Umschalter ACT S3D 2,4GHz für Futaba-FC-Sende rreihe nur bedingt funktionsfähig

snipped-for-privacy@greenie.muc.de (Gert Doering) schrieb:
Chinesisches 2.4G System. Sehr günstig. Scheint auch zuverlässig zu sein (Gibt eine Menge Meßdaten in US-Foren und keine Klagen gefunden bisher. Einzige Klage die ich mal finden konnte, ist das ASSAN angeblich das Jeti-System stört - Das ist aber eher eine Klage über das Jeti System, da alle anderen nicht gestört werden ;)
Es ist aber technisch/theoretisch nicht optimal. Das System sucht beim Einschalten zwei freie Kanäle heraus. Es nutzt dann zum Betrieb den ersten davon. Sollte der Kanal gestört sein im späteren Betrieb, wechselt es auf den zweiten Kanal und da bleibt es dann.
Aber dazu muß man noch wissen, daß es bei 2.4GHz nicht so ist, das jeder Sender seinen eigenen Kanal brauch, also ein zweiter auf dem gleichen Kanal führt nicht "wirklich" zu Störungen. Wie gesagt, die Bedenken sind eher theoretisch als praktisch. Wenn das nicht wäre, hätte ich schon zugeschlagen, aber mein monatelanges Verfolgen des Systems in diversen Foren hat noch keine sichtbaren Probleme gezeigt.
Ich denke, wenn der kleine 6Kanäler von ASSAN verfügbar wird und gut ist, bestell ich mir ein X8D + 10 Empfänger oder so un steige komplett um ;) Aber noch warte ich ab, der Leidensdruck ist ja nicht allzuhoch im Moment, habe keine Probleme mit 35MHz. Hätte halt nur gerne einen Empfänger "ohne Antenne" für meine kleinsten Helis. Und so kleine und leichte Empfänger mit 6 Kanälen gibt es bisher nur bei Spektrum - Spektrum ist mir aber definitiv zu teuer - angeblich soll ja das US/Internationale Spektrum auch nicht legal sein in Deutschland im Gegensatz zur Graupner Variante? Aber das habe ich nicht so genau verfolgt.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Loading thread data ...
Wie das? Expo ist in der Grundeinstellung aus und auf 0!
Hast Du selbst eine MC 4000 besessen? Sicher nicht.
Gruß Bernd
Reply to
Bernd Hofmann
Hallo Oliver!
Oliver Varoß schrieb:
58,- für'n kleinsten Jeti geht zwar, aber wenn man viele braucht, läppert sich's ...
Brauchst Du Indoor 6K? Jeti hat 5 Kanäler mit Wie kommste auf die Idee? Absolut nicht.
Stimmt. Hab' einen Forenbericht zu flüchtig gelesen.
Ich hab' Dir den falschen Link genannt. Sorry! Hier ist der richtige:
formatting link
der wohl hauptsächlich für MC 30xx/4000er interessant ist. Den Reichweitentest, den ich Dir zugedacht hab', finde ich dzt nicht. Aber soviel: Jeti zeigte sich makellos. Assan dagegen kommt in den Foren nicht besonders gut weg
Reply to
Fritz Reschen
Fritz Reschen schrieb:
Ja... Ich jammere ja auch über die Preise von MPX... um die 50EUR hatte ich bei Neuerscheinen erwartet. 100 sind unverschämt.
Das erklärt einiges ;)
Na, dann guck ich mir das auch mal an.
Das interessiert mich auch nicht so sehr, Reichweite haben die Systeme alle genug. Interessant is wie gut sie mit Aussetzern und Spiegelungen klar kommen, aber auch das scheint im Griff zu sein. 2.4GHz basiert ja im wesentlichen darauf, 100x die notwendige Bandbreite wegzuschicken und dann zu hoffen, das mindestens 1% davon auch aufgenommen werden kann...
Das kann ich hingegen nicht bestätigen? Wobei ich das nicht in deutschen Foren verfolgt habe, weil mich die "Deutsche Mentalität" (tm) hier extrem nervt. Wenn da irgendwo einer "China!" sagt, stehen sofort 100 Leute bereit, die jammern und schreien, wie böse China ist und was für ein Schrott von dort kommt etc. DIe Amis sind da lockerer. Die Messen und Testen und bilden sich dann Ihr Urteil.
Ausserdem finde ich gut, daß die Leute von ASSAN direkt in den Foren mitschreiben, erreichbar sind.
formatting link
Aber optimal ist das System sicher nicht. Würde mir echtes Channel Hopping wünschen. Die Kinderkrankheiten sind aber ausgebügelt. Die ersten Module haben z.B. immer diesselbe Frequent benutzt.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Fritz Reschen schrieb:
Ist doch derselbe Thread nur erste Seite? Der Reichweitentest ist da schon dabei. Aber 500m finde ich jetzt nicht soooo dolle. Die Amis errechen da deutlich mehr. Erst kürzlich hat wieder einer gejammert, daß er "nur" 700m am Boden erreicht. Finde ich irgendwie absurd, mit der kurzen Welle am Boden messen zu wollen.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Bernd Hofmann schrieb:
Sagte ich was von "Grundeinstellung", oder hast Du ein Wahrnehmungsproblem? Die "Wirkrichtung" vom Expo ist, so man Expo einstellt, default negativ, was eben blanker Unsinn ist!
/Ich/ hab' sie noch!
Du bist häufig gern "sicher", was?
Jetzt ist für mich aber wirklich eod
Reply to
Fritz Reschen
Mmmh, spannend!
Ist das X8D ein HF-Modul für die Multiklecks-Sender, oder ein eigenständiger Sender?
... eigentlich hätte ich ja gerne FASST, aber *das* ist mir definitiv zu teuer... überlege gerade, ob ich Spektrum will, aber eigentlich will ich bei Robbe als Sender bleiben (und mein Sender hat sowieso kein wechselbares HF-Modul). Schwierig, alles...
gert
Reply to
Gert Doering
snipped-for-privacy@greenie.muc.de (Gert Doering) schrieb:
;)
X8D = DoItYourself-Version. kleine Platine mit abgesetzter Antenne zum Einbau in beliebige Sender. Gibt noch ein Futaba und ein JR Modul zum Direkteinbau.
Also, FASST will man doch eigentlich nicht, die verschmutzen doch das ganze Band von vorne bis hinten. Umweltverschmutzung! ;) Wegen FASST kann man heute immer noch nicht problemlos FPV auf 2,4GHz machen, weil sobald irgendwo einer FASST einschaltet, sieht man nix mehr. Und da 2.4G Piloten es nicht gewohnt sind, zu fragen "Ich bin FASST - ist das ganze Band frei?" ist das nicht so gut. OK, wenn ich selbst FASST fliege braucht mich das eigntlich nicht zu kümmern. Trotzdem irgnwie uncool.
DSM2 fände ich schon ganz Sexy. Die haben auch die schönsten Mikroempfänger und es gibt schöne Mikro-Fertigflieger mit DSM2 ("Bind&Flly"). Aber einfach zu teuer die Empfänger.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Moin Bernd!
Da hammer vermutlich kurzfristig die 5V für den Computer "gegen" die 7,8V für den Rest laufen lassen. War halt ein vieräugiger, zweihirniger und vierohriger Denkfehler vorausgegangen :-) Ergebnis: Lautes Gepiepe und ganz fix abgeschaltet hab.
Ging dann unter normalen Bedingungen auch wieder an. Aber zwei Tage später; als ich das Ding dann mal mit dem Original 35 MHz -Modul 2,5 h auf dem Schreibtisch an hatte (Programmierversuche: was wildes für einen Freund ausprobieren), gabs dann aus laufendem Betrieb heraus nochmal lautes Gepiepe - diesmal ohne sonstiges Gebastel daran.
Fix ausgeschaltet - da sagte sie noch "Daten werden gespeichert" - seitdem sagt sie nix mehr.
Beim Einschalten ist nur noch im Sekundentakt das "Einschalt"- Relais für die 7,5V klickend zu hören, welches wiederum vom Computer seinen "Los, Sender jetzt an" bekommen soll...
Ich gehe davon aus, das auf der Computerplatine so richtig was erledigt ist, was eben keine 2S - Lipospannung vertragen hat. Ist auf jeden Fall nix zu sehen - trotz des damaligen, leichten Ampergeruchs (der aber wohl eher aus dem Pieper kam)
Gruß,
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Moin!
Habs gelesen - ja, so kennt man den *seufz*
Sehe ich ähnlich. Ohne Umschalter - also als "nur 2,4GHZ" - Umrüstsatz ist ja alles problemlos. Aber die Umschalterei ist halt nicht ganz so triviel, weil vieler Senderhersteller halt viele, teils recht dämliche Konstuktionsideen verwirklicht haben...
Hmmm... das will'sch sehn :-)
Gruß ausem Wald...
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
Oliver Varoß schrieb:
Die Strommessung ist nicht schlecht. 1% Genauigkeit macht beim 150A-Meßwandler halt mögl. 1,5A Abweichung. Wer damit seinen Empfänger- und Servostrom messen will, nimmt auch nen Autokilometerzähler zur Durchmesserbestimmung von Kuperlackdraht.
Da steht nix interessantes zu drin.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Das wird ja immer spannender :-) - hast Du mal 'ne URL o.ä., wo es mehr Details dazu gibt...?
(Nicht, dass ich jetzt dringend vorhätte, an meiner FX18 rumzulöten, aber man kann sich ja mal informieren...)
Ich nehme an, diese Module werden letztlich über die Lehrer/Schüler-Buchse gefüttert? Dürften damit dann aber effektiv genauso "schnell" in der Signalübertragung sein wie gehabt, oder (denn erstmal muss ja das gesamte Telegramm abgegriffen werden)?
Der Loisl fliegt jetzt Spektrum, und meint "sein Heli reagiert erheblich schneller und präziser". Hmmm.
Wer oder was ist FPV?
[..]
So teuer sind die doch gar nicht mehr? Gerade im Vergleich mit Graupner oder Futaba...
gert
Reply to
Gert Doering
Hab's schon gefunden, Hobbycity, wo sonst :-) - haben die ihre Lieferprobleme mit dem deutschen Zoll inzwischen geklärt? Karl sagte neulich, sie würden im Moment *gar nicht* nach D-Land liefern...
gert
Reply to
Gert Doering
Frank Steinmetz schrieb:
Klingt nicht gut. Mein Beileid.
Vermutlich leider nicht. Der Quietscher als Piezoplättchen sollte selbt mit der Ansteuerung mehr vertragen.
Bernd
Reply to
Bernd Laengerich
Hi Gert,
Das ist der Königs-Thread auf RCGroups. Da hat der Herstelöler das System angekündigt und man kann alle Höhen und Tiefen des System verfolgen, wenn man sehr viel Zeit hat ;)
Es GAB hin und wieder Probleme, ja. Mit neuen Empfängern, in bestimmten Kombinationen etc. Die Jungs gehen da aber sehr aktiv und offen mit Problemen um, nicht so wie Weste ;)
Das Ding ist nicht 100% problemlos. Es tauchen immer mal wieder Jammerposts auf. Aktuell gibt es noch ein Problem mit dem ganz neuen 10 Kanal Empfänger i.V. mit bestimmten Digital Servos, die "brummen" wohl ein wenig. Dann hatten Sie ein Problem mit leichtem Übersprechen, genug daß die LED vom GY401 ausgeht wenn man einen anderen Kanal auf Anschlag bringt. Insgesamt fahren Servos, insbesondere Digital-Servos, nicht so "seidig" und stufenlos wie mit analger Übertragung - was aber auch klar ist: Das 2.4G System arbeitet ja nicht unbedingt synchron mit dem PPM-Ausgang des Senders, insfoern muß es zu "Mikrorucklern" kommen, wenn der Empfänger hin und wieder ein Wort 2x ausgibt... Das dürfte im Modell aber keine Rolle spielen.
Eben ;) Mache ich ja auch schon länger. Wie gesagt, mich treiben vor allen die kleinen Helis. Solange es keinen Mikro 6 Kanal RX gibt, werde ich noch abwarten denke ich.
Ack. So wie die ganzen anderen Nachrüstlösungen. Das ist sicher technologisch Schwachsinn, deshalb würde ich mir auch nie ein teures System wie das ACT-System holen, aber bei den Preisen kann ich das akzeptieren.
Wer's glaubt... ;)Aber schon richtig, Durch ein Nachrüstsystem hat man wirklich nur die neue Funkstrecke und sogar etwas zusätzliche Latenz. Das Leben ist grausam ;)
FirstPersonView. Fliegen mit Videobrille.. Das steht noch ganz dick in meiner Wunschliste, aber ich habe noch nichts wirklich überzeugendes gefunden, wofür ich soviel Geld ausgeben würde, wie es eben kostet...
DSM2 "ist" doch mehr oder weniger Graupner?
Der interessante Empfänger, Spektrum AR6100 DSM2 MicroLite 6Channel Rx mit 3,5gr. und 6 Kanälen kostet aber immer noch 50$. DIe ASSAN kosten um die 20$. Und das Spektrum System am PPM-Sender hat halt immer noch alle Nachteile einer Nachrüstlösung. Eigentlich Pfusch. Wie gesagt, wenn es billig genug ist dann ok. Aber wenn ich dann 50$ pro Empfänger zahle, dann muß es ein _wirklich_ gutes System sein. M-Link wäre das.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Oliver Varoß schrieb:
Seufz, das wird jetzt zur Angewohnheit, Links anzukündigen und dann zu vergessen ;)
Da isser:
formatting link
Und hier noch die Abteillunbg ASSAN von HobbyKing:
formatting link
Derzeit kann man aber nicht bestellen.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Moin Oliver!
Aehm... WIE KLEIN werden denn Deine Helis?
Weil: S3D 4+2 = 5 Gramm mit und vermutlich 4 Gramm ohne Schrumpfschlauch...
Gruß ausem Wald,
Frank
Reply to
Frank Steinmetz
...ich vergaß: angeblich bis auf 2,2 Gramm "abspeckbar".
Ich nehme an, wenn die Steckerleiste aus- und die Servokabel direkt angelötet werden.
Orignaltext:
----- Der 4+2 eignet sich natürlich für alle Slow-Flyer wo es auf geringstes Gewicht ankommt. Das Gewicht kann bis auf 2,2g abgespeckt werden. Trotzdem ist der 4+2 kein Slow-Fly-Empfänger, sondern ein vollwertiger Diversity-Empfänger
Reply to
Frank Steinmetz

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.