Maerchenstunde Energie

Emil Naepflein wrote:


Danke für den Beweis deiner Merkbefeiung.
Ich hatte neben dem Satz einige Argumente gegen deine philosophische Meinung gebracht. dem hast du ganz offensichtlich nichts entgegenzusetzen.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Emil Naepflein schrieb:

Warum versuchst Du es dann? So dicke Knüppel, um solche Trottel zu beschulen, gibt es doch gar nicht.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 07 Jun 2011 13:15:03 +0200, Ralf . K u s m i e r z wrote:

"Leichte Schläge..." *!!!*
Rührei lernt nix mehr.
Carsten
--
Bundeskabinett gründet BuLLShiT
B undes-
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 07 Jun 2011 13:15:03 +0200, "Ralf . K u s m i e r z"

Mir ist klar dass bei einigen hier der Lernprozess beendet ist. Aber es gibt ja noch andere Leser die nicht auf deren Aussagen hereinfallen sollen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Emil Naepflein schrieb:

Bei denjenigen, bei denen dieses Risiko besteht, ist der Lernprozeß auch schon beendet.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein wrote:

Ach Emil, nur weil du glaubst, dass dein Lernprozess beendet ist und auf falsche Aussagen der Ökostromerzeuger hereinfällst, ist es lange nicht so, dass bei anderen der Lenrprozess beendet ist.
Bei dir scheint selbst denken schawch ausgeprägt zu sein, dafür nimmst nur allzugern Falschaussagen an, die in deine Philosophie passen.
Es lügen beide Seiten bei den Energieerzeuger, allerdsings sehe das weit größere Lügenpotential auf der Ökoseite. Die Preisen ihre Vorteile und wälzen die Nachteile auf andere ab.
Dagegen würde helfen, wenn man alle Energieversorger zwingen würde Strom anteilig in der Menge zu liefern wie gerade gebraucht wird. Das würde alle Treffen und die Vor- und Nachteile der jeweiligen Systeme wären weitgehend direkt zugeordnet
Leider wird aber dem sogenannten Ökostrom ein hoher und zwingernder Großhandelspreis zugebilligt, die daraus resultierenden Probleme anderen überlassen.
So lässt sich Ökostrom schönrechnen und du fällst drauf rein, leider bist du extrem lernresistent. Seltsam ist, dass du es anderen vorwirfst.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 8 Jun 2011 20:43:57 +0200, "Harald Hengel"

Wo wird dem Ökostrom ein hoher und zwingender Großhandelspreis zugebilligt?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein wrote:

Natürlich, oder willst du das bestreiten?
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Thu, 9 Jun 2011 08:55:54 +0200, "Harald Hengel"

Na klar bestreite ich das. Der Ökostrom wird an der Strombörse mit offenem Gebot verkauft (AusglMechV). D.h., er wird zu dem Preis verkauft den das teuerste Kraftwerk in der Merit-Order bestimmt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein wrote:

Wann wurde denn Ökostrom zu mehr als 23 Cent an der Strombörse verkauft.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 10.06.2011 13:08, schrieb Harald Hengel:

"Ökostrom" ist nicht nur Solarstrom aus kleinen Anlagen ...
Die Subventionen für Solarstrom und anderem "Ökostrom" auf den Strompreis auf zu schlagen mag richtig oder falsch sein, Die Höhe nicht in jedem Fall "im Sinne des Erfinders" sein, letztlich (mittel- und langfristig) wird das so auf den Markt gebrachte Strom-Angebot die Preise senken (die subvensionsbereinigten Marktpreise sinken).
Momentan gibt es keinen Markt für die "kleinen" Stromerzeuger, denn die Stromkonzerne haben sich in jahrzehntelanger Entwicklung mithilfe der Lobyisten / Politiker den Kunden per Gesetz "gesichert". Neben einer Förderung von vielen kleinen Stromerzeugern müssen die Märkte entsprechend geöffnet werden, in dem Maße wie man die Einspeisevergütungen aus einer starren gesetzlichen Regelung herausnimmt.
--
Mit freundlichem Gruß


Robert
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Robert Pflüger wrote:

Du willst also ernsthaft erzählen, dass du mit einer teureren Energieform die Preise senken kannst.

Welch ein Schwachsinn, zumindest in diesem Zusammenhang.

Du meinst also mit Öffnung des Marktes wird teuer erzeugte Energie konkurenzfähig.
Man kann sich über den Sinn streiten, nicht aber die die Kosten einfach wegreden.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.06.2011 05:35, schrieb Harald Hengel:

ist Starrsinn auch ein Sinn?
Dann beziehe doch die Subventionen die bisher geflossen sind und weiterhin fließen, aber nicht in den Strompreis eingerechnet werden auch mit. Nur weil die EEG und KWK Zuschläge auf den Strompreis geschlagen werden ist diese Subvention doch nicht besser oder schlechter als die anderen Subventionen, sei es nun zum Netzausbau oder für Atommüll oder ...
--
Mit freundlichem Gruß


Robert
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 10 Jun 2011 13:08:42 +0200, "Harald Hengel"

Du bringst immer Stromgestehungskosten, Preise and der Strombörse und EEG-Vergütung durcheinander.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein wrote:

Nein, im Gegensatz zu dir erkenne ich dich Abhängigkeiten.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du verstehst überhaupt nicht, auf was du da verlinkst. Du hast einfach einen Reflex eingeschliffen, dass du bei jeder Kostendiskussion auf diesen Effekt verlinkst, den du nicht ansatzweise verstanden hast, und verwechselst diesen Reflex mit einem Argument.
Mehrere unterschiedliche Leute haben dir mehrfach auf unterschiedliche Weise erklärt, warum solche Effekte nicht die gesamtgesellschaftlichen Kosten der Windräder und Solarzellen wegpusten können. Ich versuche nochmal einen anderen Ansatz: Hättest du Recht mit deiner Vorstellung, dann hieße das dass der Gesetzgeber einen Zauberstab besitzt, mit dem er physikalische, technische und wirtschaftliche Grundgegebenheiten in ihr Gegenteil verkehren kann.
Übrinx ist der obige Artikel offenbar von ein paar Ökos umgeschrieben worden, so dass er dieselben Denkfehler behauptet, die du hier vertrittst. Die Diskussionsseite ist teilweise erhellend.

Ausfallrisiko hat eine Bank bei jedem Kredit. Es gehört zu ihrem Geschäft, das einzugehen. Sie hat für die Minimierung dieses Risikos etablierte Instrumente und setzt sie ein.

Das spezielle Risiko, dass die Politik den Kraftwerksbetreibern einen Strich durch die Rechnung macht, besteht ja nur in Deutschland. Wir redeten von Polen, dort denkt niemand daran.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 07.06.2011 22:00, schrieb Wolfgang Schwanke:

Die *maximale* Zeitspanne die ein Politikerhirn zu erfassen vermag ist bis zur nächsten Wahl. Das ist weltweit gleich.
Gruß Jochen
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jochen Kriegerowski wrote:

Das ist weit übertrieben, die Zeitspanne ist erheblich kürzer, an die nächste Wahl wird frühestens 6 Moante davor gedacht.
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich habe nicht gewechselt, das Thema SIND die gesamtgesellschaftlichen Kosten. Deine halbverdauten Vokabelfetzen interessieren dagegen nicht. Es geht lediglich darum, kurz darzulegen warum sie nicht interessieren. Das haben wir gut erledigt. Jetzt kommst auch noch mit Linkspam als Argumentersatz, tsk.

Nein ich gehe von der jetzigen Situation aus. Die Atomhysterie existiert weltweit ausschließlich in Deutschland. Man kann hiesige Verhältnisse nicht auf andere Länder überträgt. Natürlich kann ich nicht mit absoluter Sicherheit ausschließen, dass Polen oder Frankreich nicht irgendwann die deutschen Befindlichkeiten übernehmen. Aber pimaldaumen für sehr unwahrscheinlich kann man das schon halten. Im Moment spricht absolut nichts dafür, dass das je geschieht. Es sind eben deutsche Befindlichkeiten.

In Deutschland gibt es schon seit Jahrzehnten eine grüne Mainstream- Befindlichkeit und allgemeine Neigung zur Weltuntergangsstimmung. Diese Befindlichkeiten wurden durch Zeitumstände politisch relevant. In anderen Ländern gibt es die Voraussetzung aber gar nicht erst.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Nein, es ging in diesem Teil-Thread um die Merit-Order und die Grenzkosten.

Warum antwortest Du in einem Teilthread?

Klar, wenn man Dich mit Fakten die durch reputable Quellen aus dem Internet belegt werden dann ist das Spam. Gib doch einfach zu dass Du völlig falsch liegst, dann können wir die Diskussion beenden.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.