Hauptsicherung für eine ganze Wohnung - nur 16 A?

Moin,
3-Zimmer-Wohnung, an drei Studenten (WG) vermietet, nur mit einer
einzigen 16A-Schmelzsicherung als Hauptsicherung ausgestattet ist?
In der Unterverteilung in der Wohnung sitzen dann noch einmal 5
einzelne Sicherungsautomaten mit je 16 A - wenn aber, wie ja durchaus
normal, neben Kleinverbrauchern wie PC, Beleuchtung etc. auch noch
Backofen (der Kochplattenteil des Herdes ist immerhin gasbetrieben),
laufen, sagt es einmal kurz brrrrritz, und wieder ist eine
Schmelzsicherung, die die einzige Leitung aus der Steigleitung in die
korrodiert, sieht eher nach Funkenerosion als Feuchtigkeitsfolge aus.
Klar, googlieren kann ich auch. Aber hier in der NG sitzt das Wissen!
:)
Besten Dank vorab, nein, es ist nicht meine Wohnung, aber es ist mir
wichtig!
Ulli
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Loading thread data ...
Ulrich G. Kliegis wrote:
Das einzige Manko des Usenet - was raus ist, ist raus.
U.
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Am 22.11.2015 um 22:00 schrieb Ulrich G. Kliegis:
Du meinst Die ganze Wohnung bekommt nur eine Phase, statt dreien? Wo sitzt diese eine Schmelzsicherung? Auch in der Verteilung der Wohnung?
Kann es sein das da (vorher?) ein "Heimwerker" zugange war?
eine neue 3-Phasige Zuleitung und eine neue Verteilung hin gelegt/gebaut. Umgehend!
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am 22.11.2015 um 22:03 schrieb Ulrich G. Kliegis:
es nur.
senden. Mit einem newsclient der's kann.
Kay
Reply to
Kay Martinen
Am Sun, 22 Nov 2015 22:14:04 +0100 schrieb Kay Martinen:
insbesondere im Altbau. 16 A ist aber etwas arg wenig. Ist bekannt, wie die Steigeleitung abgesichert ist?
weil keine passende Ersatzsicherung vorhanden war, hat irgendwer einfach eine 16er reingedreht.
3-phasig bekommst Du wahrscheinlich wegen der Dimensionierung der Steigeleitung nicht genehmigt.
Lennart
Reply to
Lennart Blume
Am 22.11.2015 um 22:00 schrieb Ulrich G. Kliegis:
Ich bin gerade zu faul, in die entsprechenden Kennlinien zu schauen,
Sebastian
Reply to
Sebastian Suchanek
Am 22.11.2015 um 22:35 schrieb Lennart Blume:
Sebastian
Reply to
Sebastian Suchanek
On Sun, 22 Nov 2015 22:16:54 +0100, "Kay Martinen" posted:
Falls alle betroffenen Newsserver auf dem Weg zum Leser das auch tun.
Reply to
Wolfgang Kynast
Hallo, Lennart und Kay!
Lennart Blume wrote:
Zur Situation: Altbau, ca. 90 bis 100 Jahre alt, offenbar nach der Wende (ostdeutsche Landeshauptstadt) mit sparsamen Mitteln renoviert.
irgendwie anders isoliert) deutlich sichtbar sind, wirkt wie das abisolierte Innere eines dickeren Kabels - ich vermute, das stammt
nicht aus - im Treppenhaus hoch, insgesamt vier Wohngeschosse je zwei 3 1/2-Zimmer Wohnungen.
Die Sicherungen sitzen - eine je Wohnung, also einphasig - im Treppenhaus bei der Steigleitung. Offenbar auch jeweils nur ein
Nein, bisher nicht bekannt.
s.o., mindestens acht.
Nach Augenschein (zur Nachbarwohnung bestand bei meinem Besuch kein
Wohnungs-Hauptsicherungen.
echten Elektriker und Arbeitskraft unbekannter Provenienz scheint dort
Leitlinie zu sein. Wobei die letzte Grund-Renovierung von
andere Baustelle.
Reiner Heimwerker, der vorher bei entsprechenden Arbeiten mal
VDE-gerechte Neubauausstattung.
(Do-hats-a-fjusn-blosn-Event) -
Gibt es da irgendwelche Rechtsrahmen, auf die man sich, ohne gleich
das Verkehrteste, wenn man da schon mal rangeht. Aber das kann ich von hier aus nicht beurteilen und bin auch nur mittelbar an dem
U.
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Wo ist das Problem? Eine Sicherung kann beliebig viele davon abgehende Leitungen hinreichenden Querschnitts sichern.
brauchst einen anderen Ofen (z.B. Gas) oder eine komplett neue
Allerdings kann der Schuss in einer Mietwohnung nach hinten los gehen,
Marcel
Reply to
Marcel Mueller
Am 22.11.2015 um 22:50 schrieb Sebastian Suchanek:
Und ich vermute das ist Altbau und ebenso alte Verteilung mit Diazed. Da
Triftigen Grund hat!
Kay
Reply to
Kay Martinen
Hab mal Bilder von Neo- und Diazed googliert: Eindeutig Diazed, davon hatte ich gestern abend die kaputte 16A-Version in der Hand.
Ich werd mir mal Bilder von dem Machwerk schicken lassen.
der Newsserver und deren Derivaten gebremst und vergnutzt - ist hier auch nicht wirklich relevant. Soll von mir aus auch kein Nebenthread werden, so war die Bemerkung nicht gemeint, mehr eine
/OT
U.
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Am 22.11.2015 um 22:00 schrieb Ulrich G. Kliegis:
Hieraus...
formatting link

Andreas
Reply to
Andeas Wenzel
Andeas Wenzel schrieb:
Nachbesserung ergibt sich nur aus der fehlenden konkreten vertraglichen
Siegfried
Reply to
Siegfried Schmidt
X-No-archive: Yes
Am Montag, 23. November 2015 03:35:17 UTC+1 schrieb Siegfried Schmidt:
er 3 jeweils mit 16A abgesicherte Kreise.
Reply to
w-buechsenschuetz
Moin, Andreas,
abgewichen wird.
Nun sind die Studenten dort von einem Rechtsstreit aber noch sehr weit weg, es geht nur erstmal um die Bewertung der Zielrichtung. Und da ist dein Hinweis, glaub ich, sehr gut. Vielen Dank!
U.
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Hab von dem schon mal ein Bild bekommen. Darauf erkenne ich:
Typ A52 (dann eine 2 in einem Kreis, daneben ein Kreis mit radialen kurzen Strichen in NO, SO, SW und NW - Richtung
230 V 10(40)A 50 Hz 375 Umdr/kWh 09 78
Made in Poland PAFAL (alles klar?)
U.
Reply to
Ulrich G. Kliegis
Am Sun, 22 Nov 2015 23:08:20 +0100 schrieb Ulrich G. Kliegis:
Die Elektroinstallation ist wohl noch aus DDR-Zeiten, dort waren
Kupfer sein.
Wie wird dort abgerechnet? Wer hat den Vertrag mit dem Stromversorger?
Also wird 3-phasig vermutlich nicht gehen. Die Gesamtleistung ist eben begrenzt durch Querschnitt und Absicherung
werden die Kosten irgendwie auf die Mieter umgelegt. Ob das im Sinne der Studenten ist?
Hausverwaltung, die vorhandene Anlage von einem Elektriker checken zu
suchen.
Lennart
Reply to
Lennart Blume
Am Mon, 23 Nov 2015 10:44:35 +0100 schrieb Ulrich G. Kliegis:
Entscheidend ist aber was die Steigeleitung hergibt.
Vermutlich auch noch aus DDR-Zeiten.
Lennart
Reply to
Lennart Blume

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.