110-kV-Abzweig

Am 20.07.2011 23:21, schrieb Joerg:


Nachtrag zu meinem Beitag von "neulich"
-->http://www.morgenweb.de/service/archiv/artikel/730537802.html "Dereliktion" war das Schlüsselwort welches mir entfallen war.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Klaus Butzmann wrote:

Interessant. Hier gibt es an sich nur "Dereliction of Duty". Befehlsverweigerung beim Militaer, was recht hart bestraft wird. Im Kriegsfall auch bleihaltig.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Ich glaub, ich les nicht richtig. Steht dort wirklich "...scheiterte an einer Genehmigung von Greenpeace..."?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Werner Baumschlager schrieb:

Ich glaube das auch.

Offenbar nicht.
Schon mit dem Doktor drüber gesprochen?
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.07.2011 00:45, schrieb Werner Baumschlager:

Genehmigung wohl nicht, ich glaube die haben damals das erste Schiff beladen mit dem Gelumpe irgendwo Rheinabwärts blockiert.
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 20.07.2011 23:21, schrieb Joerg:

In strukturschwachen Regionen hat der Erhalt von Arbeitsplätzen um (fast) jeden Preis nun mal Prioritaet. Dabei ist auch der Handlungsspielraum von Behörden sehr stark eingeschränkt. Auflagen und Warnungen kann man genauso gut aussprechen wie auch ignorieren...

Soso, leistungssichernd. Da hat man bei ENRON oder AIG sich aber mächtig versichert ... Dieses unsaegliche "too big to fail" ist sicher eine amerikanische Erfindung.
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karsten Roch wrote:

Unsere Nachbarstaedte sind keine strukturschwachen Gegenden. Sonst gaebe es dort kaum Firmen wie Intel.

Es kann immer mal einen kriminellen Fall geben, aber generell ist es so dass eine Konkursanmeldung "aus Bequemlichkeitsgruenden" fuer eine grosse boersennotierte AG kaum moeglich ist. Der Kleinunternehmer hat es da leichter, er meldet mal eben Konkurs an, vorher hat er aber alles Geld rausgequetscht worauf das verfahren mangels Masse abgelehnt wird, und dann macht er den gleichen Laden unter dem Namen seiner Frau oder eines Kumpels wieder auf. War in Deutschland am Bau frueher recht gaengige Praxis. Geht mit einer grossen AG kaum.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 21.07.2011 16:46, schrieb Joerg:

Mal ne blöde Frage: Wem gehören die US-Fluggesellschaften, die ja dauer-pleite sind, eigentlich überhaupt?
Gruß Jens
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jens Müller wrote:

Normalerweise Aktionaeren. Ich weiss zwar nicht warum man eine Fluggesellschaft mit staedtischen Aufgaben beauftragen sollte, aber wenn es sein muss wuerde ich dafuer Southwest Airlines nehmen. Die sind gesund.
--
Regards, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, als bereits alter Ami sollte Dir da aber mulmig werden, nicht eines Tages Deinen Müll im nächsten Naturschutzgebiet wiederzufinden. Oder wo immer die "billigere" 4ma ihren Gewinn rauskitzelt. Gewerkschaften verlangen vielleicht mehr Geld für die unteren Lohngruppen, aber es bleibt da weniger vom dicken Bestechungsgeld kleben. Oder verdunstet in der Politick.

Das scheint nur so. Private sind Teil des "privatwirtschaftlichen Sektors", aber wenn Du den von weit genug her anguckst, ist das auch nur eine geschlossene Gesellschaft. Behörden verteilen ihre Gelder weiter als soein "sparsames Aktiending", aber die Kosten entstehen dennoch. Fallen nur den meisten Foxguckern nicht auf. Ist immer wieder erstaunlich, was der Ami alles so glaubt :-) Eben kam was von diesem ?Grimbauch? in WDR5...Obama wartet auf Ramadan und so...die Amis sind echt mit der Muffe gepufft.

Ehrlich gesagt wundert mich garnicht, wie wenig Du davon mitgekriegt hast, bei konstanter Fox-Enthirnung. Die Griechen fangen meistens deutlich früher an mit dem "Arbeitseintrittsalter" als wir. Das gleicht das scheinbar frühere Rentenalter mehr als aus. Nenns Kinderarbeit....15-jährige Bauern sind in Griechenland beitragspflichtig... und der Staat ist zwar extrem übergequollen, aber das macht bei aller Geringschätzigkeit kaum was aus, denn sonderlich reich wird man als Beamter nicht. Und es gibt für solches traditionelle und historische Gründe. Gibts auch in Amiland...General der Reserve und so. Leute, die das Gehalt eines Beamten oder Soldaten beziehen ohne dessen Arbeit zu tun. Sowas gabs da eben auch, bedenke die Putsche früher...um die jeweilige Klientel des Gegners nicht zu ärgern, wurden dessen "Ministerielle" eben mitgeschleppt. Je nach Wetterlage auch mal ohne Nutz. Nimm dagegen die geradezu freche Steuerignoranz der Griechen, die Staatseinnahmen sind vermutlich zur Hälfte Luft, bisher. Da gibts Anwälte, die schippern auf eigener 3-Millionen-Euro-Yacht, versteuerten aber nur 10.000 Euro fürs Jahr. Die könnten den Unterhalt des eigenen Schiffs nicht bezahlen... Wirklich das Genick gebrochen hat den Griechen das Mißverhältnis zwischen dem Bißchen Kiwi- und Olivenexport und dagegengerechnet Öl- Maschinen- und Lebensmittelimport. Dazu garniert mit einigen heftigen Rüstungsspielzeugen...da konnte der Tourismus auch nicht mehr helfen. Der Euro ist für ein Land ohne selbstkontrollierbares Finanzsystem nicht zu schaffen ohne "Geschenke". Bei Portugal, Spanien oder Italien sieht das anders aus, diese Staaten haben sich auch vor dem Euro schon recht "verläßlich" benommen. Es sah zwar manchmal katastrophal aus, aber "landestypisch". Italien war immer schon "chaotisch". Irland ist dagegen ein echter Wackler, der Großversuch, EMEA-Zentrale für die IT-Welt zu werden ist kapot, und außer glücklicher Butter gibts da nicht viel zu exportieren. Tourismus wurde vernachlässigt und der Ruf geschädigt. Viel Hoffnung, unter der jetzigen Regierung da Aufwind zu sehen bleibt nicht. Wenn wenigstens Windenergie die Ölimporte verringern täte...doch das dauert.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm wrote:

Hast Du eine Ahnung. Da verdunstet massig. Sieh Dir mal unsere verfallenden Strassen an. Wir zahlen und zahlen und alles versickert. Sollte privatisiert werden.

Hatte ich schon oefter gesagt aber es leuchtet Dir wohl nicht ein, oder Du verdraengst es: Ich sehe so gut wie nie FOX. Abends immer CBS News. Plus eine Morgenzeitung die (leider) sehr linkslastig ist. Jedoch nur weil es hier keine andere gibt. Die Kommentarseiten sind so eklig dass ich die nur zum Anzuenden des Grills nehme.

Der Witz ist, mein deutscher Banker hatte das alles Anfang der 90er vorausgesagt. Beinahe in der richtigen Reihenfolge der Laender. Wir lagen politisch und von der Weltanschauung her so ziemlich gleich :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Hallo,
deshalb gibt es bei euch ja auch privatwirtschaftlich betriebene Gefängnisse.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

Was wahrlich kein schlechter Trend ist (fuer den Steuerzahler)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg:

Nicht für alle.
http://www.nytimes.com/2009/02/13/us/13judge.html?_r=1
Falk D.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
F@lk Dµ_&&ert wrote:

Korruption gibt es ueberall. Hier hat man eine die auf privater Seite und auf staatlicher passiert ist.
In Kalifornien hat man es direkter gemacht: Gesetze durchgedrueckt wie "Three Strikes Law", die Gewerkschaft hat dazu massenhaft Werbeetat fuer angstmachende TV Werbung ausgeklinkt. Das Gesetz besagt dass nach der dritten Straftat automatisch lebenslang verhaengt wird, nimmt den Richtern den Ermessensspielraum weg. Das fuellt huebsch die Gefaengnisse und Gewerkschaftskassen. Leider hat das auch dazu gefuehrt dass rund 1% der maennlichen Bevoelkerung einsitzen. Normal ist das nicht.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
F@lk Dµ_&&ert wrote:

http://www.instituteforenergyresearch.org/denmark/Danes_Fact_Sheet.pdf
Zitat "Thanks to a combination of expensive base power, taxes and additional charges, Danes pay more for their electricity than anyone in the European Union"
Nee danke, das wollen wir hier nicht. Was Verstaatlichen angeht da haben besonders Kalifornier die Nase gestrichen voll. Nichtmal unsere Strasse koennen sie mehr flicken, weil alles in beinahe abstrus fette Fruehrenten fuer "Staatsdiener" fliesst.

Das ist anders als in gewissen Zeitschriften kolportiert wird. Z.B. mussten AKW in den USA von Anfang an satt in einen Haftpflichttopf zahlen. Der ist jetzt prall gefuellt.

Das muss am Ende jeder selbst wissen. Ich komme hier komplett ohne USV aus. Sich auf Statistiken zu verlassen ist riskant. Ich kann mich bei Euch an einen grossen Pott auf der Ems erinnern und an Ausfaelle im Muensterland in einem harten Winter. Da haetten Batterien nicht gereicht.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 07/20/2011 07:03 PM, Joerg wrote:

Dieses obskure "Institute for energyresearch" ist nicht rein zufaelligerweise eine Lobbyvereinigung? Vielleicht sogar eine, der privaten Oel-/Gas-/Kohle-Industrie nahestehende und zufaelligerweise in Wash. DC ansaessige, mit ueblicherweise guten Kontakten ins politische Establishment... (Der Hinweis im Kleingedruckten, das man keine oeffentlichen Gelder bekommt, sondern von Spenden aus der Industrie finanziert wird, koennte sowas vielleicht andeuten. Da hilft dann auch die .org Domain nicht wirklich:-)
Vielleicht gibt es ja gute Gruende, warum die Daenen ihren Stromverbrauch mit 56% Steuern (D: 40%) beaufschlagen. Sparsamer Umgang mit natuerlichen Ressourcen oder so Zeugs...
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karsten Roch wrote:

Ok, dann eben ein Link von der anderen Seite, aus der Oeko-Bio-Feel-Good Ecke. Bestaetigt die Aussage von Energy Research exactamente:
http://www.greendump.net/the-oil-drum/electricity-price-differences-between-countries
Jetzt zufrieden?

Die Steuern dienen immer zu einem Zwecke: Einen Staatsapparat zu finanzieren. Wozu sonst? Je groesser der ist desto mehr wir abgeknoepft. Das ist zwangslaeufig das Ergebnis von Verstaatlichungen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg schrieb:

<http://de.wikipedia.org/wiki/Lenkungsabgabe
"Wollen wir hier nicht" ist kein Argumnent: deswegen ja.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

In USA: Nein, wollen die Leute nicht :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.