Kann eine durchbrennende Gl├╝birne einen Ku rzschlu├č verursachen?

Eberhard Spittler schrieb:

Womit der gute Mann Recht hat.

> die am Ende ihres Lebens noch mal richtig Feuerwerk wollen? Bei "normalem" Gl├╝hobst wohl weniger, aber bei Hochvolt (230VAC) Halogenbirnen ist bei guten europ├Ąischer Markenware der Draht im Glaskolben mit einer Sicherungsfunktion versehen. Bei Chinaware spart man sich das Kunstwerk und z├╝ndet halt einen gepflegten Lichtbogen beim Durchbrennen des Leuchtwendels :-(
Butzo
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Butzmann schrieb:

Passiert auch bei Osram. Bei der beschriebenen Dunstabzugshaube meiner Mutter (siehe anderes Posting) war es beim ersten Mal die mitgelieferten Leuchtmittel, beim zweiten Mal Osram.
Ciao Dschen
--
Dschen Reinecke

=== der mit dem Namen aus China ===
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dschen Reinecke schrieb:

Die vielleicht eine outgesourcede Globalisierungsfabrik haben...
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dschen Reinecke schrieb:

Wird ja was anderes behauptet ;-) http://www.lamptech.co.uk/Movies.htm Nummer drei ist ganz "interessant".
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Eberhard Spittler schrieb:
<---riesen Roman--->
Du h├Ârst dich gerne reden?

Falsch gelernt

Schon mal was von Abrissfunken und/oder Lichtbogen geh├Ârt?
Strom ist stur und will fliessen. Trenn man eine Verbindung, dann will er das einfach nicht wahrhaben und versucht die "L├╝cke" zu ├╝berbr├╝cken. So z.B. beim Elektroschweissen oder in der Lichtbogenlampe.
In der (billigen) Gl├╝hlampe passiert das gleiche wie beim Schweissen oder der Lichtbogenlampe. Der Faden reisst und der Strom will weiter. Also "springt" er und baut damit einen Lichtbogen auf. Da fliesst dann kurz per Lichtbogen extrem hoher Strom von einem Gl├╝hwendelhalter zum andern. Und soviel Strom gef├Ąllt der Sicherung nun wieder nicht und sie dreht dann einfach ab.
Bessere Gl├╝hlampen oder "Hochspannungs"schalter haben eine konstruktiv bedingte "├ľffnungsbeschleunigung" damit das ├ľffnen des Stromkreises m├Âglichst blitzschnell auf eine gro├če Distanz erfolgt. Der weiter fliessen wollende Strom tritt dann ins Leere weil der Abstand zu gro├č ist.
Bei Gl├╝hlampen erfolgt das z.B. durch weit auseinanderliegende Wendelhalter und Wendel mit mechanischer Federvorspannung. Das fazt dann schlagartig auf gro├če Distanz auseinander. Bei den einfachen Birnen, meist die kleinen Strahler, sind die Abst├Ąnde kleiner. Da bildet sich dann leichter ein Lichtbogen. Mit der bekannten Sicherungsausl├Âsung.
Alles klar?
Gruss Wolfgang
--
Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber wrote:

Na, das sagt ja der richtige, oder warum wiederholst Du all das was andere vor Dir gepostet haben nochmal? Erst lesen, dann posten war mal eine Maxime des Usenets...
mfg Mike
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Unverzagt schrieb:

Und Leute, die nicht so neu sind wie du, wissen, da├č zwischen Erscheinen eines Artikels, dem eigenenen Download davon, den Antworten anderer und dem Absenden eigener Antworten gewaltige Zeiten liegen k├Ânnen.
Gelle?
Erst denken - dann meckern!
Gruss Wolfgang
--
Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber wrote:

In Anbetracht dessen, da├č wir denselben News-Server benutzen (siehe Path) und die Antworten dort Stunden bevor Deiner Antwort vorhanden waren, er├╝brigt sich jeder weiterer Kommentar *g*

Ja, "denken" war auch mal eine Maxime. Aber seit AOL und BTX (aka T-online) ihre Tore ins Usenet ge├Âffnet haben, habe ich es aufgegeben darauf zu hoffen.
Die urspr├╝ngliche Maxime war: "Erst lesen, dann denken, dann nochmal lesen, dann nochmal denken und dann erst posten!"
Ciao Mike
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Unverzagt schrieb:

Dummes Geschw├Ątz!
Nur zur Info: Ich benutze zur Zeit 2 verschiedene Newsserver und 2 veschiedene Internetzug├Ąnge (DSL oder Handy). Dank einer l├Ąnger dauernden St├Ârung seitens der Telekomm (siehe andere Threads dazu) habe ich nur sporadisch und oft gest├Ârten Internetzugang. Wenn es geht reicht es oft nicht mal f├╝r einen kompletten Download aller neuen Header. Geschweige denn aller Bodies. Und da ich (unwichtige) Bodies nicht per Handi downloade sondern warte bis DSL mal wieder geht versteht sich wohl von selbst.
Weiter "bearbeite" ich selten alle News, die ich bei einem RUN runtergeladen habe, auf einmal. Ich habe auch noch andere wichtigere Sachen zu tun. Also kann es z.B. sein, da├č ich morgens mal ein Paket News lade und die ├╝ber den Tag verteilt lese und eventuell irgendwann beantworte. Vieleicht sogar erst am n├Ąchsten tag abschicke weil DSL gerade mal wieder nicht geht
Also kann es, wie schon gesagt, zwischen Erwscheinen einer News, dem Download und der Antwort ziemliche Zeiten geben.
War das jetzt vest├Ąndlicher?

Kannst ja schon mal anfangen und als Gutes Beispiel vorausgehen. Blo├č ob du es schaffst?

Daran solltest du dich auf jeden Fall mal halten. H├Ąttest du das befolgt, dann w├Ąre dein ganzes Gesabbel ├╝berfl├╝ssig gewesen.
<kopfsch├╝ttel>
Gruss Wolfgang
--
Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber wrote:

;-)
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber schrieb:

Nein - und ich schreibe auch nicht gerne. Aus Erfahrung wei├č ich aber, da├č verk├╝rzte Darstellungen breiten Raum f├╝r falsche Annahmen lassen und die Spekulation (was gewesen sein k├Ânnte, wenn was gewesen w├Ąre, was gar nicht war) in' Kraut schie├čt.
--

War das jetzt kurz genug?

------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber schrieb:

Wirklich? Die Wendelhalter sind doch ewig weit auseinander?

Sowas hat sie nicht; nur das altmodische Grobzeug.
--


------------------------------------------------------
Eberhard Spittler
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Eberhard Spittler schrieb:

ja
Na und? Im Abrissmoment f├Ąngt der Lichtbogen an einer winzigen L├╝cke an. Und so wie der Gl├╝hfaden verdampft oder wegfliegt zieht sich der Lichtbogen auseinander bsi zu den Wendelhaltern. Und dann "Peng" ist die Sicherung draussen.
Aber das alles wurde ja hier nun schon bis zum Erbrechen durchgekaut.
Deine erneute Frage zeigt also da├č du gar nicht mitdenkst oder was verstehst.

Auch da gibt es Biligschrott
Gruss Wolfgang
--
Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 06 Jun 2007 08:04:37 +0200, Eberhard Spittler

Vorallem Gasgef├╝llte Gl├╝hbirnen sind daf├╝r anf├Ąllig. Damit das nicht passiert haben die Gl├╝hbirnen(h├Âherer Leistung) eine Sicherung im Sockel(ab welcher Leistung(40w?) weiss ich nicht mehr).
Ernst
--
Was ist TOFU? Wieso finden die anderen meine Artikel schwer zu lesen?
TOFU steht f├╝r "Text Oben, Fullquote Unten". Das ist eine Unart, die einen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.