Fehlerstromschutzschalter und Sommerzeit

Thomas Einzel wrote:


Und weil ein RCD installiert ist, wäre der Kandidat ohne selbigen verstorben? Laut stat. Bundesamt wurden 2005 in D nur 141 Menschen durch Stromeinwirkung getötet (dazu noch einmal 65 durch Strahlung, Lichtbogen und Druckwellen elektrischer Explosionen, aber da dürfte die Zahl der Haushaltsunfälle annähernd Null sein), wobei man nach Alters- und Geschlechtsverteilung unterstellen kann, daß Arbeitsunfälle deutlich überwiegen.
Gruß Sevo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel wrote:

Das ist schwierig aber eigentlich ein Problem derjenigen, die eine verpflichtende Vorschrift einführen. Diejenigen haben den Nachweis zu führen, dass sie verhältnismäßig ist.
Ich habe hier übrigens schon mal erfolglos gefragt, ob und wie die Steckdosen-RCD-Vorschrift statistisch begründet ist.
--
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

IMHO gibt es die nicht. Luft unter "Stand der Technik". -- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst-D.Winzler wrote:

Gut möglich.
Offenbar hat man dabei nur an die Unfallverhütung gedacht, während die bisher als selbstverständlich geltendende Versorgungssicherheit auf der Strecke bleibt, wie hier beispielhaft beklagt wird:
Subject: FI für 24x7 Server
Hi,
In wohne in einem EH und betreibe dort einen Homeserver. Natürlich ist sind alle Stromkreise durch FIs gesichert die aussehen wie dieser [1].
Dem Server habe ich eine Online-USV spendiert, d.h. kurze Stromunterbrechungen machen nichts aus. Besonders im Sommer machen mir aber die Gewitter Bauchweh. Hier kommt es fast wöchentlich vor dass durch durch ein Gewitter der FI schaltet und der Strom weg ist. Meistens ist das unproblematisch weil jemand zu Hause ist und diesen wieder einschaltet.
--
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter schrieb:

Es gibt FIs die versuchen sich einige Male nach einer Auslsung wieder selbst einzuschalten. Sind fr unbemannte Versorgungseinheiten gedacht. mW liegt der Preis aber bei 1000,- ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z schrieb:

Hallo,
vor einigen Wochen war hier ein Zeitungsbericht über eine Gerichtsverhandlung wo die Steckdose für die Waschmaschine falsch angeschlossen war, dadurch war das Waschmaschinengehäuse nicht geerdet sondern lag auf Spannung...
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel schrieb:

Hallo,
beim RCD mit genügend kleinem Strom und einem gesunden Erwachsenen geht man wohl immer noch davon aus das der Strom über die Extremitäten ein- und austritt. Tritt in einem sehr ungünstigen Fall der Strom an Brust und Rücken direkt über dem Herzen ein und aus, dann fliesst ein ziemlicher hoher Teil des Stromes auch direkt durchs Herz. In diesem Fall könnte auch ein Strom unter dem Auslösewert für Kammerflimmern sorgen. Wenn in einem anderen Fall der gesamte Stromkreis sehr niederohmig ist, insbesondere die Ein- und Austrittsstellen könnte der kurze aber starke Strom der bis zum Abschalten des RCDs fliesst auch schon Kammerflimmern verursachen.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach wrote:

Ich glaube sofort, dass dann der FI nicht auslöst. Ein Fön ist ja heute ein Schutzklasse-II-Gerät, sonst würde er auslösen.

Das wundert mich dann etwas. Sollte sich der Stromfluss durch das Wasser nicht ganz überwiegend innerhalb des Föns abspielen?
--
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf_Bombach wrote:

Dumme Frage: Inwiefern liegt denn eine Personengefährdung vor, wenn kein Strom durchs Wasser abfließt? Die in der Wanne sitzende Person kann ja schlecht zwischen L und N kommen, oder? Ich war immer der Ansicht, die Gefahr bestehe darin, daß der Wanneninsasse zwischen L (Heizspirale) und PE (Abfluß) sitzt.
vG
--
"Man könnte ihn höchstens fragen, was das für eine blöde Idee war, am Rand
des Haifischbeckens Nasenbluten zu kriegen." (David Kastrup über einen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Brause, Wasserhahn ...
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser wrote:

Es ging darum, daß der FI bei Nicht-Erdung des Wannenabflusses als nutzlos bezeichnet wurde.
In dem Zusammenhang ist das keine sinnvolle Antwort, denn diese Szenarien stellen alle einen Stromfluß von L nach PE her - und lösen damit den FI aus, so er funktioniert und für Personenschutz richtig bemessen ist.
Um einen FI nutzlos zu machen, müßte die Person im Strompfad zwischen L und N liegen.
vG
--
"Man könnte ihn höchstens fragen, was das für eine blöde Idee war, am Rand
des Haifischbeckens Nasenbluten zu kriegen." (David Kastrup über einen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

ich bin schon wieder schweig :-(
Gl
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth wrote:

Der Leitwert der Heizdrähte ist nicht *so* hoch (die sollen ja warm werden), und Wasser ist ein irgendwie mittelmässiger Leiter. Der Körper auch, und den übergangswiderstand können wir hier wohl getrost vergessen. In der Wanne bildet sich ein zumindest messbares Potentialfeld aus (ich entsinne mich dunkel an einen Laborversuch mit einem Wasserbecken und kariertem Papier), und der Körper schmiegt sich da ganz gut ein. Ich weiss nicht, ob dass ausreicht, um wirklich einen gefährlichen (im Sinne von Kammerflimmern) Körperstrom fliessen zu lassen. Aber wie Horst schon schrieb, in der Wanne reicht ja schon ein leichter Krampf, dann rutscht der Kopf unter Wasser und das wars.
tilo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Tilo Strack schrieb:

Irrelevant. Niemand bezweifelt, daß an dem Heizleiter eine Spannung anliegt - wieviel Strom dabei durch den Heizleiter fließt, ist nur dessen Problem.

Sogar ein relativ schlechter.

Wegen der relativ großen Fläche eher klein, aber heir ist schon entscheidend, daß die Haut dennoch einen gewissen Isolationseffekt zwischen Wasser außen und Wasser innen hat.

Ich würde es zumindest bezweifeln. Die Heizdrähte sind verhältnismäßig dünn, so daß ein erheblicher Teil der Spannung schon in deren unmittelbarer Nähe abfallen dürfte, und sie sind vergleichsweise dicht beieinander. Für einfache Modellanordnungen läßt sich der Feldverlauf ganz gut berechnen, daraus lassen sich dann schon Abschätzungen über die tatsächlich fließenden Ströme machen.

Gut, man kann das nicht ausschließen, aber für sehr wahrscheinlich halte ich das nicht. (Wie üblich, kriegt man ja leider nur die Meldung, aber nicht das Gutachten des Sachverständigen zu Gesicht. Ich tippe immer noch auf fehlenden bzw. defekten FI.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Oder eine Situation beim wieder Herausnehmen des Geräts - Gehäuse naß, irgendwie Kontakt zum L, da mit der Patschhand dran, während man noch in der Wanne hockt - bzzzt :(
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter wrote:

nein.
bei Wärmegeräten, ja. Elektrische Kochfelder/Herd-Backofen-Kombinationen, Durchlauferhitzer hauptsächlich. Beide in der üblichen Größenordnung nicht per "Laiensteckdose" angeschlossen, somit nicht FI-pflichtig. Dein Argument verdampft.

ich kenne einige Haushalte, die seit >10 Jahren nur einen einzigen 3-phasigen 30mA-FI für die gesamte Installation haben, und in keinem einzigen kam es bisher zu sporadischen oder gar unerklärlichen Auslösungen.

das ist kein FI-Problem, das ist allein ein Problem praxisferner oder all zu geiziger Planung.

es gibt FIs, die laut Datenblatt öfter getestet werden sollen. Na und? Man soll bei _jedem_ Tanken seinen Reifendruck und Ölstand kontrollieren. Tut das jemand?

ich habe exakt eine Uhr (von schätzungsweise zwei Dutzend Geräten), die ihre Daten verliert. Die Uhr in einem ziemlich teuren Markenbackofen, die nichtmal 2 Sekunden Ausfall puffern kann, während _jedes_ andere Gerät entweder Stunden ohne Netz durchhält oder sich automagisch (z.B. DVB, NTP) wieder korrekt einstellt. Ja, das ist ärgerlich. Aber die Uhr im Backofen läuft ohnehin so ungenau, dass sie sowieso alle paar Wochen nachgestellt werden muss.

in der alten Wohnung gab es mindestens 2x im Jahr einen ungeplanten Ausfall, ohne dass weit und breit ein FI zu finden war.

in Relation wozu? Einem Kabelbrand? Einem Menschenleben?

ja und?

10 Sekunden Dunkelheit pro Kreis alle 6 Monate? Stürzt Dich das in eine Daseinskrise?

das ist wie mit Anschnallgurten, Helmen und Airbags.

jetzt wird es richtig skurril. Eine präzise Anzeige neben der ohnehin nötigen präzisen Messeinrichtung soll also günstiger sein als eine präzise Messeinrichtung mit primitivem Schalter. Is klar.
--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Timm Thiemann wrote:

Offenbar ist dir nicht klar, dass ein Isolationsüberwachungsgerät ohne Schalter mit Kurzschlussschaltvermögen, ohne Auslösemagnet und ohne Schaltschloss dafür aber mit einem Piezo-Schallgeber (wie in Rauchmeldern für 4 € verbaut), eine LED-Zeile und etwas Elektronik billiger hergestellt werden kann, als ein RCD oder ein RCBO.
Vor allem braucht man davon aber nur ein einziges Gerät pro Wohnung.
--
Gruß Werner
Bedingungsloses Grundeinkommen:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Werner Holtfreter wrote:

Du hast vollkommen Recht. Ich kenne die reinen Herstellungskosten keiner der beiden Varianten. Schalter mit Kurzschlussschaltvermögen und dem restlichen mechanischen Krempel drumrum sind absolute Massenware und kosten - z.B. in Form eines B16-LSS - den Endkunden weniger als 3EUR.

dann weißt Du wieder nur, dass Du Fehlerstrom hast, aber immer noch nicht, wo der herkommt. Genau wie beim zentralen FI, nur dass der auch noch schaltet, wenn es ihm zu gefährlich wird.
--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Timm Thiemann wrote:

ich gehe mit und erhöhe auf >30 Jahre.

Ein klarer Fall für Isolierband (zum Abkleben). Geräte die nicht funktionieren halte ich mir lieber vom Leib.

Was war denn da die Ursache? Das ist ganz schön oft.
Marcel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marcel Mller schrieb:

Schonmal kontrolliert ogb der FI berhaupt das zu sichernde Netz berwacht? Durchaus nicht ungewhnlich wenn er nicht tun kann, was er soll ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.