Bestandsschutz alter Steckdosen bei Änderung an ande rer Stelle in Wohnung

On 08/20/2019 23:33, Helmut Schellong wrote:



1,5 qmm reichen _nicht mehr_ aus, wenn die LS-Schalter im Sicherungskasten 20 A oder mehr haben. (Im Bestand ist das selten.)
Bei mir haben die LS 16 A, und die Kochfelder haben maximal 16 A. Die Leitungen in der Wand haben auch nur 1,5 qmm.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klemm-Typen:
http://www.schellong.de/div/klemmen.jpg
Es fehlen die Typen Schraub-Druckklemme mit und ohne Blechzunge.
Schema links oben: Federkraft-Steckklemme
Schema links unten: Schraub-Liftklemme Schema rechts unten: Schraub-Bolzenklemme Foto Anreihklemme: Schraub-Liftklemme
Der Typ 'Schraub-Liftklemme' ist das Non_plus_ultra: ---------------------------------------------------- Die Schraube bewegt sich nicht vertikal.
'Fahrstuhlkabine' mit immenser Kraft hoch.
festgeklemmt werden.
Schraub-Liftklemmen sind verbreitet bei Reihenklemmen und Schuko-Steckdosen.
Ich habe Federkraftklemmen WAGO 236 und 221 gekauft. Ein Feind der Federkraftklemmen bin ich also nicht.
Ich hatte mal eine Lampenfassung E27 mit Federkraft-Steckklemme. Der eingesteckte Draht mit 0,8 mm D war zu kurz. Entfernung durch Drehen und Ziehen war nicht erfolgreich.
Frust!
Ich hatte zweimal WAGO 236 Reihenklemmen im 2er-Block bzw. 3er-Block verwendet.
und sich dadurch innen in die jeweils andere Richtung bewegt. Holla! Ein anderes Mal brach der Klemmenblock einfach entzwei, weil
Der Draht wird von einer der scharfen Kanten einkerbend geklemmt.
hin und her schwenken, und wird dadurch spanabhebend bearbeitet.
Das ist in professionellen Bereichen nicht tolerierbar!
der Schraub-Liftklemme aus.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/20/2019 19:52, Martin ?rautmann wrote:



Ja, die Klemmen mit mitgelieferten Kabeln sind schlecht
Die Dosen haben aber Schraubklemmen.
verwendet werden.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/20/2019 19:46, Manfred Gil wrote:



--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.08.2019 um 22:59 schrieb Helmut Schellong:




Nein, tut sie nicht.
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/25/2019 09:24, Sebastian Suchanek wrote:





An einer Steckdose mit Federklemme habe ich das noch nicht probiert. Aber generell an einer Federklemme schon.
eine Klemme ausgelegt ist.
In eine Schraub-Liftklemme der Steckdosen des Herstellers
Denn die gehen bis 4 qmm, im Unterschied zu Federklemmen dort.
in einer Wohnung mit Steckdosen-Federklemmen gewohnt.
------------------------------------------------------------
den entscheidenden Handhabungsvorteil. Im Maschinenbau
------------------------------------------------------------
in der Prozesstechnik und auch im Schaltanlagenbau auftreten, ausgelegt. ------------------------------------------------------------ [*] Schraubklemme
kommt bereits in diesen Texten zum Ausdruck.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 15.08.2019 um 16:17 schrieb Helmut Schellong:





ElektroTechMstrV), vulgo "Sicherheitsschein".
Ich kenne diese Arbeitstechnik aus Zeiten, in denen die klassische
Wohnungsbau praktiziert und hatte einen ernsten Hintergrund, da eine
Spannung setzen kann.
Fachliteratur, technische Regelwerke oder Firmenschriften nennen, in denen die von ihm skizzierte Arbeitstechnik bei der Errichtung von Niederspannungsanlagen empfohlen wird.
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/18/2019 13:01, Michael Kreienberg wrote:






Na ja - ich habe Elektrotechnik studiert.
in der Industrie gemacht.
Wenig ist das nicht.



mit L N PE und FI-Schalter. U.a. beim Maler-Renovieren fiel mir das auf.

Warum stellt z.B. Merten Steckdosen mit Schraub-Liftklemmen her?
der Verbindung.
sind falsch. -----------------------------------------------------------------
o Selbstlockerungsschutz
o Spezialwerkzeug nicht erforderlich
als bei Federkraftklemmen. ----------------------------------------------------------------- Quelle: Deutsches Kupfer-Institut e.V.
Der Selbstlockerungsschutz kommt zustande, weil Kupfer federt und
Stahlblech-Konstruktion (in Steckdosen) ebenfalls aufgrund des Schraubendrucks federt.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 18.08.2019 um 23:31 schrieb Helmut Schellong:



Wie gesagt, den Stand der Technik im Gewerk Elektrotechniker-Handwerk mit Schwerpunkt Errichten elektrischer Niederspannungsanlagen bilden bei
ab. Diese sind in erster Linie als Schnellanschlusstechnik angetreten.
Rolle spielen.
Ich habe mal in den Unterlagen nachgeschaut, bei Wago-Steckklemmen vom
Verbindungsdosen) hat der Hersteller konstruktiv durch eine
Klemmstelle wirksam verhindern soll. Das wird auch in den Firmenschriften von Wago klipp und klar so kommuniziert - wer dennoch
Herstellerspezifikation.
beispielsweise in DIN VDE 0611-4.
auch bei Schraubklemmen - nicht (mehr) vorsieht und die wenigsten Baustellenelektriker heute weder die Zeit noch die Routine haben, eine
Ich habe in der Berufsausbildung Mitte der 1980er-Jahre noch ohne Ende -
praktiziert, aber das war schon damals ein Auslaufmodell und in der Praxis auf Erdungsleiter mit Bolzenanschluss begrenzt. Ich vermute, in heutigen Elektriker-Werkzeugtaschen findet sich nicht immer eine Rundzange.
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/19/2019 01:25, Michael Kreienberg wrote:


oder abgeraten.
Das Resultat ist ein wesentlich verbesserter Kontakt.
bei maximalem Strom von 16 A.


Dazu wird die Litze nach beiden Seiten in ein Messingblech gelegt,
zusammengequetscht wird.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 19 Aug 2019 03:26:38 +0200, Helmut Schellong wrote:

Wie soll das gehen? Du kennst nicht die Schraubklemmen mit festem
gebogener, quadratischer Unterlegscheibe!?
einschieben, Durch die Wippenfunktion der Unterlegscheibe wird das auf
Vorstellungskraft.
diese Bauform.
Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/19/2019 19:15, Martin ?rautmann wrote:



Ich kenne das. Es wird wirklich andauernd der Kontext entfernt. Der Kontext ist Schuko-Steckdose!
Bei Steckdosen ist die Auflage meist ein Stahlblech mit hochgebogenen Seiten, damit der Kupferdraht nicht weg kann.



Kopf um den Hals.
Bei Schraub-Liftklemmen ebenso, wie bereits geschrieben.


Sicherungsautomaten - ja, aber das ist nicht der Kontext!
bei mehreren parallelen Steckdosen - dem Kontext.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 18.08.2019 um 23:31 schrieb Helmut Schellong:


Warum fackeln dann nach Jahrzehnten gelegentlich Klemmstellen mit den geschraubten Dosenklemmen ab?
mfG W.Martens
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Martens wrote:

r
gesteckte Federklemmen deppensicherer. Die Zahl der Deppen -- oder der
den
erreichte Ausfallrate.
In meinem Neubau waren vier Schutzleiter unterbrochen, die ich gefunden habe, plus alle die, die ich noch nicht gefunden habe. In einer Dose lag
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/19/2019 01:45, Axel Berger wrote:


--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/19/2019 01:31, Wolfgang Martens wrote:



Ich habe erst einmal 1969 eine lockere Schraub-Anklemmung gesehen (PE). Diese Klemme wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bei der Installation 1965 nicht ganz fest gezogen.
Dosenklemmen sind mir unsympathisch.
Dosenklemmen haben zu weichen und zu kleinen Kunststoff.
und anlehnen, um die Schraube anzuknallen.
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 18.08.2019 um 23:31 schrieb Helmut Schellong:



einer gewerblich-technischen Berufsausbildung in einem IHK-Beruf mit
ergreifen: https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/suchergebnisse&such=elektromechaniker .
IHK-Berufsbezeichnung offiziell "Elektroniker der Fachrichtung Energie-
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 13.08.2019 um 11:58 schrieb Helmut Schellong:
Es gibt noch ein ganz anderes Problem, um beim Beispiel der IEC 61850 zu bleiben: Die reinen internationalen IEC-Normen (also die Dokumente der Internationalen Elektrotechnischen Kommission in Genf/Schweiz) gibt es gar nicht in den deutschen Normenauslegestellen (neudeutsch:
Genf/Schweiz) und reine IEEE-Normen (USA).
ohne Bestand, da die Schweiz zum einen kein Pendant zum deutschen Pflichtexemplargesetz kennt (sondern an das Wohlwollen der Schweizer
ein viel engeres Sammelgebiet als die Deutsche Nationalbibliothek (DNB)
ist auch deswegen schade, da aufgrund dieser Situation manch schweizerische Fachpublikation aus dem Bereich Elektrotechnik zwar zitiert wird, aber aufgrund fehlender Schweizer Dauerarchivierung weltweit nicht nachweisbar und somit verloren ist. Da sind wir in Deutschland wesentlich besser aufgestellt und sogar mit Backup, weil zwei DNB-Standorte (Frankfurt am Main und Leipzig) parallel dauerarchivieren.
Michael Kreienberg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/14/2019 11:00, Michael Kreienberg wrote:



Einen Tip habe ich aber: ISO/IEC-Normen gibt es auch teilweise bei ANSI!
Inzwischen kostet das 60$ oder 116$. (Kreditkarte)
--

Helmut Schellong snipped-for-privacy@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 13.08.2019 um 11:58 schrieb Helmut Schellong:



HTH,
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.