Strassenbahnen mit Akkumulator-Antrieb

Lennart Blume schrieb:


Wo ist das Problem?



Das gab es auch.



Warum sollte man das manuell machen?

erzeugt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 9 Jul 2015 23:18:50 +0200 schrieb Harald Klotz:


Es gibt gleich mehrere:
1) Pendeln bei nicht konstanter Windrichtung
3) Verdrillschutz der Kabel. Die Gondel darf nicht mehr als 2,5 Umdrehungen in eine Richtung gedreht werden,



Das mag, je nach Konstruktion des Generators und des Umrichters, unterschiedlich sein.
Lennart
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Klaus Butzmann schrieb:

Die Antriebsleistung habe vom GT8N <http://de.wikipedia.org/wiki/GT8N . Heizung und Klima kann über thermische (Kurzzeit-)Speicher (werden bei den Ladestopps aus dem Netz aufgefüllt) laufen und braucht die Fahrbatterien nicht zu belasten.

Das wäre ca. 50 kW - kann bei 50-60 t hinkommen.

Da ist wohl ein Faktor 2 zuviel: 1,2 kA * 0,6 kV sind 720 kW (oder die Motoren sind so hoch überlastbar).

4 x 105 kW = 420 kW.
Bei 50 kW mittlerer Leistung (die Spitzen braucht man nicht zu berücksichtigen, die Beschleunigungsenergie bekommt man beim Anhalten größtenteils zurück) könnte das Fahrzeug mit 1 t = 80 kWh Akkukapazität theoretisch 1 h 30 min lang oder etwa 60 km weit ohne nachzuladen fahren - wenn noch 50 kW Heizung/Klima und Beleuchtung anzusetzen wären, würde das die (zeitliche) Reichweite halbieren, wäre aber immer noch ziemlich gut.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Nö, gerade nochmal nachgesehen, beim Beschleunigen fließen pro Fahrzeug ca. 1100A aus der Fahrleitung. Umrichterverluste?
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:


Woher nimmst du die Leitungen, wie kompensierst du dir gewaltigen Schwankungen im Stromverbrauch?

Warum braucht sie so viel? Die 350kw bekommt sie ohnehin nicht auf die Schiene, die Reibung


Und du glaubst die Akkus kannst du in 10 Minuten entladen und an der Haltestelle in 10-20 Sekunden aufladen?
Oder wie lange willst du die Bahn an der Haltestelle stehen lassen.


Fahren die heute mit Gleichstrom?


Die stehen so lange rum?


Was machen die Umsteiger?


Welchen Sinn soll eine Gasturbine machen?
Ich erinnere mich, dass Magirus Deutz in den 70er Jahren Turbinen LKW


Es gibt inzwischen System, wo Bahnen an in der Erde versenkten
Ob irgendwo real oder nur als Versuch kann ich nicht sagen. Ich las
bei Frost und Schneeintrag funktionieren soll, ebenso wie man es
werden.



Die Bundesbahn hat in den 60er Jahren einigen Akkubetriebene Schienenbusse im Einsatz gehabt. Das wurde wieder aufgegeben.



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Norbert Hahn wrote:






Es handelt sich um eine Unterleitung, falls dir das nicht
kann kann man gleichzeitig die Stromschiene und eine der
--

<https://akademieintegra.wordpress.com/2015/03/24/george-friedman-stratfor-und-was-seine-rede-fur-uns-bedeutet/

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Haber wrote:

Ich hatte so etwas vermutet, war aber unsicher angesichts des Aufwands der vielen Schalteinrichtungen, die obendrein noch sehr
--

<https://akademieintegra.wordpress.com/2015/03/24/george-friedman-stratfor-und-was-seine-rede-fur-uns-bedeutet/

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Irgendwoher muss der dreifache Preis ja kommen. Die Franzosen bauen da ziemlich perverse Dinge, z.B. gummibereifte U-Bahnen oder die Translohr, die die Nachteile eines Busses mit den Nachteilen eines
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
-----
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Haber schrieb:



Immerhin probieren sie es. Keine endlosen theoretischen Diskussionen.
in PV, der andere in gigantische Alpentunnel von nirgends nach nichtangeschlossen.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload




von
verdichtet etc bla. So schlecht find ich das nicht.


Gotthard-Basistunnel bringt eine deutlichst messbare Zeitersparnis
fertig ausgebaut sind.
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
-----
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 01 Jul 2015 22:25:38 +0200, "Marc Haber" posted:
... ~~~~~~~~~~
Ein unbedeutender Zwischenhalt ;-)
S41: HN-Bad Friedrichshall-Mosbach S42: HN-Bad Friedrichshall-Sinsheim

ACK.
--

Wolfgang


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.07.2015 um 22:56 schrieb Wolfgang Kynast:




fotografiert die aus Valencia kam :-)
Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

fahren von werden



Budapest

Ich hab aus Fallblattanzeigerzeiten auch noch eine Stadtbahn nach St. Gallen in Pforzheim Hbf, und aus Karlsruhe Hbf die S5 nach Freudenstadt Hbf mit Kurswagen - Schlaf und Liegewagen - nach Nizza und Ventimiglia. Damals war die Murgtalbahn noch nicht elektrifziert.
Geilbronn lachen.
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
-----
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

von werden

Mir ist das Karlsruher Stadtbahnsystem wohlbekannt[1]. Ich hatte mir extra ein Kaff ausgesucht ;-)

Genau.
Marc
[1] irgendwann in den 90ern hat bei mir mal das Telefon geklingelt und die AVG fragte an, wann ich denn endlich meinen
mache.
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !!
-----
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Haber schrieb:


Auf mehrere Achsen verteilt und mit Sicherheit mit einem System



wenigen Sekunden nachgeladen werden.



Du bringst einiges durcheinander.
erreichen und Pausen an den Haltestellen sind meist nur wenige

Ja, fremdfinanziert als Forschungsprojekt und nicht mit Nachladung an jeder Haltestelle,



hatten, weiss ich nicht.



Die niedrigen Takte sind wohl von wenig Interesse.


Da redet der Phantast. Womit willst du speichern? Wobei ich meine, zu sinnvollen Preisen speichern.
Das kann man auch mit Wind- oder Solarenergie machen, macht man aber nicht, weil viel zu teuer.


Klar. Du willst den Akkublock tauschen?



Und Stuttgart 21 und ander Wahnsinnsprojekte.


Aber Politiker sind in der Regel keine Techniker und man kann bei vielen Entscheidungen annehmen, dass sie generell im Dauersuff sind.



Das ganze war mit simplen Stahlpatten an Scharnieren abgedeckt. Der Schleifer am Kran hob die Platten jeweils leicht an. Mich hat das System gewundert, denn mit mit etwas Kraft konnte man die
dennoch, die Strecke war ca. 100 Meter, wenn da irgendwo jemand
Armdicken Kabel angeschlossen, welches er auf einer Trommel auf und abwickelte.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
SO weit ich mich erinnern kann war vor etwa 20 Jahren in Aachen eine
--
DonCaron

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.06.2015 08:57, schrieb DonCaron:


GL
--
Der Zeitgeist ist das, was grad die Mehrheit unter der





Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.06.2015 um 12:47 schrieb Franz Glaser:



20 Jhre und 100 Jahre macht schon einen gewaltigen Unterschied in Akkutechnik.
--
DonCaron

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.06.2015 um 12:47 schrieb Franz Glaser:


Du irrst, Glaser.
1900 und 1906 Akku-Lokomotiven mit zwei Motoren zu je 25 PS eingesetzt, d. h. die Trambahnen hatten ihre Stromabnehmer herunterzunehmen, es wurde eine Akku-Lok ? von denen insgesamt sechs beschafft wurden ?
--
H.T.


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.06.2015 15:41, schrieb heinz tauer:


Das kann sein.



Ich habe in der SZ in den 60er Jahren auch einen Absatz davon gelesen. Aber nach dem WK-1 ist eine andere Variante probiert worden, habe ich da
den Stachus, auf dem Marienplatz und auf anderen Kreuzungen. Damals fuhr die Tram noch durchs Karlstor zum Bahnhof.
Aber vielleicht stimmt das alles doch nicht :-)
GL
--
Der Zeitgeist ist das, was grad die Mehrheit unter der




Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.