Tesla Model S

Rolf Bombach wrote:


Der Schweizer an sich hat ein schizophrenes Verhältnis zum Automobil. Nirgendwo auf der Welt ist die Dichte schneller Autos höher, nirgendwo sind die Limits restriktiver und die Strafen existenzbedrohender. Wer's mag...
Gruß, Friedrich
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
FO schrieb:

Als Schweizer muss ich dir da voll zustimmen. Da die Schweizer aber nicht verantwortungsvoll Auto fahren können (siehe ihre Hilflosigkeit, manchmal auch totale Selbstüberschätzung auf deutschen Autobahnen oder ihre generelle Rücksichtslosigkeit im Ausland) hilft nur die Totalüberwachung. So wie hier trotz rabiatem Durchgreifen in letzter Zeit gefahren wird... Den Unterschied zwischen schnell und gefährlich kennen sie eh nicht. Die Schizophrenie zeigt sich auch an folgendem Schweiztypischen Verhalten: Einige meinen, die Höflichkeit gebiete es, dass der vortrittsberechtigte anhält und den andern vorlässt. Mit gönnerhaftem Handzeichen garniert. Resultat: Noch mehr Stau und Unfälle.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.08.2011 22:02, schrieb Rolf Bombach:

Da wüßte ich in dem Fall einfache Abhilfe. Geschwindigkeitsbegrenzungen außerorts aufheben, Leitplanken und diverse Kurvenwarnschilder an den ganzen Bergstraßen abmontieren (stören eh nur die Aussicht), im Winter nur noch räumen aber nicht streuen. Den Rest erledigt Darwin.
--
Erhard Schwenk

Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein. Mit 50PS hat man qualitativ dieselbe Funktionalitaet wie mit beliebig vielen PS: man kommt zu jedem Zeitpunkt ueberall hin. Nur quantitativ ist es -mehr (Langstrecken, Steigungen) oder weniger (Stadtverkehr) eingeschraenkt. Bus/Bahn machen gewaltige qualitative Abstriche. Viele Orte sind garnicht mehr erreichbar oder nur noch in sehr eingeschraenkten Zeitraeumen (so etwa wochentags zwischen 8 und 20 Uhr).

Ja. Mobilitaet ist Luxus. Genauso wie u.a. Bildung und Gesundheitswesen - die ziemlich direkt damit zusammenhaengen. Natuerlich kann man das alles in Frage stellen ...

Nun, ich hoffe icht, dass die MöKos und aehnliche Fanatiker sich politisch durchsetzen und uns in eine (Pseudo)Oeko-Diktatur fuehren.
Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil wrote:

Wie kommst du auf das schmale Brett, dass irgend ein Produkt der Firma Tesla in der Lage sein sollte, irgendeine Konkurrenz vor sich herzutreiben?
Angesichts der Tatsache, dass es Tesla in den fünf Jahren seit Vorstellung ihres ersten Serienfahrzeugs geschafft hat, noch nicht einmal 2.500 Fahrzeuge auszuliefern (Zum Vergleich: Der Luxus-Autobauer Aston Martin verkaufte 2010 allein von seinem raren Modell Rapid 1.200 Stück. Nur ein Modell! Nur ein Jahr!) fragt man sich immer wieder, wer dich eigentlich für deine absurde Propaganda bezahlt. Übrigens: Lotus, auf dessen Elise ja der Tesla Roadster basiert (und die ihn auch hergestellt hat), hat allein von der ersten Serie Elise 1996-2000 über 10.000 Stück hergestellt. Sogar vom Opel Speedster, der ebenfalls auf der Elise basiert, wurden insgesamt fast 8.000 Stück gebaut.
Wir reden hier von absoluten Exoten-Autos. Zum Vergleich: Die Produktionszahlen des Porsche 911 lagen zwischen 2000 und 2009 in jedem Jahr bei über 25.000. 2007 wurden sogar fast 40.000 gebaut. Über den Daumen gepeilt kann man sagen, dass auf einen Tesla Roadster ungefähr 70 Porsche 911 kommen, die im selben Zeitraum gebaut wurden. Autos, die in Nutzwert, Zielgruppe, Preis und Fahrleistungen in derselben Liga liegen. "Vor sich her treiben" sieht anders aus.
Tesla selbst kündigt das Model S ja nun schon seit Jahren an. Bis auf Dampfgeplauder und nicht fahrfähige Prototypen hat die Öffentlichkeit davon jedoch noch nichts gesehen. Und solange das sich nicht ändert, bleibt dieses Auto Vaporware. Und wenn es dann kommt, dann trifft es auf Mercedes, BMW, Audi, Lexus, Jaguar. Da wünsche ich dann viel Erfolg beim Vorsichhertreiben.
Frank
--
Jetzt neu: Zonenblog - Das Weblog zur Kemperzone: http://www.zonenblog.de


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.07.2011 11:00, schrieb Frank Kemper:

Nur der Teil der Öffentlichkeit, der die Augen ganz fest zukneift um dann derartige Behauptungen aufstellen zu können.
http://www.autoaid.de/video/y/HvzOdYVw6Pw /

Tja, das haben bestimmte Leute auch immer vom Tesla Roadster behauptet. Bis es ihn dann peinlicherweise auf einmal zu kaufen gab. Oder gibt ihn in Wirklichkeit gar nicht - wie Bielefeld?
Gruß Jens
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

http://www.autoaid.de/video/y/4-5auRyD9GI /
Habt ihr die Bedienelemente in der Mittelkonsole gesehen? Geil, alles ein einzig grosser Touchscreen :-) Das ist so wie vor ein paar Jahren als Handies klassische Knoepfe hatten und dann Apple gekommen ist und Nokia, Motorola und Co. gezeigt hat, wie man Handies baut.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil wrote:

Ich würde sagen, Apple hat mal wieder gezeigt, wie man den größten Schrott den dummen Kunden mit excellentem Marketing andreht.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil wrote:

Von Handys hast du also auch keine Ahnung.
Frank
--
Jetzt neu: Zonenblog - Das Weblog zur Kemperzone: http://www.zonenblog.de


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.07.2011 21:56, schrieb Martin Kobil:

Ja das ist Kobilscher Fortschritt: eine spiegelnde Oberfläche dank der man nichts erkennt ausser den Fettfingern der letzten Benutzung und bei der man möglichst lange von der Straße abgelenkt ist um eine Taste zu treffen. Bei meinem Auto mache ich das blind, da spüre ich was ich anfasse.

Ahhh ein Apple Fanboy. Bevor Du Dir in der Schlange wegen dem ersten iPhone die Beine in den Bauch gestanden hast hab ich schon meinen XDAmini nach 2 Jahren Benutzung durch einen XDA Orbit ersetzt der GPS und TomTom hatte. Das der Orbit nur die Hälfte gekostet hat brauche ich wohl nicht zu erwähnen.
Grüße
Enrico
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Enrico Dörre schrieb:

Ein mit höchsten Aufwand gefertigtes elektronisches Gerät nach nur 2 Jahren Nutzung zu ersetzen nicht weil es defekt ist, sondern nur weil es zwischenzeitlich ein Gerät mit noch höheren Produktionsaufwand zu kaufen gibt ist allerdings auch ein Luxus, der bei eingetretenden Resourcenmangel für 150 PS Verbrennerautos der Vergangenheit angehören dürfte.
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Martin Kobil" schrieb

das nennt sich GlasCockpit und ist Flugzeugen mehr als normal.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Marc Freyer" schrieb

haben die Franzosen auch schon im Auto

http://www.gotbroken.com/2006-citroen-c4-picasso/2006-citroen-c4-picasso-cockpit-interior-view
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Freyer wrote:

Ja, leider ...
vG, der einen „Uhrenladen“ immer noch übersichtlicher findet
--
"Die Merkel steht dann da, so wie sie dann immer da so steht, und dann
guckt sie so, nicht wahr, versucht der Krise ein Gesicht zu geben, und ich
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Freyer wrote:

Im Flugzeug hast du einen Co-Piloten, zumindest in Verkehrsmaschinen, keinen Gegenverkehr, keinen Querverkehr, keine Fussgänger, keine Fahrzeug vor dir.
Da ist es kein Problem wenn du dich für etliche Sekunden mit einem Bedienelement befassen musst.
Im Strassenverkehr ist es recht gefährlich den Blick für ein paar simple Bedienungen abwenden zu müssen um die Felder des Touchscreens zu treffen. Das Teil im Auto ist wohl das schlechteste was einem einfallen kann. Die Bedienung der während Fahrt nötigen Elemente *muss* mit ertastbaren Schaltern funktionieren, die höchstens einen Kurzen Blick in die Richtung erfordern.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Harald Hengel wrote:

Da wuerde ich nicht so sicher sein:

http://www.youtube.com/watch?v=cw3hLQVE7nc

Oder hier, bei 21 Sekunden. Die Piloten mussten vermutlich nach der Landung ganz dringend aufs Klo:

http://www.youtube.com/watch?v=qLVtstYAZLY


Vor allem werden so gut wie alle kommerziellen Fluege im Instrumentenflug (IFR) geflogen. Da ist Rausgucken eher optional, bis auf die allerletzten Minuten vor der Landung wo man spaetestens in der vorgeschriebenen Mindesthoehe die Landebahn sehen muss oder andernfalls durchstarten muss.

Die Kroenung waere Touch Screen an einem Motorrad :-)
Wenn sie schon alles mit Display machen muessen, warum wird das nicht wie bei Cadillac getan? Da sitzt so ein japanisches Laminat-Display in der Windschutzscheibe und man muss nicht mehr runter aufs Armaturenbrett gucken. Sieht ungefaehr so aus:
http://cars.about.com/od/cadillac/ig/2008-Cadillac-STS-gallery/2008-Cadillac-STS-HUD.htm
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ein Head-Up Display knnen sie ja noch ziemlich spt (und ggf. optional) in der Entwicklung integrieren.
Notfalls in so einer einfacheren Version wie bei PSA: http://www.johnsoncontrols.com/publish/etc/medialib/jci/ae/naias_2011/pds_electronics.Par.21330.File.dat/PSA_Monochrome_Combiner-HUD_en.pdf http://www.johnsoncontrols.com/publish/etc/medialib/jci/ae/naias_2011/pds_electronics.Par.69990.File.dat/PSA_Color_Combiner-HUD_en.pdf
Ralf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Koenig wrote:

http://www.johnsoncontrols.com/publish/etc/medialib/jci/ae/naias_2011/pds_electronics.Par.21330.File.dat/PSA_Monochrome_Combiner-HUD_en.pdf
http://www.johnsoncontrols.com/publish/etc/medialib/jci/ae/naias_2011/pds_electronics.Par.69990.File.dat/PSA_Color_Combiner-HUD_en.pdf
Separates Glas wie beim Teleprompter? Das ist bei Fahrten gegen sdie Sonne nicht so der Hit.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Joerg, Du schriebst am 25.07.2011 02:39

http://cars.about.com/od/cadillac/ig/2008-Cadillac-STS-gallery/2008-Cadillac-STS-HUD.htm
sowas gehört an den unteren Rand des Sichtfeldes, nicht in die Mitte. So nervt es und behindert u.U. sogar gefährdend die Sicht.
Gruß     Werner
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Schmidt wrote:

Kommt auf den Geschmack an. Bei Militaerflugzeugen ist es auch in der Mitte des ueblichen Sichtbereiches damit die Piloten den Blick keine Millisekunde vom Ziel nehmen muessen. Man kann ja Helligkeit und Kontrast anpassen.
Ich will nur nicht wissen was beim Cadillac STS eine neue Scheibe kostet wenn mal ein Stein reingeknallt ist.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.