Fernsteuerung fuer Segelflugzeug DANDY II ??

Hi,


Warum?
Ich habe zeitweise eine FX18 und eine MC16/20 parallel besessen. Rate mal welche ich verkauft habe?
Warum soll man für eine MC16/20 mehr Geld ausgeben als für eine FX18?
Die MC16/20 hat kein Feature (auch was die Programmierung angeht) was die FX18 nicht hat.
Eindeutige Vorteile: - Digitale Trimmung - Größeres Display mit mehr Informationen, damit leichteres Programmieren - deutlich geringeres Gewicht - Schülerbuchse inklusive
Die paar Softwarekleinigkeiten bekomme ich nicht mehr zusammen, da sind Sie fast ebenbürtig, wobei die FX18 ein paar Sachen mehr kann. U.a. vielfältigere Timer, aber auch noch anderes.
Und nu, wo is der Stein?
--
+ snipped-for-privacy@sub-etha.de + http://sub-etha.de/ + ICQ 112971222 +

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Holger,
Am 06.04.04 schrieb Holger Rusch:

Weil Martin ein Nicht-Graupner-Fernsteuerpraeparat einem der Fa. Graupner /doch/ vorzoege.

Gefallen, hoffe ich ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ex-Berliner,
"Patrick Kuban" schrieb im Newsbeitrag ...

Stimmt ja garnicht. :0(

Mein Zagi liegt doch noch ungebaut im Keller ...

Wer? Ich?

Wer? Ich? Na wenn Du 25 Jahre Modellbau als Nix betrachtest, dann stimmt's. :0(

Wer? Ich? Ich dachte, ich kann das schon ganz gut ... Aber wenn Du meinst ... :0(
und alter Mann)
Da kann ich doch nix dafür. Dich wird's auch erwischen. :0)))

Wann soll das denn gewesen sein?

Kenn ich nicht.

Ach. Wirklich? Kann mich garnicht dran erinnern *grübel*

Ich bin doch aber Günther und nicht Oliver. :0(

Aha. Es gibt akso nur *ein* Markenfabrikat. ... und das taucht noch nicht mal. Schlimm, schlimm. ;0)
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Auch-Guenther,
Am 06.04.04 schrieb Guenther Grund:

Und das, wo das doch sicher der zweithaeufigste Name in D ist.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick,
Patrick Kuban schrieb:

Ernsthaft? Vor Michael, Martin und Peter?
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.
-------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin,
Am 06.04.04 schrieb Martin Schoenbeck:

Noe ...

Aber gewiss ganz dicht bei ;-)
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Oliver,
"Oliver Raupach" schrieb im Newsbeitrag ...

Du schrubst aber das hier: "Ich suche wirklich eine einfache Steuerung - nicht so ein High-End Gerät mit viel Zeug dran...." Von Geld stand da nix. ;0)

Dann halte doch Auschau nach einer "werksgeprüften" Anlage. Elektronische Bauteile unterliegen auch einer Alterung. Nachher haste ein prima Schnäppchen gemacht, stürzt laufend ab und fragst dich, warum. Gibst dir vielleicht selbst die Schuld, aber eigentlich hat die tolle Gebrauchte keine Reichweite mehr oder sonstwas. Da wäre neu und preisgünstig besser.

Das ist das, was du eigentlich nicht haben wolltest. Mehrere Modelle (bei dir zur Zeit nur eines) können einstellungsmässig im Speicher abgelegt werden. Du rufst über ein Menü das Modell deiner Wahl auf und kannst im Prinzip gleich losfliegen ohne grössere Einstellungen am Modell bzw. den Servos vorzunehmen. Verbunden damit ist meist der Umstand von etlichen enthaltenen Einstellmöglichkeiten, die im Gerät bereits von Werk ab abgelegt sind. Das sind dann Funktionen wie: Störklappen ausfahren, Leitwerksmischern, Bremsklappeneinstellungen usw. Viele Funktionen davon wirst du nie brauchen, andere dagegen sind sehr sinnvoll.

Hab ich weiter oben erläutert (oder unten). Betrifft aber nur die MC10 und MC12. Über andere von Graupner weiss ich nix zu sagen. Nur der Antennenfuss bricht so ziemlich bei allen ab.
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Raupach wrote:

"Bessere" Anlagen sind inzwischen alle mit Mikroprozesssorsteuerung, da können verschiedene Charakteristika wie Trimmung etc. gespeichert werden. Das wird Modellspeicher genannt, weil üblicherweise jedes Modell einen Speicherplatz belegt.
Z.B. nehmen wir an, Du hast einen Segler "Hugo" mit T-Leitwerk und einen mit V-Leitwerk "Dudu". Dann ist z.B. in "Hugo" das Servo so eingebaut, daß beispielsweise Höhe umgedreht werden muß, dies wird in den Modellspeicher für "hugo" programmiert. Bei "Dudu" muß mindestens der V-Leitwerksmischer programmiert werden.
Bei älteren Anlagen musste man dann vor jedem Modellwechsel die Stellung der Schalter kontrollieren und ggf. ändern. Bei den Computeranlagen muß man "nur" den passenden Modellspeicher wählen (auch das wird vergessen!).
Das die Graupner-Anlagen "nix sind", ist eine peröhnliche Meinungsäußerung eines Teilnehmers hier, andere sind damit zufrieden. Eine Anlage eines Markenherstellers ist eigentlich immer gut, es gibt da persöhnliche Vorlieben (Aussehen, Bedienelemente, Programmierung) und Ausstattungsunterschiede (Anzahl Speicher etc.)
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Bernd Laengerich" meinte im Newsbeitrag ...

So isses. Jeder macht seine Erfahrungen und gibt sie weiter. Diese hätte ich natürlich völlig wertfrei äussern können. Aber für das nächste Mal werde ich in Klammern dazufügen: (das ist nur meine Meinung und Pech hatte ich schon immer) oder auch: (das ist nur meine Meinung, aber ab und zu gibt es Überraschungen) ;0)

Entschuldige, wenn ich widerspreche. Was ist "gut"? Gut ist für mich (das ist nur meine Meinung, aber ab und zu gibt es Überraschungen), dass ich nicht mit dem Handbuch der Anlage auf die Wiese gehen muss um ständig blätternd zu murmeln: "Wie ging das gleich?"
Dass es sowas auch gibt, hat mir die damals erstandene SANWA RD 2000 gezeigt. Das Menü ist logisch und einfach aufgebaut, im Gegensatz zur MC12 (das ist nur meine Meinung und Pech hatte ich schon immer).

Genau. Die RD 2000 glitzert so schön, im Gegensatz zur MC12 (das ist nur meine Meinung und Pech hatte ich schon immer).
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Günther Grund wrote:

"Gut" ist, wenn diese technisch für den Einsatzzweck brauchbar ist.

Das sind persönliche Vorlieben der Programmierung, schrieb ich auch. Es gibt Leute, die können eine mc-16 blind ohne Handbuch bedienen, kommen aber mit einer mc-22 oder mc-24 nicht klar. Dann gibt es Futaba-Besitzer, die können keinen Multiplex programmieren etc. Alle angeboteten Anlagen sind nicht wirklich schlecht, ob man damit zurechtkommt (persönliche...) oder der gebotene Leistungsumfang mit dem zu zahlenden Preis korreliert tut ersteinmal nichts zur Sache.

Das hat mit Pech nichts zu tun.
Ich habe einen alten Videorekorder, der hat eine Fernbedienung mit vierzeiligem Display. Da kann man wunderbar die Programmierung vornehmen, mit Menüführung. Wenn man fertig ist, beamt man das ganze einfach zum Rekorder. War für mich wunderbar einfach, da konnte ich einfach durchtackern :
Kanal 5 [x] VPS 24.12.2001 Start 16:45 Ende 17:30
Und zack! Fand ich gut.
Mein neuer hat so einen Schnickschnack mit irgendeinem Showview code, da muß ich mir erst eine Zeitung kaufen oder das ganze mühsam aus den Zeiten ausrechnen. Oder ich muß aus 5m Entfernung ein grünes Display im Regal ablesen können und da die Zeiten drauf programmieren. Ürgsel. Findet meine Frau gut...
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
na dann sind wir wohl halbwegs einer Meinung. Nur ob etwas gut oder schlecht ist, bemerkt man erst, wenn man's gekauft hat. Und ob eine schlechte Menüführung überhaupt in die Liste "persönlicher Vorlieben" aufgenommen werden sollte, mag ich mal nicht beantworten wollen.
Eine Spitzenleistung wäre ein Menü, dass wirklich der Unbegabsteste bedienen kann. Zu denen gehöre ohne Zweifel ich selbst. Deshalb find ich das von der MC12 als nicht besonders gelungen. Würde mich also jemand fragen, wie das Menü aufgebaut wäre, was sollte ich da antworten? Es funktioniert? Oder: ich bin zu doof dafür, du wirst das sicher besser begreifen? Oder, steht Graupner drauf, dann kann das nicht schlecht sein?
Da bei den meisten Sendern im Prinzip Funktionen vorhanden sind, die keine Wünsche offen lassen, wär es angebracht, einheitliche, aber praxisbezogene Menüführungen zu entwickeln. Dann könnte vielleicht manch ein Fabrikat aufgrund dessen mehr Freunde finden als vorher mit der "unmöglichen" Menüführung. Aber welche ist die beste?
Oder anderes Beispiel: ich fahre einen VW T4. Ab und zu bin ich im Forum und lese meist nur mit. Was da an den Wagen kaputt gehen kann, ist kaum zu glauben. Man muss sich zwangsläufig fragen, ob es da überhaupt ein Teil gibt, das nicht kaputt geht. Und die andere Frage ist, warum trennen sich die Leute von ihren Autos nicht. Nee, die basteln lieber dran rum oder fahren regelmässig damit in die Werkstatt. Ich persönlich kauf mir ein Auto um damit zu fahren und nicht, um daran rumzubasteln.
Das gleiche verlang ich auch von meiner Fernsteuerung - ich möchte sie benutzen und nicht damit beschäftigt sein, mich mit irgendwelchen miesen Bauteilen rumzuärgern oder mir die Laune vom schlechten Menü verderben zu lassen.
Egal, genug philosophiert. ;0)
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Günther Grund wrote:

Und vor allem wenn man's verglichen hat. Dafür ist diese NG ja auch praktisch, man sollte eben zwischen den beiden Ebenen trennen können.

Das wird es nicht geben, denn:
1) Die Menüführung hängt von der "Philosophie" des Softwareentwicklers ab. Wenn man mit der Methodik, die dem Programm zu Grunde liegt, vertraut ist, wird man mit der Menüführung klar kommen. So mag es für Amerikaner einleuchtend sein, daß bei Datumsangaben erst der Monat, dann der Tag angegeben wird, für Europäer anders herum. 2) Dann kommt noch die Sprachbarriere hinzu: Was ist ein Kanal, ein Geber, ein Geberschalter, ein Externschalter? 3) In welcher Reihenfolge sind die Softwarekomponenten intern verschaltet? Hat dies Einfluß auf die Menüführung? 4) Ist die Software "hysterisch gewachsen"? Waren da "mehrere Generationen von Programmierern" beteiligt? Oder hat man ein einheitliches Konzept? 5) Ist das Menü überhaupt vernünftig abbildbar, gerade bei so Fummeldisplay, in denen man kaum die Außentemperatur verständlich anzeigen könnte ist das schwierig.
Ergo wird man ein Menü nur dann flüssig bedienen können und damit zufrieden sein, wenn a) ein einheitliches Konzept dahinter steht und b) man diese verinnerlicht hat.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
"Bernd Laengerich" <schrieb im Newsbeitrag

Ja klar, aber wie soll das in der Praxis aussehen?

Kann ich mir nur schwer vorstellen. Frage 10 Leute nach der Meinung eines bestimmten Senders. 4 davon finden den suuuuper, 3 geht so, und der Rest kommt nicht damit klar. In welcher Weise wären solche Erkenntnisse nützlich für jemanden, der sich selbst nicht einschätzen kann um sich einer der Grüppchen zuzuordnen?
Ich glaub, jemand, der Wert auf bestimmte Features, oder was auch immer, legt, sollte gezielt eine grössere Ansammlung von Modellfliegern aufsuchen, um an Ort und Stelle die Gerätchen zu beäugen und sich alle wichtigen Details erklären zu lassen. Klingt aufwendig, isses wohl auch.

bedienen
Genau. Und so wird niemand dem anderen helfen können, solange alle verschiedene Sender betreiben.
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Günther,
Günther Grund schrieb:

Also ich hab hier schon bei allen gängigen Fabrikaten helfen dürfen. Und können. So dramatisch ist das nun auch nicht.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.
-------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin,
"Martin Schoenbeck" schrieb im Newsbeitrag ...

Ich hab sowas immer abgelehnt. Nachher explodiert da noch was und ich bin wieder schuld. ;0)
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Günther,
Günther Grund schrieb:

Dann wirst Du vermutlich auch keinem Kollegen den Flieger einfliegen. Irgendjemand muß sowas aber machen.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.
-------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Jeder selber! Der Vereinseinflieger kann eine Gurke auch nicht retten.
Gruss Sven
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Günther,
Günther Grund wrote:

Vergleichen? Brauchst Du dafür eine Anleitung?

Dann bekommst Du 11 Meinungen, ich weiß. Wie der Internationale Frühschoppen mit sechs Journalisten aus acht Ländern...
Und: es geht gar nicht so sehr um Meinungen, sondern auch um Tatsachen. Insofern darf die Frage nicht lauten "Welchen Sender soll ich mir kaufen" mit der naheliegenden Antwort "Nimm ABC", sondern: "Welche Sender kommen für meinen Anwendungsfall in Betracht?". Nur sollten die "Experten" die antworten eben darauf achten, daß der Einsteiger eben _nicht_ so fragen wird.

Das Problem bleibt immer bestehen, aber man kann von objektiv nachprüfbaren Fehlkäufen warnen, wie die mc-10-Geschichte vs. mc-12. Die Alternative ist, den Einsteiger zum Fachhändler zu schicken, nur wird dort das gleiche Problem bestehen, ebenso beim nächsten Modellbauverein (oft fliegen viele Mitglieder Anlagen des gleichen Herstellers). Es ist nie verkehrt, sich möglichst viele Meinungen zusätzlich anzuhören. Die Entscheidung muß der Käufer ohnehin selbst fällen.

Klar, und _hier_ in drmm _ist_ so ein Ansammlung. Man kann zumindest die Rahmen abstecken, ob einem das Gerät gefällt muß man ohnehin vor dem Kauf selbst prüfen. Ich bin ganz klar gegen die Grabenkämpfe Futaba vs. JR vs. Multiplex vs. Sanwa vs. ... Und genau das habe ich gesagt, man soll zwischen den persönlichen Vorlieben ("mir kommt kein Graupner ins Haus") und den objektiv nachprüfbaren Tatsachen ("die ABC hat zwei, die XYZ keinen freien Kreuzmischer") trennen. Das sollte nicht _soo_ schwer sein.

Unsinn. Viele hier kennen mindestens zwei verschiedene Marken und haben die auch selbst programmiert. Mit Deiner Argumentation kannst Du die Newsgroup schließen, das hört dann nicht bei Sendern auf.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
"Bernd Laengerich" schrieb ausreichend viel im Newsbeitrag, aber ...
ich bleib bei meiner Meinung (ohne Anzüglichkeiten), bleib du bei deiner.
Gruss Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Und wenn man mal Punkt 2 in der Hinsicht vestanden hat, dann - finde ich - war Multiplex schon Anfang der 90er mit der MC3030 sehr nahe an einer Anlage dran, die auch (eher) Unbegabte programmieren können. Beispiele aus unserem Verein zeigen dies. (Ohne dass ich hiermit jemandem zu Nahe treten möchte :->) Mit der 2020 und der Cockpit hat man sich dann zu Gunsten eines Billigdisplays wieder stark davon wegbewegt, hier fehlt tatsächlich der Überblick über das Geschehen (bei der 2020 mehr, bei der Cockpit weniger, die ist ziemlich "straight", finde ich).
Gruss -DJ
--
+- +--------------
| Daniel Just | 08°37'56"E
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.