) Draht zu verbinden.
Dünne PVC-Schaltlitze hat jedes Bastelgeschäft.
vG
Reply to
Volker Gringmuth
Ich habe Angst dabei die Leitbahnen durch den Lötkolben noch weiter zu zerstören. Zusätzlich wird das erschwert, da es sich auf dieser Seite der Platine um einen Drehknopf handelt, ein Drahtstück würde die Drehkontakte behindern...
Aber danke für den Tip, MfG Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Daran habe ich zu allererst gedacht, aber an diesem Teil des Schalters befindet sich nur ein Lötpunkt, der weitere Kontakt wird über den Schalter hergestellt...
MfG Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Hallo Sebastian, irgendwie kann ich mir das nicht richtig vorstellen. Stell doch mal ein Bild ins Netz. Am besten Vor- und Rückseite der Platine. Gruss Harald
Reply to
Harald Wilhelms
Ich bin kein Genie in Beschreibungen... :( Ich habe eben ein Foto gemacht und online gestellt:
formatting link
Ich hoffe, dass es nicht zu groß ist - ~70KB. Zur Erläuterung: An der Stelle "B" wurde die Bahn unterbrochen (falsch angeschlossen :( ) Ich müsste nun irgendwie die beiden Kontakte "A" wieder miteinander verbinden, die Bahn ist nicht entscheidend, denn der Drehschalter (siehe Kontakte) steht auf den Positionen an denen die Leiterbahnen dicker sind.
hth Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Also /Platine/ hätte ich /das/ jetzt nicht genannt.
Ein klarer Fall für Leitsilber. Wenn man beim Auftragen die Schraube mit erwischt, kann man das nacher (getrocknet) mit einem Messer wieder freikratzen.
Marcel
Reply to
Marcel Müller
Oh sorry, wenn ich "Erwartungen" enttäuscht habe ;-)
Daran dachte ich auch schon, aber ich habe keinerlei Erfahrung mit solch einem Zeug. Wie trägt man das am besten auf? Wie "dick" muss/kann man das auftragen? Reicht die Leitfähigkeit? Es handelt sich hier um einen Ni-Cd Akku Pack für ein Motordrive einer SLR Kamera. 12x 1.2V fließen durch diese Bahn, wieviel Amphere weiß ich leider nicht.
MfG Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Eher nicht.
'Ampere'
Die Voltzahl ist unerheblich, auf die Amperezahl kommt es an.
Ich w=FCrde mir an Deiner Stelle jemand suchen, der l=F6ten kann und dies= en=20 au=DFerlalb der gro=DFen Kontakte einen Draht anl=F6ten lassen, der dann = in=20 etwa den Verlauf der ehemalichen Leiterbahn hat.
Selbst wenn etwas L=F6tzinn auf den Kontakt kommt scheint es nicht so=20 schlimm zu sein, denn die Feder des schleifers ist etwas flexibel.
Ciao Dschen
--=20 Dschen Reinecke
=3D=3D=3D der mit dem Namen aus China =3D=3D=3D
formatting link
mailto: snipped-for-privacy@dschen.de
Reply to
Dschen Reinecke
Hallo, Dschen,
Du (usenet) meintest am 09.06.04:
Meinst Du mit "Voltzahl" etwa "Spannung" und mit "Amperezahl" etwa "Stromstärke"?
Wenn ja: sei so gut und benutze künftig diese Namen für die jeweiligen elektrischen Grössen. "xxx-Zahl" ist miserabel importierter US-Slang ("voltage" usw.).
Viele Grüße! Helmut
Reply to
Helmut Hullen
*seufz* Also den Leitlack kann ich also abschminken... Leider kenne ich niemaden der so etwas für mich machen könnte, gibt es hier jemanden aus Braunschweig der so etwas anfertigen kann?
MfG Sebastian
Reply to
Sebastian Adamczyk
Hi Helmut!
Dschen ist mein Name. 'usenet' hei=DFe ich nicht.
Ja.
Man kann auch jemandem, der bei der Bemessung einer Leiterbahndicke die=20 Spannung angiebt mit der richtigen (aber nicht sofort ersichtlichen)=20 Terminologie erschlagen.
Aber sch=F6n, da=DF Du dies richtig gestellt hast.
Sebastian,
vergi=DF bitte meine Aussage. F=FCr die Dimensonierung ist der Strom=20 entscheidend. Die Spannung w=E4hre hier nur von Bedeutung wenn es um=20 =DCberschl=E4ge und Isolationsfestigkeiten gehnen w=FCrde, was aber hier = nicht=20 bedeutend ist.
Wenn Du in Braunschweig niemand findest, kannst Du es mir per Post nach=20 Bremen senden. Mail mir dann einfach.
Ciao Dschen
--=20 Dschen Reinecke
=3D=3D=3D der mit dem Namen aus China =3D=3D=3D
formatting link
mailto: snipped-for-privacy@dschen.de
Reply to
Dschen Reinecke
Immerhin sagen die auch "current" und nicht "ampereage", oder?
vG
Reply to
Volker Gringmuth
Oefter als sie "tension" statt "voltage" sagen, es kommt aber auch haeufig vor. Es heisst aber "amperage" ohne das e. In ueblen Faellen ist sogar von "wattage" die Rede...
Reply to
Juergen Hannappel
voltage, amperage und wattage ist zwar sprachlich etwas ungefügig, hat aber den Vorteil, die Mehrdeutigkeit der anderen Wörter zu umgehen. Tension könnte in einem Text eben auch eine mechanische Spannung oder ein Druck sein (geht auch statt pressure!). Current heißt auch eilig oder der gültige oder der momentane und power hat ebenfalls eine Menge Bedeutungen.
Um Mißverständnisse zu vermeiden, verwenden gebrannte Kinder die "harten" Wörter. Es möge ihnen verziehen und nachgesehen werden.
Wer nimmt sich denn bei uns noch die Mühe, zwischen Arbeit und Energie zu unterscheiden? Es ist längst zur _Mode_ geworden, Arbeit für gespeichte Arbeit zu verwenden, wofür eindeutig die Energie genommen werden sollte.
Und wie oft ich in den letzten Jahren schon kWh/h gelesen habe, das kann ich gar nicht mehr zählen. MWh/Tag kann notfalls noch angehen ...
MfG Glaser
Reply to
Franz Glaser (KN)
^^^^^^^^^
Wart's ab ... irgendwann machen die es auch :=(((
Rudi
Reply to
Rudi Horlacher [Paul von Staufen]
In ueblen Faellen
^^^^^^^^ Furchtbar :=((
Rudi
Reply to
Rudi Horlacher [Paul von Staufen]
Deutschland - Arbeit Schweiz - Energie
Wir haben früher viele Maximum-Zähler usw. von Landis und Gyr eingesetzt. Dabei bin ich am Anfang über den Begriff "Energie" gestolpert, habe es aber gleich begriffen! (Ist natürlich schon laaaange her)
und Rudi
Reply to
Rudi Horlacher [Paul von Staufen]
Halo Sebastian, schreib mir doch mal ne email mit Telefonnummer... :-) Gruss Harald
Reply to
Harald Wilhelms

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.