Frage zu Solaranlage

X-No-Archive: Yes
begin quoting, Uwe Hercksen schrieb:


Das funktioniert nicht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Hier sind noch aktuelle Informationen: http://gigaom.com/2013/05/17/underwater-batteries-are-making-a-splash-for-energy-storage/
Hier Links zu den Firmen: http://subhydro.com/ http://hydrostor.ca/home/
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gunnar Kaestle schrieb:

Wieviel Speicherwasserleistung gibt's jetzt schon in der Schweiz und welchen Wert

Hier wird zwischen Pumpspeicher- und Speicherkraftwerken unterschieden. Inwieweit es da Mischformen gibt, keine Ahnung. Die totale Leistung und die totale Speicherenergie würden auch mich interessieren, habe aber noch keine glaubwürdige und kurzgefasste Angabe gefunden.
Punkto Jahresmittel: KKW 38%, Speicher 34%, Laufwasser 28%, so ganz grob. Sonstiges (Müllverbrennung etc.), Handelsbilanz, Pumpenergiebedarf etc. hab ich mal weggelassen, da sie unter die 5% Hürde fallen. PV&Wind sowieso, diesbezüglich ist CH Entwicklungsland. Vernünftige Umsetzungspläne gibt es nicht, alle Szenarien, auch vom Bund, die ich bis jetzt gesehen habe, sind in dem einen oder andren Aspekt gaga. Sorry, wer setzt ein Gaskraftwerk hin für eine geplante Betriebsdauer von < 5 Jahren?
Unterwasser sollte i allg hier kein Problem darstellen, eher die verfügbare Pumpenleistung und die Leitungen dorthin.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg Bradel schrieb:

Mit steigender Spannung beobachten wir die Spannung. Bei Spannungs- schwankungen wird das dann wirklich spannend. Plötzliche Überspannung würde die Spannung rasch ansteigen lassen. Unterspannungen täten der steigenden Spannung keinen Abbruch, im Gegenteil, und ein totaler Spannungszusammenbruch liesse die Spannung ins Unermessliche ansteigen. Wir sind schon ganz gespannt.
--
Hochspannungsvoll
Alessandro Volta
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.03.2013 15:08, schrieb Karsten Roch:

Wenn man 100 Panels aufstellt, und der Wechselrichter 1% mehr Wirkunsgrad hat, dann kann man statt 100 99 aufstellen und hat den gleichen Ertrag.
Gerade als die Panelkosten noch hoch waren, war es viel billiger, in mehr Wirkungsgrad des WR zu investieren, als in ein zusätzliches Panel.
Ob das immernoch gilt, keine Ahnung.
--
Michael

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

O.K., also:
gegeben eine PV-Anlage mit 2 Strängen zu je 11 Panelen. Zu unterschiedlichen Zeiten sind einige Panele ganz oder teilweise abgeschattet. Da das für die Panele nicht so dolle gut ist, ist der Gedanke, die abgeschatteten Panele mittels Mosfetschaltern in einen Strang zusammen zu schalten. Nur, wie zum Teufel schalte ich die Mosfets ohne Bezugspotential?? Oder habe ich da grad nur ein Brett vor dem Kopf?
Angedacht ist im Moment, vor und hinter dem Panel dieses mittels Umschaltung in den oberen oder unteren Strang zu schalten, und "über/unter" dem Panel (also parallel zum Panel), den entsprechenden Strang zu öffnen oder zu schließen.
Bis denn dann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 21 Mar 2013 17:35:42 +0100 schrieb Freimut Matheus:

Kristalline Si-Module werden fast immer potentialfrei betrieben.
Bei Dünnschicht empfehlen die Hersteller meist eine Erdung, weshalb dort dann nur Trafowechselrichter zum Einsatz kommen können.
Gruß Lennart
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.