Ein Haus mit Auto-Batterie

Am 04.09.2011 16:32, schrieb Martin Kobil:


Da diese Strecken niemand zuverlässig voraussagen kann und die Reichweite eines Akkufahrzeugs eh lächerlich gering ist, wäre das exakt "gar nicht".
Sonst guckt man möglicherweise ganz dumm aus der Wäche, wenn $Cheffe morgens kurz vor 8 anruft und mitteilt, daß man heute gar nicht erst ins 10km entfernte Büro zu kommen braucht, sondern möglichst gleich ins Auto springen und zügig für den Kollegen einspringen soll, der sich soeben am 50km entfernten Zweitstandort krank gemeldet hat, wo heute wegen großem Umbau jede Hand gebraucht wird. BTDT.
--
Erhard Schwenk

Akkordeonjugend Baden-Württemberg - http://www.akkordeonjugend.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Diesen Reichweitendiskussionen hatten wir schon x-mal. Ich halte sie sowieso fuer absurd. Genauso wie die sinnlosen Autoaufladediskussionen hier immer.
Fuer den, dem die Reichweite eines Elektroautos reicht, kann sich so ein Auto kaufen. Das waere z.B. mein Vater (betagter Rentner), welcher das Auto nur zum Einkaufen und zum Arzt in der naechsten Stadt nutzt. Oder meine Nachbarin, die das Auto als Zweitwagen hat und damit zum Kindergarten, in die Schule und zum Einkaufen in der naechsten Stadt nutzt. Oder ich selbst, weil ich lange Strecken sowieso mit der Bahn fahre.
Die Leute, welchen die Reichweite halt nicht immer ausreicht, koennen einen RangeExtender dazukaufen. Das geht jetzt zwar in diesem speziellen Fall mit dem Karabag 500E noch nicht, aber z.B. fuer den I- Miev gibt es ab 2012 so ein Teil.
Und der Rest, welcher meint z.B. als Vertreter den ganzen Tag auf der Autbahn herumfahren zu muessen, anstatt bequem und stressfrei mit der Bahn, der soll halt wie bisher zu einem Diesel greifen.
In den allermeisten Faellen ist die Reichweite deshalb in keiner Weise ein K.O. fuer das Elektroauto!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil wrote:

Sagt wer? Du? Wer bist du denn, den Leuten vorschreiben zu wollen, was für ein Auto sie kaufen sollen? Und warum sollten sie sich ein überteuertes E-Auto kaufen, wenn sie für das halbe Geld ein anderes kaufen können? das ist es doch, worum es sich dreht.
Frank
--
Jetzt neu: Zonenblog - Das Weblog zur Kemperzone: http://www.zonenblog.de


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Soviel ich ersehen kann, hat Martin Kobil das Projekt nur vorge- stellt und findet es gut. Vorschreiben kann er ja wohl niemandem etwas. Die Kaeufergruppe, die sich auf das genannte Projekt einlaesst, muss dann ihre Gruende haben.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das sagt, dass es eine bestimmte Kaeuferschicht gibt, also z.B. Rentner, die ein solches Angebot sinnvoll nutzen koennen.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Karl-Ludwig Diehl" schrieb

Also 30.000 ausgeben, für etwas das man kaum oder garnicht nutzt?
Tolle Idee! Mit der Oekonomie werden wirs weit bringen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ueber Geldsummen habe ich nicht philosophiert. Mir waere es zu teuer. Das Auto gefiele mir nicht und ich glaube, dass die Leute, die sich auf diese Unterneh- mung einlassen, keine interessante Architektur haben wollen, die irgendwie weiterfuehrt. Es besteht, um die Qualitaet zu steigern - nicht nur sinnvollere Geldsum- men, sondern auch mehr Aesthetik zu erreichen - viel Diskussionsstoff.
(Einfach + preiswert + elegant) gegen (teuer + bieder).
Der Gewinner steht bei mir fest. Die Idee E-Car zusam- men mit E-Werk als tuechtigem Haus finde ich gut.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Karl-Ludwig Diehl" schrieb

das ist der größte denkbare Schwachsinn
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2011-09-05 00:46, Nicole Luzar wrote:

Der größte denkbare Schwachsinn ist
1.) Das haben wir immer schon so gemacht 2.) Da könnte ja ein jeder kommen
Aber Du kannst sicher mit Argumenten außerhalb dieser 2 genannten erklären warum es Schwachsinn ist.
--
Roland Mösl - PEGE - http://www.pege.org
Planetary Engineering Group Earth
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Roland Mösl" schrieb

das wurde schon erklärt, kannst Du was begreifen?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 2011-09-07 23:17, Nicole Luzar wrote:

Unsinniges gebrable von schwer tragenden Bedenkenträger kann als Argument nicht verwendet werden.
--
Roland Mösl - PEGE - http://www.pege.org
Planetary Engineering Group Earth
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 4 Sep 2011 22:17:53 +0200, "Nicole Luzar"

Spielt beim privaten Autokauf die Ökonomie irgendeine große Rolle?
Wenn es so wäre dann würden nur noch Billigfahrzeuge verkauft werden, denn auch die bringen jemanden von A nach B. Tatsächlich ist es aber so dass sich teuere Autos überaus gut verkaufen weil die Ökonomie eine eher geringe Rolle spielt im Gegensatz zum Image. Und wenn es für das Image gut ist ein Elektroauto zu fahren dann werden diese genauso wie teuere Mittelklasse und Luxusklassewagen verkauft.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Emil Naepflein" schrieb

ja und Blödsinn gesnippt
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Vor allem beim Neuwagenkauf schwer vorstellbar.
Dass Ökonomie in dem Sinne eine Rolle spielt, als dass man sich ein Auto prinzipiell leisten kann oder nicht, mag stimmen. Aber die Kaufentscheidung an sich ist doch relativ losgelöst von der gewünschten Transportleistung - so werden zusätzlich zum Preis für's Auto tausende ausgegeben, um einen stärkeren Motor zu bekommen, obwohl der Basis-Motor mit weniger Kosten genausogut funktioniert. Leute geben 500 EUR und mehr aus, damit bei der Lackierung eine Handvoll Glitterpartikel unter den Lack gemischt werden.
Versteh's nicht falsch - ich habe kein Problem damit, wenn wer dafür Geld ausgibt. Wer den 2-Liter-Motor anstelle des 1200ers im Golf haben mag, einfach weil er die Motorleistung komfortabel findet und es sich leisten kann - meinetwegen gerne. Aber ökonomisch begründbar ist es in den wenigsten Fällen.
cu .\\arc
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Marc Gerges." schrieb

logisch ist das begründbar - wer längere Strecken fahen will und auch mal einen LKW überholen und den Berg hochkommen will, der braucht etwas mehr PS und bessere Bremsen und besseres Fahrwerk und mehr Komfort.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 5 Sep 2011 12:03:23 +0200, "Nicole Luzar"

Nein, das braucht er alles nicht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Emil Naepflein" schrieb

doch, das braucht man, wenn man eien vernünftigen Job hat und nicht auf Staatskosten lebt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Nicole Luzar schrieb:

Also ein Minderheitenproblem Überprivilegierter.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.09.2011 16:51, schrieb Ralf . K u s m i e r z:

Vieleicht stimmt an deinem Weltbild etwas nicht. Ich vermute mal, dass die Beschreibung "vernünfigen Job haben und nicht auf Staatskosten leben" zum Glück keine Minderheit sondern die große Mehrheit in diesem Lande betrifft.
Wobei ich es allerdings auch für unvernünftig halte, ein netto-Jahresgehalt oder mehr für ein Auto auszugeben, wie ich es gelegentlich im Bekanntenkreis beobachte.
Gruß
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Stefan schrieb:

Danmn können wir wohl kaum dasselbe Land meinen. Aber vielleicht stimmt ja an Deinem Weltbild etwas nicht, oder Du verwechselst Sein und Sollen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.