Eigennutzung - Photovoltaik - akt. Stand

On 2013-05-17 14:03, Emil Naepflein wrote:

Ja. Du wirst hier aber sicher gleich erklären, warum das nicht stimmt.
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.05.2013 19:57, schrieb René Schuster:

Vielleicht solltest du erst mal erklären, wie PV-Module auf ihre Leerlaufspannung runtergezogen werden sollten. Oder wie sonst ist dein Satz zu verstehen:
"Das Modul mit der geringsten Bestrahlung zieht den ganzen Strang mit runter, da sich in den restlichen Modulen die Spannung immer mehr der Leerlaufspannung annähert."
Rein elektrotechnisch betrachtet finde auch ich keinen keinen Sinn in dieser Aussage, zumal PV-Module in erster Näherung als Stromquellen zu betrachten sind.
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-17 22:12, Gernot Griese wrote:

Das schrub ich nicht, ich schrub sie nähern sich Dieser bei steigender Spannung immer weiter an.
Bei schwacher Bestrahlung eines Moduls fällt der Strom ab und die Spannung steigt, was der WR durch Erhöhung der Spannung für den ganzen Strang kompensiert. Die voll-beleuchteten Module entfernen sich dadurch vom optimalen Arbeitspunkt.
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.05.2013 09:10, schrieb René Schuster:

???

Es sollen mehrere Stränge mit jeweils unterschiedlicher Beleuchtung parallel geschaltet werden. Da gibt es am WR genau eine Spannung und unterschiedliche Ströme in den einzelnen Strängen.
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-18 11:18, Gernot Griese wrote:

--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.05.2013 13:27, schrieb René Schuster:

<http://www.renewable-energy-concepts.com/german/sonnenenergie/basiswissen-solarenergie/verschattung-solarmodul.html

Haarscharf am Ziel vorbei. Es geht um die Parallelschaltung unterschiedlich beleuchteter Strings, nicht um die partielle Abschattung eines Moduls. Ganz andere Baustelle.
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-18 14:50, Gernot Griese wrote:

Hast Du etwas Asche für mich?
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.05.2013 19:39, schrieb René Schuster:

Nicht sehr viel, der Aschbecher ist gerade relativ leer ;-)
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese schrieb:

Naja, es sind Stromquellen mit in Flussrichtung parallel geschalteter Diode. Daher steigt die Leerlaufspannung nicht auf unendlich; erklärt auch, warum die Leerlaufspannung logarithmisch mit der Beleuchtung steigt. Module können weitere Dioden zur Entkopplung haben, kostet Wirkungsgrad. Parallel geschaltete Zellen (jede Zelle ist ja irgendwie in sich parallelgeschaltet) liefern jedoch tiefere Spannung, wenn z.B. nur die eine beleuchtet wird und die andere dran gelassen wird.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 17 May 2013 10:08:29 +0200 schrieb Emil Naepflein:

Wenn ich da etwas herumprobiere und 2 Systeme mit 70 und -70 Grad ausrichte (Neigung 80 Grad, also fast senkrecht) bringen die parallel im Sommerhalbjahr von kurz nach 8 bis 16 Uhr fast konstante Leistung.
Natürlich verschenkt man etwas vom maximalen Ertrag bei Ausrichtung nach Süden, aber für den Eigenverbrauch ist es ja wichtiger über möglichst lange Zeit die Energie nutzen zu können.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 17 May 2013 10:51:41 +0200 schrieb Lutz Schulze:

Falsch, Zahlendreher. Ausrichtung war 80 und -80 Grad, Neigung 70 Grad.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-17 11:56, Lutz Schulze wrote:

70 Grad Neigung ist im Sommer IMO zu steil, da bist Du um 11 Uhr bereits ~30° aus dem Brennpunkt.
Im Winter wiederum bist Du bei 80 Grad Ausrichtung azimutal um 50-60° daneben.
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Fri, 17 May 2013 14:48:46 +0300 schrieb René Schuster:

Da wird es sicher bei beiden Werten noch bessere Anordnungen geben die über alles das Optimum aus Ertrag und Eigenverbrauch bringen.
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-17 08:59, Lutz Schulze wrote:

Ost-/West-Ausrichtung statt Süd-Ausrichtung. Am besten wäre theoretisch eine motorisierte Nachführung die dem Sonnenstand folgt, aber das lohnt sich bei den heutigen Modulpreisen nicht mehr.
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-17 07:33, Emil Naepflein wrote:

Nein, sind sie nicht. Wie oft willst Du das noch wiederholen bevor Du mal einen Taschenrechner zur Hand nimmst?
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 17.05.2013 10:44, schrieb René Schuster:

Liegt wohl eher bei 1000,- ? je kWh.
Aber egal. Wenn man mal mit 2000 Ladezyklen rechnet, kommt man auf:
500,- ? / (1 kWh * 2000 Zyklen) = 25 Cent pro kWh
nur für die Speicherung unter der Vorraussetzung, dass der Akku auch wirklich 2000 Zyklen hält.
Gruß
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 17 May 2013 14:03:31 +0200, Stefan <Hier-steht-absichtlich-keine-E-Mail-Adresse.xy> wrote: >Liegt wohl eher bei 1000,- ? je kWh.

Falsche Annahmen führen zu falschen Ergebnissen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2013-05-18 07:51, Emil Naepflein wrote:

Schön dass Du das einsiehst. Heißt das Du hörst endlich auf das Märchen von den 500-EUR/kWh-Akkus zu verbreiten?
--
rs

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.05.2013 09:12, schrieb René Schuster:

Akkus oder PV-Zellen?!?
Wovon schreibt ihr eigentlich gerade?
Akkus liegen aber auch in der Größe um die 400-500?/kwh
Akkuzellen für den Kfz-Bereich gibt es im Großhandel wohl bereits für um die 300 netto.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.05.2013 14:36, schrieb Georg Wieser:

Mir ging es nur darum, darzulegen, dass auch unter der Annahme, es gäbe Akkus, die 2000 Ladezyklen verkraften für 500,- ? je kWh, das Speichern der elektrischen Energie teurer ist, als die Stromerzeugung.

Sogar wesentlich billiger. Starterbatterien für PKW kosten ca. 100,- ? je kWh. Aber die sind nicht für den Betrieb als Speicherakku geeignet.
Gruß
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.