e-auto und Wechselstrom

Am 21.02.2018 um 14:10 schrieb Gernot Griese:



Nachdenken hilft vieleicht.
Das Lambert Beersche Gesetz beschreibt, wie Strahlung in einem Medium
Der Zusammenhang ist exponentiell, d.h. wenn die Konzentration der
Wenn die Absorption aber bereits nahe 100% ist, kann eine weitere
aus Konzentration und der durchstrahlten Strecke.
die Absorption verantwortlichen Komponente bewirkt das lediglich einen
und damit zu einem Energietransport nach oben.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 16:17 schrieb Stefan:









Was macht die Energie, wenn sie oben angekommen ist?
transportiert wird?
Auf welche Weise wird das Gleichgewicht zwischem Ein- und Abstrahlung hergestellt?
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Das, dachte ich, sei wohlbekannt. Es geht um die 280 K (oder so)
.
der
r
e effektiv wirksame Abstrahlung der Erde wird also in der Summe gemindert.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 18:09 schrieb Axel Berger:


erfolgt die Abstrahlung eben nicht resonant sondern nach vorheriger


Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 18:24 schrieb Gernot Griese:


Was macht da das CO2?

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 19:04 schrieb Stefan:


Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 19:20 schrieb Gernot Griese:



Um wieviele Meter?
Wenn 90% der IR Strahlen, die vom CO2 beeinflusst werden bereits in den
Abstrahlung oder einer verringerten Abstrahlung der entsprechenden IR-Anteile?
Was ist mit der Konvektion?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.02.2018 um 11:51 schrieb Stefan:


> Um wieviele Meter?


transparent wird, dass der Anteil der Energie, dessen Abstrahlung unten
werden kann.
geschieht, sondern nur das, was in die gesamte Strahlungsbilanz der Erde
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.02.2018 um 14:25 schrieb Gernot Griese:



Energietransport zwischen Sonne und Erde beeinflusst.
verschieben.



abstrahlt.
Temperaturanstieg steiler werden, oder die Entfernung zwischen der
Temperatur nicht linear sind und dass es Gegenkopplungs- und
unterschlagen wird.
Stefan

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.02.2018 um 16:40 schrieb Stefan:





Die ist eine Folge der Gravitation.



abspielt.




stammt. Nimmst du alle IR-aktiven Gase weg, ist es die Temperatur des
Spektralanylse oder anderer Messungen nicht dazwischen unterscheiden,





allerdings jeder Zusammenhang linearisiert werden.


Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.02.2018 um 17:12 schrieb Gernot Griese:



Ich dachte, es geht in dieser Diskussion um den Einfluss des CO2 auf die globale Temperatur.


dem sich daraus ergebenden Luftdruck.
durch den Luftdruck bestimmt wird, oder ob es einen Einfluss durch Spurengase CO2, CH4, Wasserdampf etc. gibt.




genau




Fragen uninteressant.
Die Frage ist doch, welchen Unterschied macht es, ob ich von einem CO2 Gehalt von 288ppm oder 400ppm oder 600ppm CO2 ausgehe, wo die Absorption
bereits nahe 100% liegt.






beim Durchtritt durch das Medium. Dieser Zusammenhang kann mit der
wenn bereits 99,999% der Strahlung absorbiert wird, eine Verdopplung der



Ich hab nun keine Ahnung von Meteorologie, aber wenn warme Luft
Kondensation, Niederschlag etc., durch die Energie innerhalb der

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.02.2018 um 09:54 schrieb Stefan:



entscheidend, nicht der zwischen Sonne und Erde.




praktisch nicht.











Nicht die Absorption sondern die Emission macht den Unterschied.











sich wieder und gewinnt Energie hinzu. Auf der Erde bilden sich


So ist es. Letztendlich ist das aber nichts als die Energieerhaltung durch Umwandlung von kinetischer in potentielle Energie und umgekehrt.



soviel Energie durch Strahlung an den Weltraum abgegeben wird, wie durch
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.02.2018 um 11:05 schrieb Gernot Griese:


Das ist im Endeffekt dasselbe. Die Theorie besagt ja, dass die unteren
Erdboden abgestrahlten IR-Strahlung.






dort abgestrahlt wird.
IR-Strahler wird, wobei diese quasi neue Strahlung dann in der
schnell bzw. wie gut der Energietransport nach oben ist.



Der Langzeitmittelwert...
Die Frage ist nur, von wo aus diese Energie abgestrahlt wird.
Ich will jetzt nicht behaupten, dass es nicht so sein kann, aber ich habe den Gesamtzusammenhang noch nicht so weit verstanden, dass ich die
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.02.2018 um 16:04 schrieb Stefan:




Dass diese Vorstellung zu kurz greift, versuche ich hier schon seit


Gravitation ab. Dadurch wird die Abstrahlung am oberen Rand um so
entspricht und das Strahlungsgleichgewicht erhalten bleibt.




konstant bleiben soll, muss sie unten steigen.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan wrote:

n
ums durchlässig

ssion.

e
Strahlung zwischen Sonne und Erde sondern die zwischen Erde und kaltem
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan schrieb:


Tut sie eigentlich nicht.



Ist sie aber nicht.


die Temperatur nicht.


Diese Vermutungen sind wild und nicht stark.


weiter zunimmt.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Frequenz ab. Bei den niedrigen Frequenzen und energien des Infraror sind
Mechanismus. Absorption und Thermalisierung gibt es auch, aber das ist m.W. nicht der Hauptanteil -- vor allem ist der Teil breitbandig, was die CO2 Absorption gerade nicht ist.

st

wiederherzustellen.

olgt
Das ist m.E. nicht der Haupteffekt. Sonne, Erdeund Weltall sind nicht im thermischen Gleichgewicht, die Einstrahlung erfolgt in einem ganz
nicht schwarz. Gleichgewichtsargumente greifen hier nicht.
wieder
Dagegen wirkt alles, was z.B. als Wolken die Einstrahlung vermindert.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.02.2018 um 19:32 schrieb Axel Berger:



Es ist eine Kombination aus Schwingung und Rotation.

ist dann einfach eine Temperatursteigerung. Trifft dann irgendwann ein
dieses wieder zum Schwingen angeregt werden und die Energie abstrahlen. Dabei geht dann die Temperatur in Form der Maxwell-Verteilung ein.


Das stimmt nur bedingt, weil ja eben ein Teil der Abstrahlung von der
werden. Der eigentliche Effekt spielt sich aber dort ab, wo die
IR-Strahlung transparent zu werden beginnt, insbesondere dort, wo der Partialdruck des Wasserdampfs gering ist, also oberhalb der Wolken und
Bereiche, in denen sein Partialdruck gering ist. Ohne permanente


Sie sind nicht im thermischen Gleichgewicht, sondern, im zeitlichen
Temperatur von Tag zu Tag weiter ansteigen oder abfallen.


Man kann aber zur vereinfachten Betrachtung so tun als ob.


vorhanden sein und Wasserdampf ist ein exzellentes Treibhausgas.
Erdboden ins Weltall. Sie strahlen jedoch selber wieder effektiv ab,
der Erdboden.
dass auch dort die Temperatur des Strahlungsgleichgewichtes in einer
werden beginnt. Darunter baut sich dann, wie auf der Erde, ein
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

n es aber wie hier rein um die Emission geht, weil die Aufheizung auf
ke eben sehr wohl neben der Temperatur vom Emissionskoeffizienten ab. Ich
zumindest anders strahlt als warmer Boden.

at

formuliert war. Bis dahin hatte ich nur besprochen, wie Treibhausgase
lt
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.02.2018 um 11:33 schrieb Axel Berger:






Deshalb war ich erstaunt, als auf einmal eine einfache logarithmische
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.