Funk-Gong Sendeleistung verstÀrken?


Gewicht aus Metall an Schnur (Kugel, Kegel, Zylinder), umgeben von einem Metallring? Dazu parallel noch einen Quecksilberschalter?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Sowas Ă€hnliches wirds werden. Langer Nagel durch kĂŒrzeres Metallröhrchen geschoben und am Eingang mit Schaumstoff halbwegs mittig fixiert. Der Nagel wird am unteren Ende mit 3-4 elastischen SchnĂŒren mit festen Teilen und denjenigen Teilen verbunden, die bei Bewegung den Alarm auslösen sollen. Vorteil mit den SchnĂŒren ist, daß man durch die Strammheit der Anbindung die Empfindlichkeit des Systems ziemlich fein dosieren kann. Einziges Problem ist noch, das ganze wetter-, vibrations- und auch sichtgeschĂŒtzt ins Motorrad einzubauen.
http://home.arcor.de/avehrenb/Fotos/kontakt.jpg
Dazu parallel noch einen Quecksilberschalter?
Interessante Sache, wird aber wohl nicht nötig sein.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

nö. Die Ordnungswidrigkeit ist schon durch die Änderung der Antenne gegeben. Durch die VerĂ€nderung der Antenne erlischt die Betriebszulassung.
Waldemar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Unsinn, sowas gibt es fĂŒr den Krempel nicht mehr. Erlaubt ist, was eine Hand voll technischer Rahmenbedingungen einhĂ€lt, vor allem Frequenz, Strahlungsleistung und Bandbreite.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Unsinn Unsinn. Diese Art von GerĂ€ten wird mit fest angeschlossener Antenne zugelassen. OK, es ist nicht die Betriebszulassung, aber der Betrieb von solchen GerĂ€ten ist nur mit dem CE Zeichen erlaubt. Der ist halt nur fĂŒr das komplette GerĂ€t erteilt worden. Betreiben von FunksendergerĂ€ten fĂŒr nichtlizensierte ist halt nur dann erlaubt, wenn die GerĂ€te das CE-Zeichen tragen. Wie gesagt, alles akademisch. Wenn man an das Dingens keine 1000W PA anschließt...
Waldemar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sobald man daran bastelt, ist der CE-Bapper eh obsolet, der ist wichtig fĂŒrs Inverkehrbringen, gibt aber keinerlei Auskunft ĂŒber eine Betriebserlaubnis. Im Falle der FĂ€lle werden ausschließlich die Parameter (hauptsĂ€chlich Frequenz, Strahlungsleistung, Bandbreite der Aussendung, Nebenaussendungen) betrachtet, werden die nicht ĂŒberschritten, dann ist die Sache gegessen.
Schön sichtbar ist das bei den neuen Regeln zum Betrieb der Jedermann-FunkgerĂ€te bei 446 und 149 MHz. Wenn das mal nicht Deregulierung ist, wie man sie seit Jahrzehnten ertrĂ€umt?! 0.5W EIRP, 12.5KHz Kanalbandbreite, feste Antenne, im Falle von Störungen wird nach EU-Richtlinie $sonstwie bewertet, und gut. FĂŒr LPDs etc. sieht es nicht viel anders aus...es ist hochinteressant, mal die entsprechenden BlĂ€tter bei der BNetzA zu lesen, man ist erst mal erstaunt, was inzwischen alles erlaubt ist.
Ralph.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dieter,

Gut gesehen, Kompliment.

Nie parallel!

Nun denn, so lange er nicht als Dauersender erumsteht, ist die Wahrscheinlichkeit gefunden zu werden verflixt klein, mindestens so klein, wie die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendjemand signifikant stören wird. Wo kein KlÀger...
Marte
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch, solange der neue Draht quasi direkt an der Leiterbahn entlangfĂŒhrt und diese dann nur verlĂ€ngert, ist das kein Problem.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

So, hab das ganze eben ins Mopped eingebaut. Ein elendes Gefummels, mit zudem recht begrenzten Erfolgsaussichten, aber eigentlich bin ich schon erstaunt, daß es mir ĂŒberhaupt gelungen ist, meinen Eigenbau-RĂŒttelkontakt funktionisfĂ€hig einzubauen. Aber wahrscheinlich werden mir im Laufe der Zeit noch Verbesserungen einfallen. Der Empfang ist jedenfalls bestens, dank Eurer Hilfe :-)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dieter,

Huch! Bitte nie gerade! Der OP will alles, nur keine Richtcharakteristik. In Drahtrichtung ist sonst nicht viel Reichweite zu erwarten.
Marte
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marte Schwarz wrote:

Wieso? Doch gerade! Die Anordnung ist doch nahezu völlig stationÀr.
Oder wird dadurch das Risiko, zufĂ€llig in einem Interferenzloch zu liegen, grĂ¶ĂŸer?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das rechts ist die Antenne, die Spule an der Ecke rechts oben auslöten, und an das linke freiwerdende Pad 17cm Draht als Antenne, den aber nicht aufrollen und möglichst frei anbringen.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Ralph A. Schmid, dk5ras schrub:

17cm sind Lambda/4 - muss das so? Ich dachte eher, halbe WellenlÀnge wÀre normal.
CU Rollo
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Nur fĂŒr einen Dipol, die 17cm Drahtnatenne iist eine unsymetrische, wie die Stabantenne am UKW Radio.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Eine bessere Antenne verpassen...ist aber nicht unbedingt so trivial, wenn man nix zu Schaltung, Anpassung usw. weiß.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das ist nicht ohne Grund nicht erlaubt. Du würdest dann sämtliche anderen Geräte in Deiner Siedlung, die mit der gleichen Frequenz arbeiten, ausser Betrieb setzen. U.a. Autoschlüssel. Bau Dir besser was neues auf der Basis von Modellfernsteuerung. Das ist zwar eigentlich auch nicht erlaubt, aber Du musst zumindest nicht die Geräte manipulieren. Gruss Harald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ach was. Bei den kurzen Aussendungen? Ich darf ganz legal in diesem Frequenzband mit 750W Senderausgangsleistung senden, was glaubst Du, passiert da mit den AutoschlĂŒsseln? Genau, sie gehen nicht. Wenn ich auf einem Supermarktparkplatz im Auto sitze und auf meien Frau warte, dann reichen beim Quatschen mit Funkfreunden die 2.5W von einem HandfunkgerĂ€t, daß kaum mehr einer auf Anhieb in sein Auto kommt. Ist aber nicht mein Problem, wenn die Autoindustrie lizenzfreie Frequenzen als SekundĂ€rnutzer belegt, dann muß der Anwender eben die PrimĂ€rnutzer ertragen.
Ralph.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

AFu ist aber im 70cm Band nicht PrimÀrnutzer.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch. PrimÀr, aber nicht primÀr-exklusiv. Im ISM-Bereich gibt es diverse Anwendungen von SekundÀrnutzern, und einzelne Frequenzen können militÀrisch genutzt werden, ansonsten gibt es von 430 bis 440 MHz nur Amateurfunk. Siehe BNetzA, Frequenznutzungsplan.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

die meisten SchlĂŒssel laufen jetzt auf 868MHz, zum GlĂŒck.
Waldemar, aka DL7ANQ
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.