Stromverbrauch Elektroautos

On Sat, 9 Jul 2011 15:08:39 +0200, "Harald Hengel"


Du musst schon die Lüftung dann abschalten, oder zumindest auf Umluft schalten.

LOL
Die Fahrzeuge haben heute riesige Wärmetauscher weil Wärme im Überfluss vorhanden ist. Dazu kommt noch eine nicht vorhandene Isolierung. Moderne Wohnmobile mit 8-10 m Länge werden mit maximal 3 kW beheizt. Dabei entweicht die warme Luft ständig durch die ganzen Zwangsentlüftungen. Für ein vernünfig isoliertes Auto reicht viel weniger.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein wrote:

Was glaubst du wohl, was ich gemacht habe.

Du ignorierst die Realität.

Nein, sie haben sie weil es benötigt ist. Überschusswärme ist heute nicht grundsätzlich ausreichend vorhanden.

Wirklich? Die Hohlräume der Türen und sonstigen Bauteile sind durchaus eine gute Isolierung, auch Dach und Bodengruppe sind relativ gut isoliert. Die Scheiben zu isolieren dürfte eine schwere bis unmögliche Aufgabe sein, denn Spiegelungen wären ein großes wohl kaum lösbares Problem, wolltest du Isofenster fürs Auto konzipieren.

Während der Fahrt? Sind Fenster im Spiel, die während der Fahrt benötigt werden?

ROTFL Was willst du atmen?
Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 09.07.2011 13:46, schrieb Martin Kobil:

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/31-Mitsubishi/0-Alle_Modelle.html?fueltype=5
Da gibt's zum Verbrauch nur einheitslose Zahlen. Sind das kWh, Maikäfer pro Tag, Löcher in den Socken? Wo steht da was von der Umgebungstemperatur, die sich - zumindest nach meiner Theorie - erheblich auf den Verbrauch auswirken müsste.

Sorry, sehe ich auf dieser Seite nicht. Du musst wohl eine andere meinen.
Klicke ich auf's erste Auto, geht's vom 28.2.11 bis 2.7.11. Es geht also vorwiegend um die wärmere Zeit im Jahr. Ich weiß auch nicht, wer mit dem Auto fährt. Ich kenne zielstrebige Menschen, die alles mögliche für ihre Ziele in Kauf nehmen. Sollte so jemand das Auto fahren und niedriger Verbrauch das Ziel sein - dann zieht man sich eben warm an statt die Heizung laufen zu lassen. Und schon ist es vorbei mit dem repräsentativen Verbrauch.

Und vor allem unsicher. Weiß ich. Wenn aber nichts Besseres verfügbar ist, dann lieber sowas und verstanden als garnichts zu haben.

Damit sind die wenigen verfügbaren Daten wahrscheinlich auch nicht viel besser als meine groben Annahmen.

Sowas gibt's für Autos auch. Ist aber i.d.R. zu teuer. Mit dem E-Auto mag's anders sein, weil man dafür ja sowieso einen Stromanschluss braucht man ohnehin alles elektrisch läuft.

Uups. Habe ich wohl etwas zu schlampig gelesen. Sorry.

Na ja - beim Mitsubishi zeigt sich, dass er in der warmen Jahreszeit um 10 kWh/100 km braucht. am 21.2.11 waren es aber 23,15. Also kann ich doch mit meiner Vermutung, dass die Heizung die Reichweite etwa halbiert, gar nicht mal soo verkehrt liegen.
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 08 Jul 2011 10:18:52 +0200, Christoph Müller

Wie kommst Du auf die Idee?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil schrieb:

Hallo,
man weiß ja von den Benzin- und Dieselautos das der Verbrauch in l/100km vom Modell, vom Fahrer, von der Zuladung, von der Fahrstrecke und vom Verkehrsfluß abhängt. Ein Elektrauto das beim Bremsen effektiv Energie zurückgewinnt sieht im Verbrauch zwar besser aus, aber die sonstigen Abhängigkeiten sind alle genauso vorhanden, ebenso die Probleme einen Verbrauch wiederholt zu reproduzieren.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.