Überlandleitungen mit Gleichstrom?

Hallo, Uwe,
Du meintest am 22.06.12:


Und Ankern ist im gesamten Abschnitt verboten?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen schrieb:

Hallo,
da wo die FĂ€hren die Trave ein StĂŒck hochfahren bis zum FĂ€hrhafen ist Ankern sowieso keine gute Idee. Ich habe hier jetzt keine Karte zur Hand, aber ich erinnere mich das in der Ostsee der Verlauf des Baltic Cable wegen möglicher Kompaßablenkungen eingetragen und mit Warnungen versehen ist.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thus spoke Uwe Hercksen:

http://www.welt.de/print-welt/article380222/Faehrschiff-beschaedigte-Stromkabel-nach-Schweden.html
War da jetzt das Eine die Folge vom Anderen? ;-)
SCNR,
Sebastian
--
http://www.baumaschinen-modelle.net
http://www.schwerlast-rhein-main.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Torsten Schneider schrieb:

Die andere. Uwe hat den Finger drauf.
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg Bradel schrieb:

Ja, richtig. Wenn kaputt, dann kaputt.
Und?

Habe ich nicht.

Ich glaube auch nicht, daß man in D ein HGÜ-Netz braucht, hier dĂŒrften Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zwischen "dicken" Knoten des vorhandenen AC-Höchstspannungsnetzes dicke ausreichen. Aber theoretisch sollte es möglich sein.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z schrieb:

Bilanzproblem. Wenn da auf Schlag 5GW wegknallen, wer soll das ausregeln? Das DC-"Netz" wÀre dann ja in den FahrplÀnen eingepreist. Die PrimÀrregelreserve in der entso schafft nur 3GW.

Denke ich auch.

Ja, vielleicht gibt es schon Entwicklungen in diese Richtung. Schau'n 'mer mal ;-)
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg Bradel schrieb:

Langsam. Es sollte im System einen unabhÀngigen Leitungsschutz geben, der in der Lage ist, einen amoklaufenden Konverter aus dem System rauszuwerfen.
Einen fließenden HGÜ-Strom zu unterbrechen, mag schwierig sein - erden geht immer ;-)
Der kaputte Konverter kriegt vom Schutz seinen "Halt's-Maul"-Befehl, und dann geht der Erdtrenner zu und die Leitung ist spannungsfrei (aber ggf. nicht stromlos, ja... Die Erdschlußleitung kriegt man aber mit der passenden Sprengpatrone immer unterbrochen, nur muß man die hinterher auswechseln, wenn das Betriebsmittel danach wieder zur VerfĂŒgungs stehen soll. Wobei das so teuer auch nicht ist: Ich habe mich schon manchmal gefragt, ob eine kleine Batterie solcher "Einmal-Unterbrecher" nicht billiger als diese teuren Leistungsschalter sind, so selten, wie die schalten) - anschließend wird der Leitungstrenner geöffnet, und das System steht wieder zur VerfĂŒgung.
Wenn man das fix genug macht, brauchen die Einspeiser an den fernen Enden nicht einmal ihre Konverter herunterzusteuern, denn die "sehen" den Kurzschluß schließlich erst, wenn die Leitungswelle bei ihnen eingetroffen ist.
Im ĂŒbrigen muß man auch solche Systeme natĂŒrlich nach irgendwelchen n+irgendwas-GrundsĂ€tzen auslegen oder eben in Kauf nehmen, daß es es Restrisiko fĂŒr Blackouts gibt. Je dicker die Leitung, umso mehr Leistung bricht im Fehlerfall weg, klar. (Entweder hat es bemerkenswert wenig TerroranschlĂ€ge auf die Energieversorgungssyteme gegeben, oder die wurden sehr effektiv vertuscht.) 3 GW reicht ggf. eben nicht.
(Außerdem sollten "spinnende" Konverter eben nicht vorkommen, sondern sich selbst hinreichend gut ĂŒberwachen.)

Dann seh'n mer schon... ;-)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 19 Jun 2012 22:31:22 +0200, "Ralf . K u s m i e r z"

Das denke ich auch. Deshalb meine ich ja, dass man zumindest einen Teil der AKW Standorte vernetzen sollte. Dies dĂŒrften die dicksten Knoten im Netz sein.
Es gibt ja auch heute schon dicke Leitungen im AC-Netz mit ihren entsprechenden Trassen. Hier könnte man statt AC durch DC ersetzen. NatĂŒrlich mĂŒsste, wegen der weit höheren Spannung von bis zu +/- 800 kV, jeder Mast umgebaut werden. Aber man könnte die Leistung ĂŒber diese Trassen ohne Widerstand durch die Bevölkerung vervielfachen.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das habe ich mich auch schon bei der öffentlichen Diskussion mehrfach gefragt. Die per Offshore-Windpark gewonnene Energie wird ja nicht grĂƒÂ¶ĂƒÂŸtenteils in Garmisch-Partenkirchen und Oberammergau benötigt, sondern verteilt quer durchs Land (Ruhrgebiet, Rhein-Main usw.). HGÜ wÀre da doch eher kontraproduktiv.
Viele GrĂƒÂŒĂƒÂŸe, Torsten
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Torsten Schneider schrieb:

Moment: "kein HGÜ-Netz" heißt nicht "keine HGÜ". HGÜ braucht man sowieso, um den Strom an Land zu kriegen. Und in Norddeutschland sind nun einmal nicht genug Abneher und auch nicht genug TransportkapazitĂ€t nach SĂŒden, also braucht man zusĂ€tzliche Leitungen ungefĂ€hr bis Hessen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron AtmosphĂ€re Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Torsten Schneider schrieb:

Hallo,
das spricht ja nicht gleich gegen HGÜ sondern mehr fĂƒÂŒr HGÜ mit mehreren Übergabepunkten ins Wechselstromnetz auf dem Weg von Nord nach SĂƒÂŒd. Oder fĂƒÂŒr drei Zweipunkt HGÜ Strecken von Norddeutschland aus bis nach dem Ruhrgebiet, Rhein-Main und Bayern. Die Verteilung macht man dann ja wieder im Wechselstromnetz damit man von den teuren Konvertern nicht zu viel braucht.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel schrieb:

Hallo,
es gibt aber auf dieser unserer Welt mehrere HGÜ Strecken mit mehr als zwei Konverterstationen. Schau Dir einfach mal in Wikipedia die Liste der HGÜ Strecken an.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel schrieb:

Hallo,
es soll auch eine HGÜ Strecke mit mehr als zwei Konverterstationen geben: http://de.wikipedia.org/wiki/HG%C3%9C_Qu%C3%A9bec%E2%80%93Neuengland http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_HG%C3%9C-Anlagen mit zwei Endstationen und drei Zwischenstationen.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hat nicht die HGÜ Italien (Festland)-Sardinien auch eine Zwischenstation auf Korsika?
Viele GrĂƒÂŒĂƒÂŸe, Torsten
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Torsten Schneider schrieb:

Hallo,
laut http://de.wikipedia.org/wiki/HG%C3%9C_Italien-Korsika-Sardinien schon. Um Sardinien und Korsika mit Italien zu verbinden drÀngt sich diese StreckenfĂƒÂŒhrung ja geradezu auf, GesamtlÀnge 422 km, aber nur 118 km davon als Seekabel. Aber gleich zwei Inseln mit einer HGÜ Strecke angebunden.
Also haben wir schon zwei HGÜ Strecken mit mehr als zwei Konverterstationen.
Was ist eigentlich mit den Balearischen Inseln, also Mallorca, Menorca und Ibiza usw. sowie den Kanarischen Inseln?
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Hallo,
HGÜ nach Mallorca gibt es inzwischen: http://www.siemens.com/press/de/pressemitteilungen/?press=/de/pressemitteilungen/2011/power_transmission/ept201109104.htm und nach Ibiza ist eine in Planung.
Da wÀre also die Wikipedia Liste der HGÜ Strecken zu aktualisieren.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen schrieb:

Schade, dass bei den Links keine ÜbersichtsplĂ€ne dabei sind. Ich vermute folgendes: Strecke A->C mit Zwischenstation B: Eine Leitung von A->B mit Konvertern in A und B, dazu eine Leitung von B->C mit Konvertern in B und C. Also letztlich wieder eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung mit unterlagertem AC-Teil. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil ĂŒberzeugen. Hat jemand einen brauchbaren Übersichtsplan der beteiligten Stationen?
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.06.12 19.18, schrieb Joerg Bradel:

einen Übersichtsplan nicht. Aber ein Blick auf ein Satellitenbild bei 42.52820, 9.450932 ist ganz interessant: Dort liegt die Konverterstation in Lucciana auf Korsika.
Vielleicht kann man aus der Topologie der Anlage etwas herauslesen?
V.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel schrieb:

Hallo,
nach Deiner Version braucht man fĂŒr die drei Punkte vier Konverter, da die ziemlich teuer sind wird man nach Möglichkeiten gesucht haben wie es auch mit drei Konvertern geht. Wenn man mit einer deutlich aufwendigeren Steuerung fĂŒr die drei Konverter das Problem lösen kann spart man trotzdem eine Menge Geld. Man braucht ja auch nicht immer gleich die Maximallösung das jeder der drei Konverter als Quelle und Senke fungieren kann, im einfachsten Fall reicht ja eine Quelle und zwei Senken. Immer aus Sicht der Gleichspannungsleitung.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 19.06.12 19.18, schrieb Joerg Bradel:

In
http://minds.wisconsin.edu/bitstream/handle/1793/9920/file_1.pdf
wird zumindest das Konzept von SACOI beschrieben (Fig. 9). Demnach gibt es dort offensichtlich keinen AC-Zwischenkreis auf Korsika.
V.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.