leiser Stromstossschalter

Joerg wrote:


Nichts für Ungut: im Evangelischen kommt der Begriff "Unfehlbarkeit" überhaupt nicht vor. Der ist fürs Katholische so exklusiv wie die körperliche Himmelfahrt Mariens.
Pastoren und Vikare schütteln sich vor Grauen (oder Grinsen), wenn sie dieses Wort hören.
Es täte mich wundern (auch das ist katholisch:-) wenns anders wäre.
Btw.: Einem Katholiken "etwas Bibelstudium" zu empfehlen ist einfach absurd. Ein gestandener Katholik verläßt sich drauf, daß der Pfarrer, der auf der Kanzel predigt, das für ihn erledigt hat.
Katholisch bedeutet das Gegenteil von evangelisch. Die Kirche sorgt (sich:-) für die Normung, Vereinheitlichung der Lehre (unter den vielen Milliarden Möglichkeiten). Das ist ihre Wesensaufgabe. Die Kontrolle der Theologen, der Schriftsteller und der anderen Veröf- fentlicher von "Wahrheit" obliegt der "Kongregation für die Glaubens- lehre" (ehemals "Heilige Inquisition"), eine Art TÜV. Wer nicht spurt und meint, seine Gscheitheit müsse eine Beule in die Lehre schlagen, der kann das, aber er ist dann nicht mehr katholisch.
Ich darf auch M 9,3 mm Schrauben drehen aber nicht nach ISO.
Küng zum Beispiel war zu gescheit, der darf schreiben was er will aber nicht katholisch. Die Inqui^WKongregation ist für die Theo- logen zuständig (die Priester ausbilden) und die predigenden Priester aber sie darf nicht (mehr) Gläubige auf den Scheiter- haufen schicken zur Reinigung der Seele.
Es ist alles viel einfacher als man denkt, wenn man sich nur ein wenig in andere Menschen hineindenkt.
MfG ;-)
--
Seht mir doch diese Überflüssigen! Sie stehlen sich die Werke
der Erfinder und die Schätze der Weisen: Bildung nennen sie
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) wrote:

Er war frei von Suende, hat unsere Suenden auf seine Schultern genommen und ist dafuer am Kreuz gehaengt worden.

Hier nicht ;-)

Das ist aber hoffentlich nicht mehr so, oder?

Deswegen gab es Leute wie Martin Luther. Hus hatten sie noch umbringen koennen, Luther aber Gott sei Dank nicht.
In manchen Gegenden wie Puerto Rico bin ich auch schon mal zum katholischen Gottesdienst gegangen, weil es nur solchen gab. Auch hier, etwa bei Beerdigungen oder auch, als unsere Strasse bis nachmittags vereist war und abends nur noch Holy Trinity eine Messe hatte. Irgendwie war das aber nicht mehr so verknoechert, wie ich das von ganz frueher in Erinnerung hatte.

Stimmt. Allerdings faellt mir das bei Leuten, die ueberhaupt nicht an Gott glauben, schwer.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg wrote:

Es geht flott weiter mit OT :-)
Meinst du, daß die Inquisitoren an Gott geglaubt haben? (In Anspielung an deinen letzten Satz). Die haben an ihre Macht und an die Macht der Orgnisation gedacht, für die sie arbeiten. So funktionieren Diktaturen.
Diktaturen nehmen irgendeine "Idee" in Beschlag, überwuchern sie und saugen sie aus wie bestimmte Insekten ihre Wirte.
Noch ein paar Zarathustra - Zitate über den Staat, die dazu passen: ------------- Ach, auch in euch, ihr grossen Seelen, raunt er seine düsteren Lügen! Ach, er erräth die reichen Herzen, die gerne sich verschwenden!
Helden und Ehrenhafte möchte er um sich aufstellen, der neue Götze! Gerne sonnt er sich im Sonnenschein guter Gewissen, - das kalte Unthier!
Alles will er euch geben, wenn ihr ihn anbetet, der neue Götze: also kauft er sich den Glanz eurer Tugend und den Blick eurer stolzen Augen. --------------
Das bedeutet nicht, daß das so _ist_ bis heute. Da hat sich ein Hl. Franziscus aufgebäumt und viele andere Revoluzzer auch, die intern umgestülpt haben statt einen neuen Zweig zu gründen. Auch in deren Orden hat es nach ein paar Generationen wieder angefangen zu menscheln.
Allerdings - ich habe mich um die Verläufe bei den abgespaltenen Gläubigen nicht so gekümmert, sie sind auch nicht besonders in Erscheinung getreten, alldieweil sie vereinzelter vorgekommen sind und nicht "im Namen der Kirche" ihr Unwesen getrieben haben. Soll sein ;-) Amerika zeigt einige Eiterblasen, Ku Kux Klan zum Beispiel und der ganze biblebelt mit dem Bush-clan wird langsam offensicht- lich inklusive militaristische Kreationisten.
In den politischen Gruppen ist es auffällig, daß perverse Auffällig- keiten von allerlei Sektierern ohne Wimpernzucken zu einer Tirade gegen den Papst führen. Das kommt nicht nur von Unkenntnis sondern ist eingeprägt.
Der Bischof Tutu in Südafrika sieht seine Schäfchen durch das "Kondomverbot" des Papstes gefährdet - er ist kein Katholik aber er nimmt die Gelegenheit wahr, gegen die Konkurrenz zu wettern. Ein Haufen Deppen werden das schon nicht merken.
Die Nichtkatholiken beschäftigen sich mit dem Papst und mit den Äußerungen der Bischöfe viel mehr als umgekehrt wir Katholiken mit den Predigten der Abgespaltenen. Es scheint schon so, als würden sie die r.k.Lehre als Wurzel betrachten.
Bei unserer Hierarchie ist die Sache einfach: wer zurückkommen will, der kann das, er muß nur katholisch werden.
MfG
--
Seht mir doch diese Überflüssigen! Sie stehlen sich die Werke
der Erfinder und die Schätze der Weisen: Bildung nennen sie
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel schrieb:

Ich hab im Labor einen zugelassenen Verteiler, da geht es von einem 40er Automaten auf eine 32A Cekon. Ein Elektriker hat mal misstrauisch geäugt, fand dann aber, dass das, wenn schon nicht erlaubt dann doch offenbar nicht verboten wäre, oder so ähnlich.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb am 12.10.2007 18:20:

...
...
Genau - SCNR und OT: deswegen werden in den USA auch eindeutig die wenigsten Abgase produziert, sowohl relativ je Einwohner als auch absolut. Gut das die Vorschriften so streng sind, da sieht man mal wie wichtig das ist. <http://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas#Treibhausgase_des_Kyoto-Protokolls
Und bitte keine CO, Partikel oder sonstwas Diskussion beim fast doppelten CO2 Ausstoß als die ganze EU! Oder, die Kanadier haben noch paar g mehr je Einwohner als in den USA... (klar kalter Winter, bibber)
Thomas (ich glaubte es kaum als ich es las)
BTW: Apropos Wagoklemmen - gibt es eigentlich einen großen Klemmenhersteller in den USA?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Einzel wrote:

Warum ist eigentlich Australien so gross?
Nun muss man aber dazu sagen, dass solchen "Statistiken" mit Vorsicht zu geniessen sind. Zum Beispiel heizen hier und in Kanada viele Leute mit Holz. Wir auch. Das ist CO2 neutral. Euer Erdgas aus Russland ist es nicht.

Weiss ich nicht, fuer Klemmenbloecke in der Geraetemontage aber schon. Fuer den Bau sind sie i.d.R. nicht zulaessig und daher gibt es keinen ausreichenden Markt.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:
[CO2 output der Nationen]

Viele Klimaanlagen und 80% Kohlestrom. Kohle billig.... Spitzenlast mit Gas. Und Atomstrom nein danke.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Klingt eher nach "not invented here"...durchaus übliche Praxis in vielen Landen :(
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Nee, das gilt ja auch fuer inlaendische Firmen und diese Verbindertechnik war hier durchaus mal ueblich. Bei uns werden aber auch die Leute gehoert, die Konsequenzen ausloeffeln duerfen. Zum Beispiel Feuerwehrkapitaene. Ob da zuviel vorgefallen ist, weiss ich nicht, koennte es mir aber vorstellen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bei uns ginge es ratz-fatz mit dem Ärger los, würde auch nur der leiseste Verdacht laut, die Wagos seien gefährlich. Brände kenne ich nur von Schraubklemmen, teils mit Todefolge.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Habe ich ja nicht gesagt, dass es so ist, oder eine bestimmte Firma. Nur dass es sein koennte, dass es mit diesen Schnellverbindern im allgemeinen Aerger gab. Nachdem, was ich so an verschmurgelten Dosen gesehen habe, koennte ich mir das vorstellen.
Muss aber sagen, dass ich auch in Europa selten solche Dinger gesehen habe. Eher hier, und auch dann nur als Bestandteil von Dosen und Schaltern, nicht zur Verteilung.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bei uns sind die in Neubauten seid frag-mich-nicht-wievielen Jahren anscheinend der Standard...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Hallo,
wenn man sich hier die Zulassungen anschaut: http://www.wagocatalog.com/okv3/index_body.asp?strBestNrID '30100&strBestNrID_gegen'30100&strBestNr'3-100&strBestNr_gegen'3-100&sql=&strCurPos=&curpage=1&lid=1&cid=1&str_from=a&strPic=ip128.jpg&strE_out)152&strSort=No&strSort_Pic_No_Temp=1&strSort_Pic_Text_Temp=0&strSort=No&strLiefertermin=&bRohs dann findet man nur bei UL und bei CSA den Maximalstrom 10 A, ansonsten sechzehn mal den Wert 17,5 A und einmal 18 A. Allerdings bei den beiden für 600 V und sonst nur für 400 V.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

http://www.wagocatalog.com/okv3/index_body.asp?strBestNrID '30100&strBestNrID_gegen'30100&strBestNr'3-100&strBestNr_gegen'3-100&sql=&strCurPos=&curpage=1&lid=1&cid=1&str_from=a&strPic=ip128.jpg&strE_out)152&strSort=No&strSort_Pic_No_Temp=1&strSort_Pic_Text_Temp=0&strSort=No&strLiefertermin=&bRohs=

Pfeiff auf die Spannung, schau nach dem Leiterquerschnitt, das löst das Mysterium.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Hallo,
die AWGs oder was das sein soll hatte ich nicht in mm^2 umgerechnet. Aber mit AWG 20 entsprechend 0,75 mm^2 ist klar das da keine 16 A zulässig sind, da sind eigentlich schon 10 A reichlich viel, hier sind doch nur maximal 6 A zulässig. Das man da für AWG 16 entsprechend 1,5 mm^2 bis runter zu AWG 20 mit nur 0,75 mm^2 pauschal nur 10 A zulässt ist schon merkwürdig. Aber laut Jörg ist ja immer im Zweifelsfall die US-Norm auf der sicheren Seite, ob da allerdings die Physik mitspielt? ;-)
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Hier werden keine 16AWG oder noch duenner verlegt, ausser fuer die Hausklingel. 15A Kreise muessen 14AWG haben und 20A brauchen 12AWG. Ob US oder EU Norm, die Werte da drin haben (fast) immer einen Sinn. Manchmal beruhen diese auf Statistiken der Versicherer oder Feuerwehren, in diesem Fall weiss ich es aber nicht.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Hallo,
ohne das Zulassungspapier von UL für die Klemme werden wir das Problem wohl nicht aufklären können.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Doch, einfach mal auch die Beschreibung der großen Wagos (273-104) lesen, AWG14-AWG12, und siehe da: 20A nach UL/CSA.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Hallo,
aber warum die kleinere einmal für 17,5 bis 18 A und bei UL mit einem sehr breiten AWG Bereich nur für 10 A zugelassen ist wissen wir immer noch nicht.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Weil die Schlaubären das nach dem kleinsten verwendbaren Querschnitt bemessen.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.