110-kV-Abzweig

Kristian Neitsch wrote:


Neuere Uhren baut man manchmal aehnlich, aber nicht fuer sehr sicherheitskritische Bereiche. Doch hierzulande werden Sachen solange gebraucht bis ihre Lebensdauer vorbei ist, nicht bis was neues auftaucht. Allein der Trek zu manchen Masten ist mit einigem Aufwand und auch Risiken verbunden.
Was Quarze angeht: Versuche mal so einen Quarz unter 30C zu starten. Es geht, aber nicht unbedingt zuverlaessig und eher wie das Anlassen eines aelteren Dieselfahrzeugs bei klirrender Kaelte. Elkos? Vergiss es, die leben da nicht lange.
Doch das wichtigste: Dies ist ein weites Land. Wir konnten hier im Norden Kaliforniens erst vor ein paar Jahren WWVB einigermassen zuverlaessig empfangen, als sie die Leistung erhoeht haben.Man verlaesst sich nicht gern auf ein System dass ausfallen koennte. Was passiert wenn WWVB ausfaellt oder wenn 60kHz gestoert ist? Was wenn ein Spassvogel oder jemand mit ueblen Absichten bewusst den falschen Code aussendet? Solche Risiken moechten man hier meist nicht eingehen, und man musste es ja auch nicht weil das alte System bisher bestens funktionierte.
Nun kann man natuerlich unter Inkaufnahme noch hoeherer Kosten die GPS Zeit dazunehmen. Doch wenn sich GPS und WWVB unterscheiden, wirft man dann eine virtuelle Muenze und hofft dass es danach keinen Knall gibt?
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 22.07.2011 22:56 schrieb Joerg:

Urks. Dann doch lieber vollmechanisch. Ist mir als Girl Genius Fan 'eh lieber.
Kristian
--
The light at the end of the tunnel...
... is always the headlamp of an oncoming train!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Vielleicht meinst du 30F. Hier heisst das negative Minustemperaturen unter Null (auf der nach oben offenen Celsiusskala).
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:

Oh, sorry, ich meinte schon Celsius aber -30C.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Oben ist eine klassische Einschleifung, unten ein "Dreibein". Wenn im "Dreibein" das "T-Stück" ausfällt, ist der Abnehmer spannungslos, bei der Einschleifung gibt es eine Umschaltauto- matik. Damit ist der Kunde über die andere Leitung immer noch versorgt. Außerdem ist ein "Dreibein" schutztechnisch schwerer zu beherrschen (größerer Aufwand).
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg schrieb:

Tun sie doch gar nicht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Tun sie doch :-)
Was mich wundert in den Fotos ist dass sie das Gras da so hoch schiessen lassen. Das wuerde der Fire Marshall hier sofort stillegen lassen.
--
Regards, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Joerg schrieb:

Nein, das hatten wir doch nun schon.

Wir haben hier keine Wiesenbrände. Wenn das Zeug dafür trocken genug wäre, dann würde es nicht so wachsen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Das hatte hier auch schon so mancher Hausbesitzer gedacht ...
Jetzt faehrt die Feuerwehr manchmal rund und es gibt Mahnzettel wann man es derart schiessen laesst.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Wenn Umspannwerke nachträglich gebaut werden, veringert eine solche Bauweise die Unterbrechungsdauer der vorhandenen Trasse und das Einfügen der zusätzlichen Masten kann unabhängig vom Baufortschritt des Werks bei günstiger Witterung und Leitungsbelastung erfolgen.
Zur Inbetriebnahme des Werks müssen dann nur die 12 kurzen Drähte umgeklemmt werden.
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Siegfried Schmidt wrote:

Aehm ... eher umgekehrt. Ein reiner Abzweiger wird bei uns (USA) zumindest auf der 10kV Ortsspannungsebene ohne jede Unterbrechung erledigt. Die Stichleitung wird mit einer meterlangen Isolierstange mit Haken am Ende per Schraubzwingen an die Hauptleitung geklemmt. Dito wenn mal abgeklemmt werden muss.
Selbst auf der HV-Trasse werden aehnlich Arbeiten ohne Abschaltung gemacht. Irgendwo gibt es im Web einen Film wo das per Hubschrauber getan wird. Der Angestellte klettert auf die HV Leitung rueber. Ist allerdings nichts fuer zartbesaitete :-)
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Die gemeinte Alternative ist nicht ein reiner Abzweig, sondern ein getrenntes Hinführen der aufgetrennten Leitungsenden auf eigenen Masten - wie sie gemacht werden wenn Umspannwerk und Leitungen gleichzeitig neu gebaut werden.
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Siegfried Schmidt schrieb:

Sieht mir eher wie eine Einschleifung von 2 VUW aus. Aber so wie es gebaut ist, kann es auch ein Provisorium für Baumaßnahmen sein. Kann auch eine gewollte Trennstelle sein (sowas haben wir z.B. im Einsatz). Genaueres wird nur der Netzplan des EVU liefern. Oder Volker bringt ein Bild vom anderen Ende der Strippen ;-).
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel wrote:

Sind zwei unterschiedliche Enden: das eine im Stadtgebiet, das andere in einer Industrieecke.
Aber wenn ich euch recht verstehe, ist das deshalb so gebaut worden, um die durchgehende Leitung im Gmünder Umspannwerk bei Bedarf einfach trennen zu können.
Wieder was gelernt.
vG
--
"1,5 Milliarden DM damals für die DDR. Da sind die noch mal 6 Jahre lang
mit ausgekommen. Mit 17 Millionen Insassen. Da können Sie mal sehen, wie
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Meine Vermutung, wie geschrieben, sind zwei Neubau-UW (Stadt, Industriegebiet) zur Verstärkung des Mittelspannungsnetzes, die man einfach in zwei bestehende Leitungen eingeschleift hat. Die Lage der geöffneten Stromschlaufen und die Steilverbindungen auf die unteren Quertraversen in Deinem Foto lassen dies vermuten. Aber ohne Netz-, oder Trassenplan läßt sich diese Frage IMHO nicht abschließend beantworten.
VG Jörg
--
Signatur entlaufen...

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi, da hätt ich auch noch einen einzutreten: Seitliche Zuglast der Maste in der nötigen Höhe war vielleicht nicht fett genug. Oder es gab da eine zeitliche Abfolge beim Bau des einen Masts und Auftragsvergabe an ein anderes Unternehmen für den anderen Punkt. Dabei wird ja oft ein Doppelmoppel hingestellt.
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Volker Gringmuth schrieb:

Leitung_EN_: In dem anderen auch.
(Los, fahr hin und mach Fotos.)
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf . K u s m i e r z wrote:

Wenn ich so nett drum gebeten werde, immer gern:
<
http://einklich.net/temp/usw1.jpg
<
http://einklich.net/temp/usw2.jpg
Schaltmöglichkeiten gibt es zwischen den beiden Zweigen jedenpfalz genug.
Das Ende der anderen Trasse dürfte nicht wesentlich anders aussehen.
vG
--
"Das ist Große Koalition: Die einen sagen, wir brauchen ein Auto; die
anderen sagen, wir brauchen ein Motorrad; was wird gekauft? Ein Mülleimer!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Volker Gringmuth schrieb:

Wer hat denn die Drossel geklaut?

Naja, eine Schiene mit je zwei Zu- und Abgängen ergibt 4 Schalter. Weniger hätten es auch nicht sein dürfen.
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Siegfried Schmidt wrote:

Welche Drossel? Ich weiß ja nicht mal, welcher der Porzellangnome ein Meßwandler ist und welcher wirklich nur der mechanischen Stützung dient ...

Nur daß wir uns nicht stehvermissen: Auf seiten der 110-kV-Versorgungsleitung gibt es einen Zu- und einen Abgang. Das ist das Ende einer (genauer: der hinteren) der beiden Leitungen, die an der früher erwähnten Abzweigstelle beginnen. Die andere Leitung führt zu einem anderen Umspannwerk, im Gewerbegebiet, aber da kam ich heute nicht vorbei.
Weitere Abgänge gehen freilich von der Schiene zu den Transformatoren.
vG
--
"Allein die Chinesen besitzen jetzt schon 1,9 Billionen Dollar
amerikanische Staatsanleihen. Wenn die Chinesen morgen ihr Geld wiederhaben
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.