Geräuschgenerator

Loading thread data ...
Ruediger Zoll schrieb:
Aber mal im Ernst, meinst Du das Ernst? Wie soll das funktionieren? Aufbau des Modells selber sollte ja dasselbe sein (Evtl. Fläche verschrauben und sowas)
- Akkueinlegen und sichern geht doch sicher schneller als Tanken? Wenn das V-Modell schon betankt ist, dann sollte im E-Modell der Akku auch schon drinn sein - Vorglühen und Anwerfen dauert, auch wenn der Motor vom letzen Fliegen noch optimal eingestellt ist, doch sicher länger als der Initialisierungspiep vom Regler? Und mehr ist ja beim E-Flieger wirklich nicht zu tun!? - Wenn er dann läuft erionnere ich mich dunkel, das er so etwa 10-15 Sekunden warm laufen muß, bis man die entgültige Vergasereinstellung vornehmen kann. Erinnere mich auch an lustiges Nase-in-die-Luft und -zum-Boden halten und sowas. Spätestens dann ist doch der E-Flieger schon wieder im Landeanflug weil der Akku leer ist!?
Oder wolltest Du hier nur den Popcorn-Konsum unterstützen?
- Oliver
P.S.: Ich finde es echt nicht relevant für die Entscheidung E/V, aber ich würde dennoch schätzten, der E-Flieger hat einen Vorsprung von 1 Minute (Profi in Hetze) bis etwa 10 Minuten (fortgeschrittener Anfänger) vor dem E-Flieger.
Reply to
Oliver Varoß
Am Tue, 19 Oct 2010 11:20:14 +0200 schrieb Oliver Varoß:
Wenn du das jedesmal vor jedem Flug machen mußtest, hast du aber was falsch gemacht. Und wenn das ein Benziner war, hast du zweimal was falsch gemacht.
Ich entnehme dem also; wer keine Ahnung von Motoren hat, nur Daumen an den Händen, soll elektrisch Fliegen. :-)
Dem gegenüber steht nur die Tatsache, daß elektrisch Fliegen in etwa so spannend ist, wie einen "Erotikfilm" im TV zu kucken, anstatt selber mit seinem Mädel etwas Spaß zu haben. ;-)
Jeder wie er will, aber mich persönlich ödet Elektroflug maßlos an.
Reply to
Rainer Wahl
Rainer Wahl schrieb:
Es ging um den ersten Flug am Tag! So habe ich das zumindest interpretiert.
Und es geht um Benziner? diese Stinker, die WIRKLICH stinken? Ich dachte die ganz normalen schmierigen aber zumindest nicht geruchsbelästigenden Glühzünder. Sorry, da habe ich nicht aufgepaßt.
Jaja, schon recht.
D.h. im diskutierten Aspekt gibst Du mir Recht und sucht nun nach anderen Gründen, E zu verbannen? ;)
Darum ging es ja nicht. Wie gesagt, ich finde die Zeit bis der Motor läuft nicht wirklich relevant. Dem Einsteiger der noch 30 Minuten schraubt bis er läuft mag es anders ergehen. Aber wollte wissen, ob Rüdiger wirklich inerhalb von etwa 10 Sewkunden zwei Verbrenner zum laufen kriegt, konnte ich mir nicht vorstellen. Selbst wenn er Hände ganz ohne Daumen hat.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hi,
bezieht sich das an=F6den auf den eigentlichen Flug?
Ich bin ja noch nicht so lange dabei und Verbrenner kenne ich nur vom zuschauen auf dem Platz meines Vereins. Ich kann dabei beobachten, dass es grunds=E4tzlich mit mehr Aufwand verbunden ist, ein V-Modell in die Luft zu bringen, als ein E-Modell. Das geht sogar soweit, dass einige Kollegen wegen Probleme mit der V-Technik ohne Flug ihre Sachen wieder eingepackt bzw. den Flugtag fr=FChzeitig abgebrochen haben. Solches kommt bei den E-Fliegern doch eher seltener vor. Ist im Grunde ja auch egal, denn ich denke, dass wer Verbrenner fliegt, auch an den Motoren selbst und deren Wartung und Pflege Spass hat. Mir ist zur Zeit Flugzeit wichtiger. Weiterhin gibt es f=FCr Verbrenner auf unserem Platz mehr Restriktionen als f=FCr E-Flieger (Anzahl gleichzeitiger Fl=FCge, Mittagsruhepause). Womit ich den Bogen zur=FCck zum Ausgangsthema gefunden habe: Unterliegen E-Flieger mit Soundmodul eigentlich den V- Restriktionen? ;-)
Gru=DF
Torsten
Reply to
Torsten Vogt
Rainer Wahl schrieb:
Worin sich E-Flug und V-Flug ausserhalb der Hörweite unterscheiden sollen, erschliesst sich mir nicht.
Wenn die Ungewissheit, ob der Motor nun anspringt, oder doch wieder nicht und ob er diesmal durchläuft, oder doch wieder nicht, als erwünschte Spannung gesehen wird, dann soll's meinetwegen so sein!
Ja, und nicht alles was hinkt, ist auch schon ein Vergleich ;-)
Probier's doch einfach mit neuen, bislang für nicht möglich gehaltenen Flugfiguren ;-P!
Reply to
Fritz Reschen
Torsten Vogt schrieb:
[ ... ]
Lol, ich füge eine weitere Bedingung an mein Soundmodul hinzu: abschaltbar ;-)!
Reply to
Fritz Reschen
Hi Olli! :-)
Oliver Varoß schrieb:
Nee. Ich bau gemütlich den Flieger auf, tanke dann und starte die Motoren.
Während dieser Zeit seid ihr noch mit dem Laden des Akkus beschäftigt. Vollen Akku einlegen gilt nicht, ich komm ja auch nicht mit vollen Tanks an.
Und nein, man muss einen einmal eingestellten Verbrenner nicht ständig neu einstellen, son Theater machen nur die Noobs.
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hi Olli,
Oliver Varoß schrieb:
Mit zwei Vorgühakkus sollte das zwar nicht innerhalb von 10 Sekunden machbar sein, aber länger als 15 Sekunden brauche ich dafür garantiert nicht. Würde ich darauf trainieren, wären es vielleicht nur zwei Sekunden. Schau Dir dazu mal ein Video von Tankstops der Mannschafts- renner (Teamrace) im Fesselflug an. Der Schmiermaxe nimmt das noch ausrollende Modell auf, presst das Fingerventil auffen Tank, wartet einen Gedankenmoment und wirft den Motor auf Schlag wieder an. Kannst kaum gucken wie schnell das geht.
Nen eingestellten und geprimeten Motor springt sofort an, schneller als die Initpahse eines Reglers. Frag Hajo Rütten nach dem ersten DRMM und meiner Spinnerandrehtechnik.
Keiner will euch das elektrische Fliegen ausreden.... wir wolln aber auch nicht ständig gefoppt werden ;-)
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Moin Rydi
Ruediger Zoll wrote:
Noch perfekter: Hybrid-Zaunkönig -> ekeltrisch starten, die Leutz in Sicherheit wiegen und dann im tiefen Vorbeiflug auf den Verbrenner umschalten, danach breites Grinsen -> Methanolbetriebener Geräuschgenerator
bis denne Rainer
Reply to
Rainer Pätz
Am Tue, 19 Oct 2010 12:19:45 +0200 schrieb Oliver Varoß:
Auch dann ist das nicht notwendig. Es ist mal notwendig, wenn sich die Wetterverhältnisse z.B. von Sommer nach Winter ändern, weil Glühzünder eben keinen 100% definierten Zündzeitpunkt haben. Mit Sicherheit aber nicht vor jedem Flugtag.
Wer lieber mit Puppen spielt anstatt am echten lebenden Objekt, der mag das so sehen. ;-))
Rüdiger traue ich alles zu. :-)
Reply to
Rainer Wahl
Am Tue, 19 Oct 2010 03:43:43 -0700 (PDT) schrieb Torsten Vogt:
Für mich persönlich; auf alles. Vom Bau bis zum Flug. Es macht mir keinen Spaß. Auch auf einem Flugtag hat das Elektroflugprogramm für mich was von Werbepause.
Bingo!
In so einem Verein war ich auch einmal. Die angrenzende Ortschaft ist im laufe der Jahre immer weiter an den Modellflugplatz heran gewachsen und mangels Lobbi mußten wir Modellflieger immer weiter zurück stecken. So habe ich den Verein gewechselt und was besseres konnte mir gar nicht passieren. Bei uns fliegen von Elektro, kleine und große Verbrennereumel (bis 25Kg), bis hin zu Jets alles.
LOL
Reply to
Rainer Wahl
Am 19.10.2010 12:45, schrieb Fritz Reschen:
E-Flug ist wie Bergsteigen ohne Stöhnen und Schwitzen, hehe.
Gruß, Dein immerzu an dich denkender Günthi
Reply to
Günther Grund
Am Tue, 19 Oct 2010 12:45:40 +0200 schrieb Fritz Reschen:
In der Faszination der Sache. Du mußt das Prinzip verstehen und anwenden, damit es richtig funktioniert. Z.B. Stichwort Vergaser einstellen.
V-Flug ist also was für Profis und E-Flug was für Leute die "nur" Fliegen können. :-)
Da macht es Sinn, stimmt! Bevor ich mir meinen kostebaren V-Flieger in den Acker schmeiße, stecke ich da lieber eine Schaumwaffel rein. :-p
Reply to
Rainer Wahl
Günther Grund schrieb:
Ins Eheleben übertragen: wie GV ohne Stöhnen und Schwitzen :-)
Vertrödel deine Zeit nicht, machmal Schweigis Pulte fertig! Der hat demnäxt Hausmesse, da werdenz gebraucht.
Reply to
Fritz Reschen
Mein Fritz,
Am 19.10.2010 14:17, schrieb Fritz Reschen:
Meinste deins?
Das ist gemein. In diesem Päuschen schöpfe ich neue Kräfte aus eurem Verbalgemetzel.:-)
Lassma, das Einzige, was mich noch mit Fliegen verbindet, isr der rege Flugverkehr in und um meine Mülltüten herum.:-( Ich ackere und ackere und ackere ... Und wozu? Das ist doch kein Leben mehr ... ohne fliegen zu können.
Gruß Günther
Reply to
Günther Grund

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.