Die Lüge vom Netzausbau



Hi, klar doch, Rhetorik hilft jeder Diskussion. Anstatt meinen Standpunkt zu verstehen, lieber den Gegner verunglimpfen. Schulhofkultur.



Verlust bei der Gewinnung von Treibstoffen redest und dann meinst, wenn man
ist, dann schreib das bitte auch gleich dabei. Ach ja, und vermeide die Feuchtigkeit beim Wasser...







Eher Du. Deine "Idee" ist nicht wirklich neu, das gesamte Konzept der Bahn funzt so. Du verrennst Dich aber in die Vorteile und verschweigst die Nachteile. Was wir brauchen, ist keine "Auto-Bahn", sondern effektive
warum nicht?
der einen Erdtunnel nach GPS graben und ohne Personal eine direkte
Langstrecke...das fehlt noch. Bislang hindert uns daran nur die gewaltige
verlegt.




So entfallen Dir vermutlich irgendwann alle "Diskussionspartner". Du willst zwar Dein Projekt propagieren, aber letztlich vergraulst Du alle. Wer diskutiert schon gerne mit einem, der nur Sparringspartner sucht?


einen Notstromgenerator, damit das Eifon weiter geladen wird?


Nee, Du! Gesparter Treibstoff !=gespeicherte Bremsenergie.


bekommt Dein Supercap-Auto mit dem geladenen Supercap eine formidable "Bombe" an Bord. Was man schnell laden kann, kann auch schnell entladen werden. Was ist dagegen ein brennender Lithiumakku? Naja, kein Problem,
langsamer...




Du hast nur Dein System im Kopp, aber Google ist nicht der einzige, der das hier liest.






Nee, aber da ich mit den einfachen Argumenten nicht durch das Holzbrett vor



Konzept? Und auch schneller?
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



Ich kann mir kaum vorstellen, dass du solche Standpunkte ernsthaft
Ganze ernst meinst, dann entschuldige bitte.



ist halt so


schon. Aber doch nicht den mobilen Antrieb. Mit dem Astrail-Konzept geht
Infrastruktur kaum realisierbar.


Falsch geschlossen.



Mit dem Astrail-Konzept ein echter Exot.



auch. Sollte auch mit 30 Watt zu machen sein.

Wie ist "so"?

Effektiv ist die Bahn mit ihrem aktuellen Viel-Auf-Einmal-Betriebssystem aber nicht.


Dann gibt's Ersatz.


Dann mach' mal...



Wenn du meinst... Kannst ja schon mal damit anfangen.




>> Das macht man auf der Akkubetriebenen Kurzstrecke z.B. Supercaps und auf



Wenn man damit rechnen muss, dann wird auch Notheizungen einbauen. Sehr wahrscheinlich feststoffbetrieben, weil diese nicht so ohne weiteres verdunsten oder sublimieren.


Brennstoffen keine Energie gespeichert sein sollte.


> Etwa

kleinem Raum so lagert, dass alle Umsetzungskomponenten auf engstem Raum
Sauerstoffzufuhr gut unterbrechen. Die Akkubestandteile nach einem Unfall einfach zu trennen, funktioniert leider nicht. Deshalb lassen

mit dem Unterschied, dass im Akku typischerweise ein Mehrfaches an Energie gespeichert ist als in den Supercaps.


schon mit 1/6 dieser Energie vollkommen zufrieden. 100 km Reichweite






Was versprichst du dir davon?
--
Servus

http://www.astrail.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sonnenenergie

:-)
news://freenews.bingo-ev.de/local.astrail
Verrat mal den URL
schnelle
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 29.04.2014 00:00, schrieb Martin Gerdes:



http://www.bingo-ev.de/cgi-bin/ub/htmforum?fun=start&path=ngastr
--
Servus

http://www.astrail.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
schnelle

Resonanz bei Freenews noch geringer als im Usenet. Nette Idee "Stromproduzierende Heizungen" -- leider prinzipiell unpraktikabel. Aber das hatten wir ja schon.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 14 Mar 2014 15:06:21 +0100, "Ansgar Strickerschmidt"

gelesen.

> Aber sicher doch. Das meiste sogar. > > Die Bremsen an den Waggons sehen eher nach Scheibenbremsen aus. die

Nicht die meisten, die Neusten. Aber es werden Monatlich mehr. :)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.03.2014 15:00, schrieb Franz Glaser:




> Die Bremsen an den Waggons

Gebremst wird mit Motoren, Scheiben- und Magnet- bzw.
angetriebenen Achsen zu bremsen.
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 14.03.2014 15:00 schrieb Franz Glaser:



1/2 * 500000 kg * 4900 m^2/s^2 = 1,225 * 10^9 kg m^2 / s^2 (J) = 1,225 GJ = 340 kWh
Hm. Das klingt jetzt gar nicht mal so arg viel... da hab ich bestimmt irgendwo einen Bock drin.
Aber es ist besser als nix; wenn *pro Zughalt* auch nur 1/4 davon
Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Trassen nach dienen

Deutschlands Windstandorten entfernt?
existierende Leitungen gibt, sondern auch in den Norden. Wenn man nun in diese existierenden Leitungen den Windstrom einspeist anstelle sie zu benutzen um ihnen im Norden den Kohlestrom aus der Hochburg zu
den man vorher in den Norden geschickt hat und (b) den Windstrom aus dem Norden.
Also braucht man nur eine neue dicke Leitung aus der Kohlehochburg in
nun
eine neue Leitung aus der ehemaligen Kohlehochburg in den Norden, um
nicht jetzt, also baut man sie auch nicht jetzt.
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
-----
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Windkraftwerke haben bisher typischerweise eine Volllaststundenzahl von unter
Kohlekraftwerken rentiert ist die Leitungen nahezu 8000 h im Jahr mit ihrem dem
Windkraftwerke abzuschalten und die Betreiber der Windstromkraftwerke durch die
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:




nicht mit 100% ausgelastet. Selbst ein Einfachsystem wird sehr selten mit Nennstrom belastet, da im (n-1)-Fall an anderen Stellen im Netz Probleme entstehen




Wo hast Du denn _das_ her?
mit 100% auszulasten. S.o.
Die Betreiber von (Wind-, PV-, Biomasse-, Kohle-, Kern-, Wasser-, Gas-) Kraftwerken nutzen die Infrastruktur des Netzbe-
treiber per Gesetz verboten. Steht alles im EnWG. Notwendige Leistungsanpassungen im Netzbetrieb sind ebenfalls per
kammern der BNetzA zu beschweren, resp. rechtliche Schritte einzu- leiten.
VG
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:



Das mit der Auslastung von 100 % war nur ein Beispiel um die Auslastung anschaulich zu machen.


wenn diese Leitungen auch ausgelastet sind.



und die die Energiekonzerne sind ein einziger Sumpf und tun alles um eine
Jahre 2009 das EEG durch die AusglMechV kaputt gemacht hat, in dem nur noch 50 %

Du glaubst auch noch an den Weihnachtsmann?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Emil Naepflein:


zwischen den Fahrzeugen sind? ;)
Das ist ja das Verzwickte an Infrastruktur: man braucht sie, auch wenn man sie nicht 24/7/365 auslasten kann...
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 30 Jun 2014 10:58:09 +0200, "Ansgar Strickerschmidt"

Der normale nicht-priviligierte Verbraucher braucht diese Leitungen nicht, sie
Kraftwerke errichtet, oder gar den Export von Strom auf das Notwendige
deutschen Strom die EEG-Umlage errichten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb Emil Naepflein:


nach Reit im Winkl, wei sie da wahrscheinlich nie hinfahren werden.
Abgesehen davon kannst auch Du die Leitung "brauchen" (i.S.v. nutzen) - je


Das ist eine unternehmerische Entscheidung und letztlich eine Sache, die sich rechnen muss. In einem zugegeben verzerrten Markt. Bezahlen tut letztlich der Endkunde. Immer.



Unternehmerische Entscheidungen, anhand der Marktlage.

Wieso? Nachdem die Netze jetzt von der Erzeugung organisatorisch per Gesetz getrennt sind, wird der Netzbetreiber doch wohl jeden zur Kasse bitten, der seine Leitungen belastet.


machen.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 30 Jun 2014 14:15:56 +0200 schrieb Ansgar Strickerschmidt:

Genau, aus Steuern finanziert, dann wird das Desaster jedes Jahr neu im Haushalt deutlich.
begleichen die die Politik verursacht hat.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Lutz Schulze schrieb:


es hingegen unmittelbare Betroffenheit.


irgendwelche auftretenden Kosten bezahlen?
Bist Du eine Kernenergiefan?
regen sich die Subventionierten immer auf) der erneuerbaren Energien
Ralf
--





Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 30 Jun 2014 15:00:48 +0200 schrieb Ralf . K u s m i e r z:



und zwar als die Preise rapide fielen und deshalb das installierte Volumen explodierte.

Wie sollte ich, du hast doch lange nichts geschrieben.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Lutz Schulze schrieb:


Geh halt sterben.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.06.2014 15:31, schrieb Ralf . K u s m i e r z:


Tu uns einen Gefallen und geh doch schon mal voraus. Wir kommen dann in 30, 40 Jahren nach.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.